03
Jan 15

Gelesenes – 3. Januar 2015

Ein frohes neues Jahr allerseits. Ich hoffe, das Hineinrutschen war im Großen und Ganzen schön und der Start des Jahres gelungen. Mein Schädel dampft gerade vom Wissenszuwachs und die gelesenenen Digests stapeln sich in meiner Leseliste und wollen vom E-Reader entfernt werden: Das schreit doch nach einer Blogpause.


28
Jul 14

Gelesenes – 28. Juli 2014

Und noch Hörenwertes:


23
Okt 08

Zwitscherndes 3sat und arte

Bei Twitter war ich mir nie wirklich sicher, in wie fern ich einen Nutzen daraus ziehen oder Gefallen daran finden könnte, bzw. irgendetwas damit anfangen. Innerhalb der letzten Tage habe ich jedoch neben der Kommunikation die Sache gefunden, für die sich mein Twitteraccount definitiv lohnt.

Screenshot Twitter 3sat Screenshot Twitter arte
Bild 1 3sat und arte zwitschern ihr Fernsehprogramm

Als Fan von 3sat und arte bin ich extrem erfreut darüber, dass diese beiden öffentlich-rechtlichen Sender zeitaktuell beim Anfang einer Sendung einen Tweet rausschicken. Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass arte zusätzlich darüber benachrichtigt, wenn eine neue Sendung in ihren Video-On-Demand-Service arte+7 hinzugefügt wird. Eben genanntes findest Du auf den Twitteraccounts 3sat und ARTEtv_de oder ArteTV, wenn Du auf die Plus7 Infos verzichten möchte. Arte bietet außerdem noch weitere Feeds an. Zum einen jener, der das französische Programm ankündigt: ARTEtv_fr, und artedeutschland mit Informationen und Hinweisen zu Sendungen und Themen.

Weitere Twitter-Accounts aus den deutschen öffentlich-rechtlichen Medien sind Die Tagesschau, 1LIVE_Fernseher und RadioTrackback. Meiner Meinung nach könnte es da ruhig mehr geben ^-^’’. Gibt es wahrscheinlich auch und ich habe einfach nur falsch gesucht. Falls Du noch weitere kennst: Immer her damit! ^.~


22
Mrz 07

Kaki King (Eine Entdeckung via Songbird)

Manchmal überrascht es mich, was sich so auf meiner Festplatte findet. Nach dem Neuinstallieren der iTunes-Version habe ich mal meine Musik-Bibliothek auf den neuesten Stand gebracht und dabei einige Lieder aufgenommen, die ich in jener Zeit heruntergeladen habe, als ich Songbird testete. Denn dieses tolle Programm, welches zur Zeit nur in einer Entwickler Vorschau-Version zu erhalten ist, ist weit mehr als ein einfacher Mediaplayer inklusive Bibliothek.

Testweise hatte ich eines der dort voreingestellten Musik-Blogs oder einen Podcast, ich weiß es nicht mehr genau, angeklickt und die Funktionen getestet, Musik aus solchen Medien zu spielen. Dabei werden die Lieder automatisch in auf der Festplatte gespeichert und in die Medienbibliothek aufgenommen.

Kaki King „Until We Felt Red“

Hierbei waren 2 Lieder von Kaki King, einer amerikanischen Musikerin, welche mich mit ihrem Gitarrenspiel, dem Gesang und der gesamten Atmosphäre der Musik verzauberte. Es erinnert mich ein wenig an Anime-Soundtracks. „Yellowcake“ an Arjuna, und andere an den OST von „Serial Experiments Lain“. Sanfte Gitarrenmusik, manchmal mit Text, manchmal auch ohne. Ich gehöre eigentlich nicht so sehr zu den Fans der Gitarre, aber sie schafft es tatsächlich, mich für ihre Musik zu begeister (Zumindest mit all jenen Liedern, die ich von ihr hören konnte).

Hier der Link zu Kaki Kings MySpace Seite. Dort kann man sich auch vier ihrer Stücke anhören (Davon zwei, welche sich von jenen, die man auf ihrer Seite anhören kann unterscheiden). Ich persönlich liebe „Yellowcake“. Irgendwie ist Kaki Kings Musik eine Mischung aus elektronischer Musik, Pop, klassischer Gitarre und niedlichem kindhaftem Gesang, zerbrechlich und doch, von Zeit zu Zeit mit bedrohlichen Elementen, und intensiver. Es fällt mir schwer, es zu beschreiben. Und gerade dies gefällt mir.


18
Nov 06

Quergelesen

Weil ich leider keine Zeit habe für etwas Richtiges, geschweige denn dafür mich mit den Links zu beschäftigen, die sich interessant anhörten, eine Gedankenstütze:

  • Die Netzspielwiese hat mich darauf aufmerksam gemacht: Musicovery ist wieder online. Was es ist, könnt ihr in einem älteren Artikel nachlesen ^.~
  • Beta Marker ist eine Art Digg für Programme. Gut für mich Software-Junkie und sieht auch besser aus als MyProgs.net, welches zwischenzeitlich ein wenig unter Spam zu leiden hatte.
  • Pixelgraphix machte mich darauf aufmerksam: 2007 tritt ein neues Internetgesetz in Kraft. Darüber lesen kann man z.B. bei Telepolis, Basic Thiking, 24Stunden.de
  • Der Shell Places Bar Editor hilft, die Seitenleiste in „Speichern unter …“ oder „Öffne Datei …“-Dialogen zu bearbeiten und die dort verlinkten Ordner zu ändern.
  • Curbly ist eine Design und DIY-Community. Besonders interessant finde ich die Kategorie „How To“, in der Anleitungen geposted werden.
  • Das Kopfschüttel-Blog, für Frauen mit Humor und Männer, die unter der Launigkeit und seltsamen Logik von Frauen zu leiden haben.
  • Gelangweilt und nichts zu tun? The Indian Shankar Drum Ganesh Machine kann zumindest für eine Weile abhelfen. Beschäftigung mit selbst zusammenstellbarer „Musik“
  • ThisNext ist eine Empfehlungs-Community für Konsumwaren. Geeignet für Weihnachten? Wunschzettelerstellung? Oder lieber bei der einfacheren Variante von Wishlistr.com bleiben?

14
Sep 06

Digitales Wörterbuch der Gegenwartssprache

Ein wirklich tolles und nützliches Projekt ist es, welches die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaft dort aufgezogen hat.

Screenshot DWDS
Screenshot des Suchergebnis „Leben“ des Digitalen Wörterbuches der deutschen Sprache im 20. Jh.

Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache im 20. Jahrhundert ist nicht nur Wörterbuch, sondern bietet Zusatzfunktionen, die für den Sprachbegeisterten – oder den zu Beigeisternden – wirklich nützlich sind.

Im Wörterbuchteil werden Begriffe beschrieben, aber auch Wortwendungen, Phrasen und Aphorismen von Schriftstellern oder Persönlichkeiten erwähnt. Sehr viel Information mit dem einzigen Nachteil darin, dass es dadurch etwas schwer zu lesen ist. Es handelt sich dabei übrigens über ein Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache.

Markiert man im Suchfeld die Funktion Wortinformationen, erhält man sowohl den Wörterbuch- als auch den Copora-Teil und zusätzlich dazu Wortkoalitionen sowie Synonyme, Hyperonyme und Hyponyme. (Ich werde den Service wohl gleich dazu nutzen müssen, um herauszufinden, was letztere beiden Wörter bedeuten. Ist mir in der Schulzeit nicht im Gedächtnis hängen bleibend begegnet. ^-^)

Ich weiß jetzt nicht, wie groß der Umfang dieses Wörterbuches ist und wann man dort an die Grenzen stößt. Vielleicht noch ganz interessant ist dieser Text aus den Nutzungsbedingungen:

Die Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) stellt Ihnen auf den folgenden Seiten kostenlos Recherchemöglichkeiten in einer Datenbank digitalisierter deutschsprachiger Texte zur Verfügung. Das an der BBAW beheimatete Projekt Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jahrhunderts (DWDS) konnte diese Datenbank aufbauen, weil Verlage, Zeitschriften und sonstige textgebende Institutionen und Personen bereit waren, dem DWDS elektronische Nutzungsrechte an urheberrechtlich geschützten Texten zu gewähren.


06
Sep 06

Orihimes Polka

Man nehme ein lustiges Liedchen, welches seit mehreren Monaten im Internet herumgeistert und mache einen Klingelton daraus. Und dann geistert es als „Das neue Monsterviech“ durch die Medien *kotz*. Die Ehre gebührt Orihime Inoue und den Machern des Inoue + Lauch Videos: Orihimes Polka.

Ich habe mich wirklich köstlich amüsiert, als ich das Video vor ein paar Monaten gesehen habe. Und jetzt machen diese bescheuerten Heinis mit der dämlichen Nachmache alles kaputt *grummel*. Bleach rules und Inue sowieso. Neben Rukia übrigens einer meiner Lieblingscharaktere bei Bleach ^.^“. *sfz*


02
Sep 06

Inspiration als Motivationsquelle

Eigenkreativität ist eine Fähigkeit, welche ich nicht unbedingt mein Eigen nennen kann. Um Dinge zu erschaffen benötigte ich Inspiration. Selbst für die Idee etwas zu erschaffen, benötige ich Inspiration. Wie sehr bewundere ich Menschen, die auch ohne Inspiration kreativ sein können, oder die ihre Inspiration schon aus den einfachsten Dingen, wie Blumen, Wolkenbildern oder Steinen nehmen können.

Habe ich jedoch eine Quelle der Inspiration gefunden, kann eine Menge Motivation daraus entstehen, solange ich mir nicht selbst im Weg stehe – eine Problematik, die sicherlich dem ein oder anderen bekannt ist. Ich finde es wirklich schwer, mich aus den selbstgeschaufelten Löchern „Kann ich nicht“, „Keine Zeit“ oder dem einfachen Mangel an Anfangs-Schubkraft herauszumanovrieren. Meine Trägheit kann enorm sein.

Vor einigen Wochen habe ich dann das Internet als Inspirationsquelle wiederentdeckt. Obwoh ich mich ständig dort bewege war mir nicht bewusst, was für ein Potential auch in dieser Richtung von Blogs ausgehen kann. Immer schon war es so, dass andere kreative Menschen mich mitreißen konnten, dass ich daraus meine Motivation gefunden habe, dass sie mich inspirierten.

Die Suche nach solchen Blogs und auch anderen Quellen hat mich in einen gewissen Rausch versetzt. Schnell erweiterte sich meine Liste der abonnierten Newsfeeds. Neben den bereits erwähnten Kochblogs auch um Seiten, die sich mit Mustern und Printdesign beschäftigten, mit allgemeinem und Produktdesign, wie z.B. DesignSponge, Print & Pattern, Oh Joy!, Swissmiss oder auch Notcot. Dann aber auch Seiten, bei denen es wirklich ums Basteln geht, wie beim Craftzine Blog oder um „Einrichtungsschnüffeleien“ wie z.B. bei Apartment Therapy oder On My Desk.

Den Hals kann ich dabei gar nicht wirklich vollbekommen, immer mehr schöne Ideen und Dinge mag ich sehen, denn davon geht für mich eine enorme Energie aus. Und Energie kann nie schaden, um sich gegen den Faulheitsdrang, auf der Couch sitzen zu bleiben und weiterhin nichts sinnvolles mit seiner Zeit zu machen, anzukämpfen.

Da ich früher schon einmal ein sehr aktiver und kreativer Mensch war, der nicht nur daran dachte, etwas umzusetzten, sondern es auch tat, bin ich bester Zuversicht, dies auch wieder erreichen zu können. Und neben dem Willen, das Leben wieder in den Griff zu bekommen, einen zweiten Antriebsmotor zu haben kann definitiv nicht Schaden. Inspiration, fliege zu mir, bringe mir und zeige mir, was ich alles machen kann, wenn ich mich nur aufraffe.


25
Feb 04

*nerv* Kübelböck und andere Pseudopromis

und dann hat dieser doofe Browser auch noch meinen Eintrag gelöscht. Immer, wenn man was gutes geschrieben hat.
Wo kommen wir eigentlich hin? In den Radionachrichten, als 1. Meldung über den ach so wichtigen Unfall von Daniel Kübelböck. Oh mein Gott, er ist schwer verletzt worden – wie andere 350.200 Menschen im Jahr 2003 durch Verkehrsunfälle verletzt wurden, mal abgesehen von den Toten, kommen die in die Nachrichten, nein, sicherlich nicht. Und dabei bleibt es nicht. Natürlich lacht mich der Scheiß auch im Fernsehen an. Beliebige Sender, beliebige Nachrichten oder Magazine. Halloooo?? Geht’s noch. Gut das die Seite der Tagesschau nur auf Bayern heute verweist. Sonst bekäme ich wirklich noch zu viel. Über wie viele wichtige Menschen berichten die Nachrichten nicht und dann aber, wenn ein halbstarker möchtegern-Star ohne Führerschein das Leben seiner Mitfahrer gefärdet. *kopfschüttel* verkehrte Welt. Und wie kritisch die Medien damit umgehen, dass er ohne Führerschein gefahren ist, ach hoppla, naja, ist ja ein Kavaliersdelikt – es ist ja sooo tragisch, dass er jetzt angeklagt werden soll – muss dass den sein, unser Kübelböck ist doch Kulturgut. – Danke, ja, Brechkultur. Aber, das ist meine Meinung.
Aber im Moment reißen sich die Medien ja um bescheuerte unwichtige Pseudopromis, die alles, aber auch wirklich alles kommentieren. Ganz weit vorne ist da Pro7. *kotz* Hallo?? Und wenn ich mir dann sowas wie Pocher anhören muss. Diesen Bubi, der weder inteligent, witzig noch sonst was rüberkommt – doch, nervig – für mich. Halloo?? Er reißt Witze, die meine Oma schon kannte und solche Kommentare wie „Der Mach-3 gleitet über’s Ei“ zum Thema Intimrasur bei Männern im Zuge der unnötigen Let’s Talk about Sex and the City-Folter. *eyesroll* Erstens ist der Spruch Scheiße, zweitens ruft die Vorstellung, dass dieser Kerl sich seine Eier kahlrasiert keine wirklich netten Magengefühle hervor. Igitt!! Und da habe ich nicht wirklich drüber nachgedacht. Die Assoziationen kamen, nach dem er es sagte. *schüttel* Und dieser Kerl hat auch noch eigene Sendungen. *würg* – sorry, meine Meinung.
So, nun ist aber gut. Ich kann mich nicht die ganze Zeit aufregen. Denn das könnte ich mich endlos. Ob jetzt über so jemand wichtigen wie Anastasia oder irgendeine blonde Tussi, deren Namen ich noch nicht mal weiß. *kopfschüttel* Die Leute sind unwichtig und haben nichts geleistet und trotzdem werden wir dauernd von ihnen in den unwichtigsten Shows, wo gibt, gefoltert. Und dafür bezahl ich jetzt auch noch Geld. *eyesroll* Ich mag gerne ein Fernsehsystem wie in Frankreich haben. Ich bezahlte für das, was ich haben will und bekomme nichts mehr. Bye bye Homeshopping-Kanäle. *sfz* – aber das bleibt wohl ein Traum.
Hmm und jetzt kann ich euch noch nicht mal was schönes Bieten, da meine Bandbreite so beschränkt ist, dass ich keine Seite mehr gescheit geöffnet bekomme. Bin auch echt doof :(. Achso, falls sich durch das da oben geschriebene irgendwer auf die Füße gelatscht fühl… das ist meine Meinung. Ich akzeptiere alle anderen Meinungen neben meiner. Darf ich meine Meinung nicht äußern, nur weil sie irgendjemand nicht gefällt? Ich will damit auch niemanden beleidigen. Kenne die ja alle nicht persönlich, vielleicht sind sie ja tatsächlich nett *sz* aber als Medienpersonen kotzen sie mich nun mal an!


22
Feb 04

dali und disney und ein Lächeln

Habe mich gestern durch arte’s Kunstmagazin Metropolis einschlafen lassen. Mache ich häufiger mal so. Gestern ware es richtig interessant. Ein Beitrag auf Grund des 100 Jährigen „Geburtstages“ von Dali (sehr schöne Seite ^.^!!). Wusste gar nicht, dass Dali sich dermaßen vermarktet hat. Außerdem fand ich es wirklich erstaunlich, dass Dali sowohl ein Projekt mit Disney als auch mit Hitchcock gemacht hatte. Dali hat für Hitchcock eine 20minütige Filmszene für Spellboundgestalltet. Mehr zu Dali und sogar Videos von ihm gibt es auf der Seite der Fundació Gala – Salvator Dali oder auf der offiziellen Seite des Dali Museums. Nun aber genug Dali ;).

Eine empfehlenswerte Ausarbeitung des Periodensystems gibt es bei wissenschaft-online. Dann noch mal etwas zu Katzenauge ;). Und der Orgulator. < – macht Spaß. Man kann dort beliebige Internetseiten mit Hilfe der MS-Filter verändern: Funktioniert wegen der Filter leider nur mit dem Internet Explorer. :o( Ansonsten, hab ich ein Gedächtnis wie ein Sieb. Waren doch noch mehr Sachen, die ich vor dem einschlafen faszinierend fand und wonach ich mal suchen wollte. *grübel* Kann mich aber nicht mehr erinnern. Mehr links hab ich auch nicht gespeichert. Dafür müsste ich wohl erst mal meine Newsletter abarbeiten. Und dafür fehlt mir die Bandbreite *hüstel* Bzw. im Moment habe ich sie noch, aber nicht mehr lange. Ah, jetzt ist mir etwas eingefallen, was ich noch schreiben wollte. War gestern im Kino und habe mir mit meinem Schatz Mona Lisas Lächeln angesehen. Schöner Film, zwischendrin etwas traurig. Und sehr positiv finde ich, dass die Protagonistin, die ja das konservative Städchen aufmischt, nicht nur als Gute darsteht, sondern ihr auch ihre Fehler aufgezeigt werden. Erstaunlich ;) Es gibt mehr als schwarz und weiß. ;‘) Aber in so einem Ort zu leben wäre für mich der totale Horror. Habe auch eine neue „Lieblings-Schauspielerin“: Maggie Gyllenhaal – faszinierend. Und ich muss feststellen, irgendwie mag ich brünette Schauspielerinnen ;). …und noch eine Fanseite ^.^


17
Feb 04

Yetisports und El der Millionär

Es ist erstaunlich, wie häufig Google meine Seite bei Suchen nach Yetisport oder El der Millionär ausspuckt. *kopfschüttel* Dabei mache ich doch nicht mehr, als darüber berichten und zu verlinken. Aber apropos Yetisports. Die Seite ist ganz schön langsam und für Yetisports Part 2 kann ich mich immer noch nicht begeistert. Aber wahrscheinlich habe ich nicht genügend Geduld dafür. Habt ihr euch aber mal die Bilder dazu angesehen?? Die sind lustig. Und für’s Handy gibt’s das Spiel ja auch schon. *streck* Aber ich glaube, ich spiel mal lieber wieder dieses tolle Gravitationsspiel, dass ich irgendwann letztes Jahr mal aus dem Netz gezogen habe ;). Das hat auch Spaß gemacht, auch wenn es nicht ganz so grafisch toll ist wie Yeti.

Wer mehr über das Phänomen El der Millionär lesen will, sollte vielleicht mal bei Telepolis vorbeischauen. Ein kleiner Artikel, wo das ganze überhaupt herkommt – ok, woher ist ja klar. *Schüttel* Eine Übersicht des Übels, was so alles auf RTL 2 läuft sieht man auf der Seite selbst. Falls man in den Genuß kommt. Mein Rechner ist wahrscheinlich zu schlecht um diese Seite ohne ruckeln darzustellen. Nervig und eigentlich total unnotwendig. Überhaupt. Nervige Werbeframes. *schüttel* Aber an Internetpräsenzen wie von RTL 2, RTL, Pro Sieben und den anderen konnte ich ja noch nie ein gutes Haar lassen. Sie sind viel zu medial aufgebläht. Brauchen sie aber auch, weil die meisten Informationen ziemlich dürftig sind. Und alles andere. Auch da verbirgt sich mehr Schein hinter ner Menge Flash. Höher schneller, blinkender. *schüttel* Mir geht diese grelle Mediengewurms auf die nervne. Dauernd irgendwelche tollen neuen Superstar, besseren und nervigeren Shows, die kein Mensch braucht. Und das alles in quietschtönen mit Lichtergefackel, dass bald Augenkrebs droht. Da lobe ich mir die öffentlich rechtlichen. Allen vorran arte. Neben wirklichen Informationen – die durchaus auch mal kritzisch sind – aus Deutschland, Europa und der Welt, einem angenehmen auftreten und auch noch ziemlich stylisch ist es mein absoluter Lieblingssender. Könnten sich die tollen Sender mal was abschneiden von. Aber mal lieber über was angenehmes schreiben und wieder verlinken. Denn wen interessiert schon meine Meinung ;) und darum geht es hier ja auch nicht.

Wir kennen sie ja alle, Legos. Und von Legofilmen haben wir ja auch schon was gehört. Eine große Seite, wie in dem Artikel schon genannt ist Brickfilms. Direkt zu den Filmen geht es auch bei Yellowhead Studios. Auf jeden Fall mal einen oder zwei Downloads wert ;).


16
Feb 04

Mal wieder im Netz gestöbert

Oh, nach der Seite von tele5 sieht es so aus, als ob sailor moon wieder kommen würde *freu* schade nur, dass sie in ihrer toongate keine genauen Sendezeiten haben und vor allem morgens auch nicht unbedingt zuverlässig von der dauerwerbung ins Programm zurückgehen. Hm, ne, wenn ich mir so das Programm ansehe, dann kommt es leider doch noch nicht.

Hm, ein kleines Magazin: freihafen.net – empfehelnswert in der Hinsicht, dass man dort schon den ein oder anderen interessanten Link findet und auch interessante Diskussionen. z.B. über das Heft neon. Von den Machern des Jetzt-Magazins, wie es sich selbst beworben hat. Naja. Und für alle, die sich für zu intellektuell halten, den normalen Müll zu lesen. Irgendwo zwischen jetzt und younmiss, so wie sie früher einmal war und den tollen Polit/Wirtschaft-Magazinen. Nun ja. Ich habe mir dazu noch keine Meinung gebildet, pseudointelektuell könnte stimmen, irgendwie ist das ein guter Begriff, der auf meine Generation zutrifft. Ich kann mich damit wohl auch identifizieren. Nichts mehr als intelektuell wollte ich ganz lange sein, einer Elite angehören. Nun ja. Draus ist wohl nichts geworden ;) ich bin genauso unindividuell, wie die ganzen Individuen da draußen, die behaupt, wirklich individuell zu sein und keinem Trend nachzuhängen. ~.^

Wem’s ab und zu mal langweilig ist, sollte mal bei Nordinho vorbeischauen. Da habe ich die ein oder andere lustige Sache gefunden, z.B. das Pingpong-Spiel im Matrix-stil ;) und andere lustige japanische Videos. Richtig gut fand ich auch die Create your own hero-Maschiene ;). Meinen könnt ihr da rechts oben bewundern ;) Richtig lustig ist auch der Voozclub. Hier gibt richtig schöne und lustige Flashanimationen zu dem kleinen Ding Pucca. Ein Blick in die Introcollection lohnt sich ;) Und wer allgemein auf so was wie Hello Kitty oder Pucca steht, der muss sich auch unbedingt mal sugoikawaii anschauen. Da gibt es ziemlich coole Goodies.

Auf eine andere Art und weise süß sind die Mainzelmännchen. Wen die neuen nicht gefallen, der sollte auf jeden Fall mal bei helft den Mainzelmännchen vorbeischauen ;) Sicher eine gute Sache. So und jetzt mach ich mich mal fertig zum Badmintonspielen.


09
Feb 04

Pinguinweitwerfen

Kennt ja inzwischen jeder. Das Pinguinweitschlagen-Spiel, das sich in windeseile durch Mails verbreitet. ←diese Seite hat noch wesentlich mehr zu bieten. Richtig lustige Bilder und naja, ab 12. eine weitere Version ;) *gespannt sei*. Bei Jockulator findet man einen ausgibigen Bericht über Yetisports. Unter anderem findet man dort auch die 1000m-Version von Yetisports. So, am selben Tag bin ich dann auch mal wieder durch das Netz gesurft und dabei auf daniel fienes weblog gestoßen. Sehr interessant, für jemanden, der so Mediengestört ist, wie ich ^-^;; Als Sublog gibt’s ausßerdem seine Reise durch Neuseeland *interessant* ;).

Manchmal trifft man alte bekannt wieder. So auch loop – damals gefunden, als ich im hyperloop-fieber war ^-^;; Ich liebe Hyperloops ^.^“ Und ich liebe diesen Eingangsound :). Wenn man mal bei Loop war, dann kommt man auch ganz schnell in die Reale Welt ;) und von da aus kommt man auf andere Interessante Seiten.

Bääh, TV wird immer schlimmer *würg* – hatte es schon immer so wenig Niveau?? *schüttel* Wenn ich mir so das Programm der privaten ansehe kann ich gut und gerne darauf verzichten. Alles ist irgendwie quietschig bunt und mit viel Werbung und total überdreht. Und was es für einen Schwachsinn gibt *schüttel* Auf Pro Sieben läuft Come back. Nee, also wirklich nicht. Was waren das noch für Zeiten wo unter der Woche einfach irgendwelche Serien liefen. *sfz* Schnell weiterzappen *flücht* Auf rtl II geht es weiter mit dem Horror El der Millionär *sfz*. Nun ja. Geh ich mal lieber auf einen meiner Lieblingssender arte – hmm .. sieht so aus, als ob sie schon wieder über die Berlinale berichten. Mag ich jetzt aber auch nicht sehen. Naja, ich persönlich mag ja Reportagen – auch wenn sie inzwischen schon ziemlich arm sind, also bleib ich mal auf phoenix hängen um mal zu sehen, worum es da geht. Hm, auch nicht so mein Ding. Also geht es wohl weiter mit zappen. Schade, dass mein Videorekorder kaputt ist, sonst würde ich mir jetzt irgendwas schönes, wie z.B. die Fabelhafte Welt der Amelie ansehen. Naja, schaue ich vielleicht doch noch mal in mein Quantenzeugs?? Schreibe doch morgen Klausur. Also ähm, ich gehe hin schreibe meinen Namen auf nen Zettel und gehe wieder, damit ich auch zur Nachklausur kommen kann. Ich hoffe, man braucht dafür keine mindestpunktzahl *sfz* Ich mag nicht mehr studieren…


05
Feb 04

dabei hatte ich doch so schöne links

und dann stürzt mein browser ab. So ist es immer. Mal schauen, ob ich es reproduzieren kann. ansonsten hilft auch ein Blick in den Verlauf ^-^“ Gut, das es sowas gibt. Habe mich gestern auf die Seite von Fashion TV verirrt. Ok, ich bin absichtlich dort gelandet ^-^“ genialer Sender zum im Hintergrund laufen lassen, leider muss man sich registrieren um in via Stream zu schauen. gnod.net, wenn einem die alten Sachen langweilig werden, kann man sich dort Vorschläge für andere Dinge holen, die einem vielleicht gefallen könnten ;). Noch einmal: Urban Legends, diesmal in allen Bereich und richtig herzlich ;). ThinkGeek der wohl genialste „NErd“-Shop wo gibt ^-^“ – *heul* gibt es sowas denn nicht in Europa?? Wenn ihr so was ähnliches kennt, her mit den Links!! ;) So und wo ich jetzt schon mal bei Nerds bin wired, wie das gleichnamige Magazin, kümmert sich um Netzkultur und alles was dazugehört. :) So und wenn einem dann irgendwelche Begriffe nicht geläufig sind, kann man gleich bei the word spy vorbeischauen ;) – praktisch :)

wer häufiger mal schlaflos ist, der wird ihn bestimmt kennen. Domian auf einsLive hat sogar eine eigene fanseite auf der ihr einige Gespräche als mp3’s herunterladen könnt. Und von dem Geeksohn Jon Blake Cusack 2.0. habt ihr sicherlich auch schon gehört ;) …
wuaahh, mail.com hat ja redesigned. Bitte nicht noch mehr Werbung ^-^. Naja, habe ja glücklicherweise einen Pop-up-Blocker ^-^“ Boah, das ist ja richtig stilisch jetzt *g* Soo und ich schau mir jetzt eine Fashion-Week an ..


15
Jun 03

*kotz*

Einmal auf die Microsoft Seite getraut, schon stürtz mir mein Browser ab. Das sagt einiges *grins* Nicht mal mein Browser mag diese nette ähm .. ja.. darüber lohnt es nicht sich aufzuregen. Eigentlich hatte ich schon richtig viel getippt. Z.B. das He-Man wieder ausgestrahlt wird, angeblich ab 25.Juli. Gelesen hab ich das bei Tv-Wunschliste – sehr gute Seite was alte und neue TV-Serien angeht. ^.^ Wollte dann gleich mal bei RTL II vorbeisurfen und stelle fest, dass die Verantwortlichen jener Seite ihr GEld nicht wert sind, weil sie es nicht schaffen, ein einfaches Design Mozilla/Netscape-tauglich zu präsentieren *sz* Darüber reg ich mich aber gar nicht mehr auf. Habe ja glücklicherweise den vermeintlich einzig ‚wahren Browser – das ist nicht meine Meinung – wollte ich mal gesagt haben. Ich finde meinen nämlich viiiel toller *grins* Nun ja, irgendwie kann ich das mit He-Man nicht bestätigen, allerdings ist die Seite des oben genannten Senders auch reichlich uninformativ. Finde ich. Die Infos die ich da bekomme, bekomm ich auch wo anders her. Schwach. Nun gut. Also zurück zu wunschliste.de, in der dortigen Übersicht stehen so einige nette Sachen, die bald wieder kommen. UNd wenn ich da so durchscrolle *schnüff* werd ich immer trauriger, dass ich Tele5 nicht bekomme, weil da der ein oder andere gute ‚Klassiker‘ läuft. Naja, oder halt meine Kindheitserinnerungen. So, jetzt ist’s schon 22 Uhr, ich habe meinen Newsletter ordner geleert. Das war’s dann für heute.