23
Feb 08

Wallpaper-Alarm!

Sowohl MakeUseOf als auch das Smashing Magazine haben mit Links zu tollen Wallpaper(sammlungen) um sich geschmissen. Das hat mich inspiriert und so dachte ich mir, es ist mal wieder Zeit für eine Desktop-Show.

Ubuntu im Leopard-Look.

Zum einen hätten wir da meinen Ubuntu Gutsy Desktop. Als Hintergrundbild habe ich hier das geniale Liger Wallpaper. Das Dock ist der Avant Window Navigator, mit dem ich allerdings nicht hundertprozentig glücklich bin. Verwendetes Metacity-Thema ist Mac4Lin, wobei ich mir ein eigenes Icon-Set (die Icon-Sets finden sich unter /usr/share/icons/) zusammengestellt habe, basierend auf den Mac4Lin Icons und anderen aus den Sammlungen iVista², Realm Iconpack, Niome ICOs, Exempli Gratia und dem Leopard Icon Pack. Mehr meiner Lieblings-Icons finden sich bei meinen DeviantArt-Favoriten.

Da mich die Anzeige der Icons auf dem Desktop im Allgemeinen stört, habe ich diese deaktiviert. Dies kann man z.B. machen, in dem man ein Terminal öffnet und daraus den Konfigurationseditor startet (Befehl: gconf-editor). Unter apps>nautilus>preferences kann man mit der Option show_desktop einstellen, ob Nautilus den Desktop anzeigen soll oder nicht. Einfacher geht es, wenn man das Tool gTweakUI installiert hat. Wenn ich hier doch mal schnell eine Anwendung gestartet haben möchte, die nicht im Dock liegt, drücke ich Alt+F2 und gebe den Namen des Programms ein.

Windows schlicht und elegant

Zum anderen gäbe es da noch mein Windows XP. Dort liegt eines der Black Minimal Wallpaper im Hintergrund. Das Theme – ich muss gestehen – ich habe keine Ahnung. Vielleicht kommt es aus dem FlyakiteOSX Transformations Packet, welches ich zum Teil benutze um Systemicons anzupassen. Für den Gewillten führt es allerdings eine quasi komplette Transformation durch!

Bezüglich des Docks bin ich immernoch höchst zufrieden mit Rocket Dock. Von sämtlichem Schnickschnack habe ich mich inzwischen getrennt. Multi-Desktops gibt es bei mir nur noch auf Verlangen mit Hilfe einer meiner Schnellstart-Tastenkombinationen ^·~

Auch unter Windows gibt es bei mir keine Icons auf dem Desktop und ich muss gestehen – ich habe keine Ahnung, wo ich dies eingestellt habe ^-^, hätte zwar gedacht über den Eigenschaften-Dialog, aber dem ist nicht so – gut dass es Google gibt ;) (Wobei ich annehme, dass ich den Desktop nicht per Hand sondern mit irgendeinem Tool ausgeblendet habe, welches ich irgendwann wieder von meinem Rechner herunter geschmissen habe). Zum Schnellstart von Anwendungen, die nicht im Dock sind, habe ich Launchy installiert.

Nachtrag:

Wie das Leben so spielt. Gestern war es so weit und ich fürchtete, meine Festplatte hätte sich verabschiedet, nachdem Windows nicht mehr lud. Große Panik! Immerhin schreibe ich auf gerade dem Computer meine Diplomarbeit. Wenn ich auch immer brav alles extern sichere.

Glücklicherweise ist der Fehler in Grub oder wo auch immer, der früher das Recovern meines Windowssystems verhinderte nicht mehr vorhanden. So dass ich ohne Probleme und ohne den Verlust meiner funktionierenden Linux- und Datenpartition Windows bereinigen konnte.

Im Nachhinein habe ich festgestellt: die Panik war umsonst. Windows fuhr nicht nicht hoch sondern führte chkdsk aus, was etwas länger dauerte und ob des ganzen Moddings nicht mehr angezeigt wurde. :/ Nun ja – ärgerlich, aber auch besser als alle Alternativen. Und immerhin weiß ich jetzt, mein WinXP Visual Style war und ist endlich wieder Soft Milk (Chocolate) ;)


31
Jan 07

Desktop-Show

Alle Jahre wieder. Viel hat sich verändert seit dem letzten Post über meinen Desktop: Desktop-Modding. Inzwischen bin ich wieder ohne Schnickschnack wie Nubs oder Virtual Dimension unterwegs. Ich benutze es sowieso nicht und es frisst nur unnötig von meinem sowieso schon recht wenig vorhandenen Arbeitsspeicher.

Mein aktueller Desktop

Bei dem Wallpaper handelt es sich um das „Presence Wallpaper“ von Vikifloki. Auch die anderen Werke der Künstlerin haben es mir angetan – toll!

Rocket Dock gibt es inzwischen in einer neuen Version. Diese Unterstützt die Möglichkeit, Fenster nicht in die Taskleiste, sondern ins Rocket Dock zu minimieren – und zwar mit kleinem Screenshot des Fensters sowie kleinem Icon. Deswegen lasse ich die eigentliche Windows Taskleiste ausgeblendet. Das Startmenu verwende ich nur in den seltesten Fällen, da Launchy einfach schneller ist.

Icons, die ich in der Leiste verwende stammen hauptsächlich aus der Elements Icon Suite und MINIUM, tolle Packete und mit Hilfe des IconTweakers und CandyXP sieht die Windows Oberfläche gleich nicht mehr ganz so quitschig bunt aus ^.^.


28
Sep 06

Desktop-Modding

Und so sieht es nach der Schönheitsoperation aus:

Screenshot Desktop nach Modding
So sieht der Desktop jetzt aus, klicken zum vergrößern

Einige Programme sind installiert und Dank dem Universal UXTheme Patcher kann ich jetzt auch wieder andere Windows Themes verwenden. Alle anderen Patches haben bei mir nicht funktioniert und auf die PC Welt Version von StyleXP wollte ich bei der Neuinstallation verzichten. Unnötiger Balast.

So, zu den einzelnen Gimmicks. Bei dem Dock am unteren Bildschirmrand handelt es sich um RocketDock. Ich habe einige Dock-Clones getestet und dieses hat mich absolut überzeugt. Im Gegensatz zu den anderen Docks hat es nämlich keine Probleme mit meinen Icons. Es ist schnell und nicht so mächtig wie ObjectDock. Außerdem bin ich sehr begeistert von der Möglichkeit, Dateien über das Dock via Drag & Drop in Ordner zu verschieben. So, wie im Original. Sehr schön…

Die Leiste oben ist die Normale Windows Taskleiste. Danke des Visual Styles iBarMac nicht mehr mit auffälligen Quietschtönen und auch etwas schmaler. Sehr harmonisch, wie ich finde. Schnellstartleiste ist ausgeblendet.

Auf der Linkenseite findet sich ein kleines Tab – sogenanntes Nub. Ist kein statisches Element sonder ein Tab, welches das geniale kleine Tool Nubs erstellt. Beliebige Fenster können, wenn sie stören, aus dem Bildschirm rausgeschoben werden und bleiben dann nur noch als Tab erhalten. Aktive Seitenleisten kann man manuell einstellen. Bei mir nur die linke Seite. Schiebe ich dann ein Fenster über den Linken Bildschirmrand hinaus, wird es als Tab abgelegt. Toll.

Rechts oben in der Ecke, unter der Taskleiste befindet sich die Desktop-Ablage von Virtual Dimension. Mit diesem tollen Tool können beliebig viele Desktops angelegt werden, die dann auch mit unterschiedlichen Hintergrundbildern versehen werden können. Programme können sehr komfortabel von einem Desktop auf den nächsten geschoben werden. Dafür zieht man einfach das Icon in das jeweilige Fenster. Alternativ kann man es auch über das Fenstermenu des jeweiligen Fensters machen, dort kann man auch einstellen, dass Programme auf allen Desktops vorhanden sind.

Wenn ihr euch meinen Arbeitsplatz anseht, stellt ihr fest, dass ich an der Seite eine Places-Bar habe. Diese ist dem Finder nachempfunden und komplett einstellbar. Hintergrundfarbe, Dateiordner und Icons, Trennstriche können beliebig konfiguriert werden. Das ganze geht mit Hilfe des Programmes FindeXer, besser gesagt, einer .dll Datei, die dem Windows Explorer dieses schöne Erweiterung bietet. Dass ich mir die Ordner nicht von Haus aus so einstellen kann, wie ich das mag, hat mich dort schon immer gewurmt und Tweak UI hat auch nur bedingt Abhilfe geschaffen.

Die Placesbar kann man ansonsten fast so verwenden wie die normale Explorer-Leiste, d.h. Dateien auf die Ordner ziehen um zu kopieren, mit gedrückter Umschalt-Taste wird verschoben und mit gedrückter STRG-Taste auf jeden Fall kopiert und nicht verschoben. Leider wird das Symbol am Cursor nicht mehr angezeigt.

A propos Cursor. Auch diese habe ich verändert. Hier musste auch ein Mac-Theme-Pack her – Mac OS Cursors. Dank des genialen Blogs osx-é.com (Mac Emulation Resources) bin ich auch fündig geworden. Übrigens ist dieser auch Auslöser einer erneuten – umfangreicheren Desktop-Moddingwelle an meinem kleinen Rechner. Hat mich dermaßen inspiriert, dass ich doch noch mal geschaut habe, ob ich die uxtheme.dll nicht doch irgendwie noch gepatcht bekomme…

Als letztes noch ein kleiner Blick in mein Startmenu. Ja, es sieht etwas anders aus. Zum einen liegt das am neuen Theme, zum anderen daran, dass ich die Icons verändert habe. Es gibt viele Tools, mit denen man dies erreichen kann. CandyXP hat mich allerdings auf Grund seiner Einfachheit absolut überzeugt. Das Programm zeigt einem eine Übersicht der Sytemicons und ausgetauscht werden sie, in dem man das neue Icon auf das auszutauschende Icon zieht. Einfacher geht es nicht. Und vor allem entfällt das ständige Durchklicken durch Menus, welches andere Programme mit sich bringen.

Ich glaube, das waren die groben Änderungen. Icons und Themes gibt es z.B. bei InterfaceLift und natürlich DeviantArt. Bei del.icio.us zu schauen hilft natürlich auch. Ich wusste glücklicherweise, was ich haben wollte, bzw. hatte es noch alles, so dass eigentlich nicht allzuviel Zeit dafür drauf ging.

Als kleine Schlussbemerkung – denkt erst darüber nach, ob ihr das machen wollt und informiert euch. Alles geht auf eigene Gefahr und ich bin mir sicher, dass man sich mit Desktop-Modding gut das System zerschießen kann. Ich hatte bisher immer Glück – und gehe deswegen wohl etwas leichtsinnig mit meinem System um. ^.~ Aber bei dem Ergebnis – da freut sich mein Auge….


28
Jul 06

Desktop-Show

Habe meine Hintergrundbilder mal wieder gewechselt:

Screenshot meiner Desktops
Kompaktansicht meiner 4 Desktops

06
Jun 06

Desktop-Show

Das sind sie, meine aktuellen Desktop-Hintergrundbilder.

Desktop 1: „Way of the Double Sword“ von Dragonkahn – wenn mir irgendjemand sagen kann, aus welchem Anime das stammt, ich bin absolut interessiert daran, dies zu wissen – konnte es leider nicht herausfinden.

Desktop 2: „Lightstudy Collasus“ (alternativer Link (da hab ich’s her): pixelgirl presents).

Desktop 3: Kanji on Stones – Kamakura – Jeff Laitila (SushiJeff)

Desktop 4: „Reputation“ von Veer.

Wie sieht es auf eurem Desktop aus?


08
Apr 06

Wallpaper – mal wieder

Letztens Seht ihr, ich schreibe letztens nicht demletzt!!! ;) bin ich über einen Eintrag bei diggdot bei einem Digg.com-Artikel über Wallpaper gelandet. Ich habe zwar eine Lieblingsseite, die mich immer wieder mit neuer Hintergrundverschönerung versorgt, bin jedoch Neuem gegenüber nicht unaufgeschlossen manchmal ^-^. Wie dem auch sei – ich habe mich einfach mal leiten lassen und bin auf die ein oder andere interessaten Hintergrundseite gestoßen – z.T. von Künstlern, die ich bereits über meine Lieblingsseite kannte.

Eine dieser Seiten ist z.B. das Art. Lebedev Studio. Im Blog von guiKit findet sich auch die ein oder andere schöne Hintergrundlandschaft. Einige brilliante Photographien finden sich bei RAILhead Design. Diese haben es mir ungefähr so angetan wie die bei InterfaceLIFT online gestellten Landschafts-Desktops. Mehr Photographien gibt es bei Sensitive Light und Twisted Sun – tolle Aufnahmen. Interessant ist auch diese Seite – auch wenn ich nichts verstehe ^-^“ – selbst der Statusleisten-Trick hilft nicht 100%ig. Dafür sind ein paar der Wallpaper echt klasse. So, und wer jetzt immer noch nichts gefunden hat, der sollte sich einmal bei Deviant Art umsehen ^-^“ – oder vielleicht selbst kreativ werden ^.~.

Mehr vom Thema: Wallpaper, Object Dock, Skins & geniale Bilder, wallpaper und homepagezeugs, Hintergründe, Rastlos – Gallerien im Web


16
Feb 06

Wallpaper

Del.icio.us entmüllen, die x-te. Dieses Mal zum Thema Wallpaper. Meine absolute Lieblingsseite – umfangreich, hochqualitativ, süchtig machend – ist Pixelgirl Presents, niergens sonst gibt es solch eine Menge an wirklich brillianten Wallpaper.

Ein paar zerfledderte Desktops, wicked-worn-Look, gibt es bei 555design, ein paar richtig Süße bei Saekosaeko. Hier gibt es ein paar Windows Longhorn zugewiesene Hintergrundbilder. Bei Ningen’s Anime Wallpaper gibt es genau das, was auch draufsteht ;) und bei Mandolux kommen all jene auf ihre Kosten, die höhere Auflösungen und/oder zwei Desktops zu bestücken haben.

Auch die Wallpaper von PixelDécor sehen süß aus. Eine sehr umfangreiche Seite ist Fonds d’écran, mal was französisches ;). Und mehr: Art. Lebedev Studio Posters hat eine kleine aber feine Sammlung an Desktopverschönerungen, genauso wie depthCore.

So, und wer immer noch nicht den richtigen Hintergrund für seinen Desktop gefunden hat, muss wohl selbst kreativ werden ;) – und kann das dann ja bei DeviantArt ausstellen.


09
Dez 04

Screensaver & Favicons

Gerade entdeckt. Wo ich mich doch so beschwerte, dass es nur für den Mac schöne kostenlose Screensaver gibt. Habe sie zwar noch nicht ausprobiert – ihr wisst ja, die Bandbreite – aber es sieht vielversprechend aus und hört sich auch so an. Bevor ich noch länger rumrede: really slick screen savers, damit ihr auch mal nachsehen könnt. Ein anderes „Problem“, das ich immer hatte, war die Sache mit dem Favicon. Mangels eines wirklich anständigen Freeware-Icon-Editors hatte ich nie die Gelegenheit etwas selbst zu basteln. Eine kleine Internetseite schafft nun aber Abhilfe. Bei Chami.com kann man Bilder in Favicons konvertieren lassen. Was bei mir dabei herausgekommen ist, könnt ihr ja oben betrachten. Sicherlich kann man das Ergebnis optimieren, in dem man das zu konvertierende Bild schon im Vorneherein auf die richtige Größe optimiert ;o).
Und wo ich gerade auch bei Windoof bin, mag ich acuh Tweak XP verlinken, als eine der Adresse, bei denen man Verschönerungsdinge für das doofe System finden kann. Viel interessanter finde ich jedoch Pixel Toolbox. Ein Programm zum Erstellen von Hintergrundkacheln, Cursorn und Icons. Werde ich wohl irgenwann mal testen müssen. ^-^“ Weniger Programm, mehr download findet ihr bei Ludicrous Speed. Man findet dort Wallpaper im Stil von Greg Martin.


05
Dez 04

beginning Photoshop

Da mein kleiner neuer Computer ja eine Photoshop LE migeliefert hat, versuche ich mich langsam mal an das bessere Graphikprogramm heranzutasten. Das ist dabei herausgekommen.

. Ein kleines Hintergrundbild. Im Format 1240×1024 (513kb). Nicht schön, aber selten – wahrscheinlich auch nicht. Aber, langsam ernährt sich das Eichhörnchen.


10
Okt 04

Object Dock, Skins & geniale Bilder

Das mit dem Dock kenne ich vom Mac und da ich eine recht lange Zeit bei meinem Schatz ♥ war, habe ich diese Funktion schon ein bißchen lieb gewonnen und finde das Dock eigentlich schon besser als meine Schnellstartleiste. Ist ja auch viel stylischer ^-^“ Auf jeden Fall gibt es ein Freeware-Programm, dass ein Dock für WinXP liefert: ObjkectDock auch schön veränderbar und skinable. ^-^“ Entschuldigt das Denglisch. Auf jeden Fall will ich das jetzt mal testen ^-^“ Ein anderes Programm oder irgendwie so etwas ähnliches schein aston zu sein. Da müsst ihr einfach mal schauen ^-^“.
Wo ich dann schon fast bei Winverschönerungen bin, noch ein paar kleine Links. An die meisten bin ich über das Chip-Forum gekommen. GetSkinned habe ich ja gestern schon empfohlen. wincustomize verspricht auch schöne neue Wallpaper oder Skins auf Winamp & CCo. Bildschirmhintergründe gibt es bei wallpaper-galaxy und prinz-online. Für mehr Links schaut einfach mal ins Chip-Forum ^-^‘.
Und jetzt muss ich euch eine Seite absolut ans Herz legen!! Obwohl sie Japanisch ist, schaut sie euch an!! Ihr kommt durch, die wichtigsten Dinge sind auf englisch und wenn ihr mal nicht weiterkommt nutzt den Statusleisten-Trick. Sehr viele japanische Seiten benennen ihre Seiten englisch. Dann steht da gallery oder chii oder image. ^-^ Es ist ja absolut genial, wieviel total süße und geniale Seiten es im japanischen/asiatischen Netz gibt ich kann das ja nicht so ganz unterscheiden ^-^ und wieviele absolute geniale Künstler dort zu finden sind. Die Gallery von Hayase(??) ist soo .. mein Gott, ich mag auch so malen können *schnüff* Ich finde diese Bilder sooo genial!! Ansehen!! Ist ein absolutes Muss!!! Eine andere japanische Seite mit süßen Bildern: Wintergarden, ich meine mich daran zu erinnern, dass ich dort schon einmal war, aber … man sieht sehr viele Seiten im Laufe der Jahre! Und falls ihr Lust auf mehr habt und nicht wisst, wie ihr mal in andere Gefilde des Internets kommt, einfach mal die japanische Bildersuche von google benutzen.
Wieder mehr international: Ein recht großes Portal oder besser eine recht große Community für Fantasybilder ist elfwood. Damals hat ein Freund mich mal auf diese Seite geschickt, danach in Vergessenheit geraten und gestern bin ich wieder darüber gestolpert ^-^. Auch sehr empfehlenswert. Wenn man doch nur sooo genial malen könnte *sfz*


20
Sep 04

Computerhilfen im Web

Fange ich damit mal an. Da ich mich ja vorher Windows 98 verwendet habe, stellen sich mir ab und zu Fragen, deswegen war ich auf der Suche nach Hilfe und bin auch fündig geworden. Mein Favorit ist supportnet.de. Ein recht großes Forum, das auch gut frequentiert wird. Außerdem muss man sich dort nicht anmelden, um einen Beitrag zu schreiben und die Suche ist auch ok, wenn man sie erst einmal gefunden hat ^-^. Vielversprechend sehen winfuture.de und wintotal.de aus. Hier habe ich nur mal drübergeschaut, weil meine Frage bei supportnet schon beantwortet wurde.
Ein richtig gutes Forum zum Thema Internet und Telekommunikation ist onlinkosten.de-Forum. Hier gibt es auf jeden Fall Hilfe, jedoch muss man sich anmelden, um selbst Fragen stellen zu können. Macht aber auch nicht unbedingt etwas, da eine Menge Fragen schon beantwortet wurden und wofür gibt es sonst Suchfunktiionen. Abgesehen davon sollte man sowieso erst suchen und erst wenn man gar nichts findet selbst ein Thread eröffnen. Ein weiteres Forum, schon ein Oldtimer, dass eine umfangreiche Community und viele thematische Unterforen beinhaltet: spotlight – eigentlich mein Klassiker. Hierfür muss man auf jeden Fall angemeldet sein. Extrem störend sind leider die Werbeunterbrechungen. Und ich persönlich stehe mehr auf PBB-verschnitte und stehe nicht so auf Bäumchen. Naja. Für nickles konnte ich mich hingegen nicht so begeistert. Ich wei&szilig; nicht, ob man dort wirklich viel und schnell Hilfe bekommt. Gleiches gilt für XP-tipps-tricks.de, nicht ganz so mein Geschmack, außerdem mag ich mich nicht immer anmelden müssen, um irgendetwas benutzen zu können.
Und dann mal wieder das Thema Wallpaper. Bin auf zwei Seiten gestoßen, die mir vorher noch nicht über den Weg gelaufen sind und sie schienen eigentlich ganz vielversprechend. wallpaper-desktop.net solange man sich nicht an Pornowerbung stört und sehr stylisch caedes.net.
Und ansonsten. Ich bin seit langem mal wieder zu Hause, habe tierische Probleme mit dem Modem und dem Telefon und werde krank. Zumindest komme ich mir gerade so vor. Gut, dass ich neue Taschentücher gekauft habe ^-^“. Heute Abend steht dann noch einaml großes Aufrämen an. Ihr möchtet gar nicht wissen, wie es hier gerade aussieht ^-^“, aber ich könnte ja mal austesten, ob die Webcam am neuen Computer funktioniert. Mal schauen.
Nachtrag: Und noch eine Seite mit schönen Desktophintergründen: appassionato.


19
Jul 04

Musik und WAMP

Manchmal gibt es Lieder, die richtig gut passen. Im Moment ist es ‚some other time‚ von Gabriela Robin – Ghost in the Shell Stand alone Complex. Richtig schön *sfz* überhaupt lebe ich ja für meine Abience & Lounge & Anime Playlist ^-^“ (zumindest gerade in diesem Moment)
Habe mir bei sourceforge einen neuen WAMP (Windows-Apache-MySQL-PHP) Server besorgt: Uniform Server – besticht durch seine absolut unkomplizierte Installation und seine Größe ^-^“ und ich hoffe mal, dass sie eventuell in nächster Zeit ein Update auf PHP5 rausbringen. *hoff* Wäre auf jeden Fall schön. Mein alter Server hatte ja das Problem, dass er mit einer gnadenlos alten PHP-Version gelaufen ist *hüstel* Das ist auf jeden Fall nicht so gut…
Was ganz anderes… heute morgen bin ich auf eine ganz süße Seiten gestoßen: wildx.org


28
Jun 04

wallpaper und homepagezeugs

Wetter Köln/Bonn . *

Ich hasse Browser! Und Mäuse und den Computer *heul*. Und vor allem hasse ich es, wenn mir irgendeines von jenen meine Einträge kaputt macht *heul* …
Dabei hatte ich doch einige schöne Dinge zusammengesammelt. Na gut, unwiederbringlich verloren. Habe ich nicht besser verdient ich dumme Kuh, selbst Schuld. Schlieߟlich sollte man wissen, dass man die Einträge in einem Editor schreiben sollte und nicht im Browser, da er viel zu unsicher ist.
Hatte einen kleinen Ausflug auf kostenlos.de gemacht, da ich eine etwas kleinere alternative zum weatherpixie suchte. Na gut, bin dann auf einige interessante Seiten gestoߟen. z.B. Veer – haben nicht nur interessante Wallpaper, sondern auch einen solchen Blog. Es lohnt sich auch definitiv einen Blick auf die Seite von Hannes Sander – vor allem für PHP-Neulinge. Gibt es dort doch sogar einige sinnvolle Code-Schnipsel. So z.B. Thumbnailerstellung via PHP – extrem praktisch für Photoalben oder Bildergalerien.
Falls einen die Langeweile plagt kann man mal bei Linkperlen vorbeischauen. Ooohhhh, Nostalgie ^-^“ – eine Seite aus meiner Netzvergangenheit ^.^ Guppi ist eine der Seiten bei denen ich aus den Tipps und Tricks gelernt habe. Und das Traum-Projekt kommt mir auch irgendwie bekannt vor *grübel*. Und Webnetz ist auch sei ein Kandidat ^-^ erstaunlich, dass diese Seite alle noch existieren. Mal sehen *tiptiptip* igitt… neee, das tue ich euch nicht an. ^-^ Dafür habe ich bei Misanthropia noch ein paar richtig schöne Bildschirmhintergründe gefunden ^-^ und bei megahirn kann man diesbezüglich auch mal vorbeischauen . ~.^ Animefans sollten sich animewalls nicht entgehen lassen ^-^ – soweit ich das sehe, gibt es allerdings nur Wallpaper in 800*600.


27
Okt 03

Hintergründe

russisch aber was solls, eine Menge schöner Hintergründe. Warum ich suche? Ich mag ein paar auf CD brennen, damit ich nie wieder suchen muss *hüstel* .. naja, irgendwie so etwas. Mein Strategie: Bildersuche via Alltheweb und dank meines lieben SlimBrowsers alles bequem mit Tabbing, da behält man wenigstens einigermaßen die Übersicht bei vielen Fenstern ;)

Übringens ein kleiner Tipp für fremdsprachige Seiten: Häufig sind die Kategorieordner oder Seiten englisch benannt. Also, es lohnt sich in die Statusleiste zu schauen, dann steht da häufig bei irgendeinem Wort wallpaper.htm oder nature o.ä. *zwinker*

Nebenbei bin ich mal wieder in meinem Lieblingsforum unterwegs. :o(
Eigentlich sollte ich aufräumen und putzen, denn morgen ist die allsemesterliche Hausbegehung *schmoll* Naja. Sieht nicht so schlimm aus. Muss aber noch das Klo putzen und ich hatte mir vorgenommen hier den Boden zu putzen, nachdem ich ihn gesaugt habe *eyesroll* gespült muss auch noch werden. Aber das mache ich alles, während ich Popstars schaue, ein bißchen Verdummung am Abend. Ok, dann fang ich mal an *selbst.in.den.Hintern.tret*


26
Mai 03

kurzer Netzausflug

Und noch ein paar Hintergrundseiten, die mein kleines Knuffeltierchen *schmatz* mir gerade eben zugesandt hat. Wo fange ich denn mal an…. also da wären digitalblasphemy, Moodflow.
Soooo mehr gibt es jetzt doch nicht, weil ich jetzt schlafen gehe ^.^