Kampf dem Kommentarspammer

Achtung! Dies ist die Anleitung für den Einbau von Trencaspammers in WP 1.2, für den Einbau in 1.5 lest bitte hier nach. ;)

Ist bei mir ja eigentlich nur einer, der alles verseucht. Um zu verhindern, dass sein Roboter mein Blog(s) zuspammt habe ich mich durch den Artikel Combat Comment Spam schlau gemacht und mich gleich weiterleiten lassen zu der italienischen Seite Coffelius Blog, dessen Besitzer ein Captcha-Hack für WordPress, Trencaspammers, entwickelt hat, oder vorstellt?? So genau kann ich das nicht sagen, da ich kein italienisch kann ^-^ – das ist doch italienisch ? -.-“ *hektisch umschau* – *im Boden versinkt* ok, spanisch *mehr im Boden versinkt* auf jeden Fall ein tolles Plug-in!!.
Was ist ein Captcha? Captcha ist ein Überbegriff für Systeme die mit Codes arbeiten, die man eingeben muss, bevor man ein Formular abschicken kann. Der Code wird von einem Script als Bild generiert und muss dann abgelesen und in ein Feld eingegeben werden. Eine recht gute Methode gegen Roboter, denn die können keine Bilder lesen ^-^.
Wie funktioniert Trencaspammers? Glücklicherweise gibt es ein englisches Readme, aber selbst ohne wäre es möglich dieses Plug-In einzurichten.

  1. Backup von wp-comments.php und wp-comments-post.php falls ihr das Plugin irgendwann nicht mehr braucht
  2. Hochladen der wp-comments.php & wp-comments-post.php aus dem Hack-Pack ins Hauptverzeichnis
  3. Hochladen der Datei trencaspammers.php nach wp-content/plugins/
  4. Unter WordPress-Admin – Plugins das Plugin trencaspammers aktivieren

Und das war es schon ^-^. Falls ihr jetzt kein Bild seht, müsst ihr noch einen Pfadnamen ändern. Das macht ihr im Quelltext der neuen wp-comments.php-Datei. In Zeile 84, innerhalb des ‚coffelius was here‘-Bereichs, wird das Codebild aufgerufen. Dort müsst ihr dafür sorgen, dass der richtige Pfad angegeben ist.
<img src="http://www.deinedomain.de/wp-content/ plugins/trencaspammers.php? ts_random=<?php print $ts_random; ?>">
Dann sollte es eigentlich funktionieren ;).

Nachtrag Bin ich gerade drüber gestolpert. Ein interessanter Artikel über Captchas von Galileocomputing.

Nachtrag 2 Die Beschreibung im Formular ist ja auf spanisch. Den Text könnt ihr in der Datei wp-comments.php in Zeile 88 ändern:
<label for="ts_code"><?php _e("Sicherheitscode eingeben"); ?></label>

mehr zu Trencaspammers Trencaspammers & WordPress 1.5, Trencaspammers, die Zweite, Trencaspammers, Farben anpassen

Tags: ,

15 comments

  1. hello ! great article
    mein blog ist spanisch, nicht italienisch :)

  2. Hey,

    das mit diesem Plugin ist eine geniale Idee, nur leider kriege ich das mit der Grafik nicht zum funktionieren, obwohl ich alles genaus gemacht habe, wie beschrieben. Kann mir jemand helfen?

    Würde mich freuen!
    xx Lia

  3. @ Lia,
    ich habe das selbe Problem und komme auch nicht hinter den „Fehler“. Ich nutze WP momentan aber nur zu Test- und Übungszwecken lokal. Also: wenn jemand ne Lösung weiß…

  4. Könnt ihr das Probem näher beschreiben? Vielleicht den Fehlercode mal hier posten + der betreffenden Zeile im Quellcode der verursachenden Datei??
    Einen frohen 4. Advent ;), Mel

  5. Vielen Dank für das Super-Plugin! Es sieht genauso aus, wie bei Dir. kann man den horizontalen „Strich“ irgendwie beseitigen?
    Wenn Du eine Idee hast, lass sie uns wissen.
    Nochmals ein Danke für den wertvollen „hint“.
    Seli

  6. Hallo Lia,
    Dein Problem liegt wahrscheinlich im Gebrauch einer unvollständigen Pfadangabe. Der Pfad lautet:
    http://www.deine Domain.de/wordpress/wp-content/plugins/trencaspammers.php?ts_random=< ?php print $ts_random; ?>„>

    Gruss
    Seli

  7. Hi

    Super Plugin muss ich sagen,habs erfolgreich nach Anleitung eingebaut.

    2 Fragen trotzdem :

    1. Wenn man den Code nicht eingibt,gibts ne Ausgabe,aber keine automatische Rückleitung oder Weiterleitung.Is sowas überhaupt sinnvoll ?

    2. Kann man dat Bildchen in der Farbe weiss ( und schwarze Zahlen ) haben ? Wenn ja wie ?

    Vielen Dank

    gruss D.P.

  8. Salut!
    Zur ersten Frage. Damit hast du sicherlich recht. Wenn ich wieder zu Hause bin, schaue ich mal, ob ich da etwas finde. An sonsten wende dich einfach mal an den Macher des Plug-Ins ;)
    Zu 2.:
    Es ist möglich, die Farben zu ändern. Dazu musst du Zeile 31/32, 34 und 36 modifizieren, so weit ich das sehe. Du musst quasi ein bißchen experimentieren ,).
    Für den weißen Hintergrund (Zeile 31)
    $background_color = imagecolorallocate ($im, 255, 255, 255);
    Für den schwarzen Text (Zeile 32)
    $text_color = imagecolorallocate ($im, rand(0,5),rand(0,5),rand(0,5));
    Um die Ringe wegzubekommen, bzw. sie hellgrau zu bekommen, das ist etwas frickliger. Als erstes musst und in Zeile 34 die Verhältnisse der Rot-Grün-Blau-Anteile gleichgroß machen, z.B.
    $r=1;$g=1;$b=1;
    Danach bekommt man graue Ringe. Die aber immer noch relativ Dunkel sind. Will man diese verblassen lassen, muss man den Bereich, in dem die Ringe variieren sollen noch verkleinern: Hierfür verändert man Zeile 36 z.B. zu
    $value=rand(240, 255);
    Also die erste Zahl (normalerweise 200) wird vergrößert. Wenn man überhaupt keine Ringe haben mag, müsste man wahrscheinlich 255,255 dort stehen haben.
    Einfach ein bißchen ausprobieren ;) aber nicht vergessen, vorher eine Sicherungskopie zu machen.

    LG, Mel

  9. Entweder bin ich zu doof oder mit WordPress 1.5 funktioniert das nicht mehr.
    Wäre schade – vielleicht klappts ja doch irgendwie? *hoffnungsvoll in die runde guck*
    Ad Astra

  10. Salut Prospero,
    Meine Beobachtung ist auch, dass es mit WordPress 1.5 (noch) nicht funktioniert. Ich warte erst einmal ab, ob es in den nächsten Tagen oder Wochen vielleicht ein neues Trencaspammers-Release gibt oder eben eine andere Lösung. Habe leider keine Zeit, mich momentan mehr in den Code einzuarbeiten.
    Vielleicht weiß aber wirklich jemand anderes eine Lösung ;). *augenaufhält*

  11. Danke – obwohl ich nach dem Lesen des Kommentar 97 von Coffelius – und der netten Übersetzung eines Netbib-Weblog-Menschen – dachte, dass man das schon portiert sei und ich nur einfach zu doof ums anzupassen. ;-) Na ja, schauen wir mal – momentan steht alles bei mir im Blog auf „Moderiert“, was für ein paar Tage angeht, aber eine Dauerlösung ist das ja nicht.
    Ad Astra

  12. Da hast du recht! :) Wo ist denn die Übersetzung des Kommentares? *neugierig schaut* Ich hatte es (oberflächlich) versucht einzurichten – also kann es durchaus sein, dass es tatsächlich funktioniert. Mir fehlt im Moment etwas die Zeit ^-^“
    Wünsche dir eine schöne Woche! LG, Mel

  13. Ich sehe gerade – laut http://codex.wordpress.org/Combating_Comment_Spam#Captcha scheint das Tool für die 1.5 zugelassen? *grübel*
    Na ja, warten wirs einfach mal ab. WP 1.5 hat ja die lobenswerte Eigenschaft große Mengen Kommentarspam mit zwei Klicks zu löschen.
    Ad Astra

  14. Salut! Habe eben ein wenig herumgebastelt. Es ist tatsächlich möglich, das ganze einzubauen, benötigt aber ein wenig gefrickel ^-^“ … Ich habe jeweils den Code aus den Trencaspammers-Dateien in den Originaldateien eingebaut, nachdem ich sie gesichert habe ;), und dann etwas hin und hergeschoben, so dass das posten von Kommentaren einlogged ohne Sicherheitscode möglich ist. … mehr dazu gleich in einem neuen Post ;)
    Liebe Grüße, Mel

  15. Für den Einbau von Trencaspammers in WP 1.5 lest bitte hier: Trencaspammers & WordPress 1.5