14
Nov 04

Pro Duden, Fremdwörterbücher & Co

Ich bin müde und versinke in einem Berg von FP-Sachen *haarerauf*. Dafür war ich mehr oder weniger produktiv, weiß jetzt, wie ich tolle Layer mit Origin mache und so. Bähh, ich spüre schon wieder den kalten Wind zwischen den Füßen, es zieht. Und ich bin trotzdem müde. Meine Finger sind kalt, aber immerhin noch nicht ganz so kalt, wie sie gestern waren ^-^. Nun gut.
Jetzt noch ein wenig Beta-Spektroskopie.

    Und meine Fragen an euch heute:

  • Wann habt ihr das letzte Mal in den Duden gesehen, und wegen welchem Wort?
  • Wann habt ihr das letzte Mal ein Wort im Fremdwörterbuch nachgeschlagen?
  • Wann habt ihr das letzte Mal ein Synonym benötigt?
  • Wann habt ihr euch das letzte Mal darüber Gedanken gemacht, wie ihr den Satz, den ihr gerade schreibt grammatikalisch schöner schreiben könntet?
  • Wann habt ihr euch das letzte Mal darüber Gedanken gemacht, dass ihr ein Wort andauernd wiederholt. (Und zwar nicht als stylistisches Mittel ^.~ – wie hieß das noch mal? Ach hät‘ ich doch mein tolles Deutschbuch nicht versteigert >.< - nachgeschlagen: ^-^Anadiplose heißt's)

^-^, Na, wie sieht’s aus? *lol* Ich gerade wieder… und dabei *lol* Wisst ihr was ein Gardedukorps ist?? Lustiges Wort. Kann man fast erraten. Ein altes Wort für Leibgarde. Ah, ja, bin wirklich müde. Kommt aus dem Französischen ^-^. Körperbeschützer ^-^“ Man ist das peinlich, das mir das nicht gleich aufgefallen ist *rotwerd* So, und bei mir geht es jetzt weiter.

*aufspring* *arm hochreiß* Gegen das Verkümmern der deutschen Sprache!!!! ^-^“ *umschau* *hüstel* Aber bitte haltet mir nicht meine riesigen Berge an Fehler vor, die ich im Laufe meiner Weblogzeit verzapft habe ^-^“. Ich kann mich quasi nur verbessern. Nein, ähm.. *rausred* Also, ich muss jetzt aber wirklich noch lernen ^-^“


18
Okt 04

Gnuplot und Simfit – Graphen zeichen, Kurven fitten

Mein Schatz hat mir zwei nützliche Programme downgeloadet, die einem im FP definitiv helfen können. Glücklicherweise gab es für jene nämlich nicht nur eine Mac Version *freu*. Eines habe ich jetzt auch bei dem aktuellen Protokoll mal testen können und bin ziemlich begeistert. Das ganze auch noch für gar nichts. Schöne Sache, hoffen wir mal, dass sie die Sache mit den Softwarepatenten nie durchbekommen!!
Also, das eine Programm heißt Gnuplot. Gibt es für Windows auch mit praktischer graphischer Oberfläche. Ähnlich wie in Matlab oder Maple (so von hörensehen) werden die Befehle für das Programm in einer Textdatei abgelegt und dann von dem Programm verarbeitet. Datentabellen können in einer weiteren Textdatei abgelegt werden, die Spalten werden dabei mit Tabs oder einem Leerzeichen getrennt. Hilfe und Tutorials gibt es z.B. hier oder hier. Auf der zweiten Seite findet ihr auch einen direkten link zum Windows download. Weiß allerdings nicht, ob dieser Download die graphische Oberfläche schon mitliefert, da müsste ich mal meinen Downloadassistenten ^.~ fragen ^-^“ . Und wer mehr will: mehr Links zu Gnuplot.
Das zweite Programm, das wohl recht gut fitten kann, welches ich mir aber noch nicht näher angesehen habe ist Simfit. Nachdem, was ich erzählt bekommen habe, muss es ganz gut sein, allerdings ist es gerade bei Fehlerbetrachtungen schlechter als gnuplot – Ähm, falls ich das so richtig in Erinnerung habe und es sich dabei nicht noch um ein drittes Programm handelt. So oder so, ein bißchen mehr Zeit muss man schon mitbringen, um die Programme verwenden zu können. Gnuplot ist von der Syntax her einfach und ich denke mal, mit ein paar Stunden ist man gut dabei, seine ersten Fitgeraden erstellen zu können. ^-^“


16
Okt 04

Synonyme, Hubble und anderes

Als ich gestern an meinem Protokoll schrieb, stellte ich fest, dass ich mich dauernd wiederholte. Da ich kein Synonym-Wörterbuch besitzte musste dann das Net weiterhelfen, bzw. erst einmal mein Schatz . Geholfen hat diese Wortschatzsuche der Uni Leipzig. Übrigens hat die Seite auch noch mehr zu bieten. Und wo ich gerade schon mal bei Wörterbüchern bin, wenn ihr Englisch-Deutsch (und umgekehrt) Übersetzter braucht, hilft dict.leo.org oder dict.tu-chemnitz.de. Wie ihr seht, die Uni, euer Freund und Helfer ^-^“. Manchmal.

Passt zwar nicht so ganz, macht auch nicht, noch mal neue Hintergrundbilder?? Wie wäre es mit Aufnahmen des Hubble Weltraumteleskops? Und nachdem der Hintergrund verschönert wurde, setzt man sich gemütlich an ein tolles kostenloses ebook aus der ebook-bibliothek. Sie bieten z.B. Kafka oder Rilke an. Wenn ihr keine Lust habt, zu lesen, sondern es lieber vorgelesen bekommen mögt, kein Problem, der Vorleser erledigt das ^-^. Auf dieser Seite gibt es unter anderem Märchen der Gebrüder Grimm, Kafka oder Edgar Allan Poe. ^-^“ Und will man sich dann ein Hörspiel selbst machen, kann man sich bei der Hoerspielbox kostenlos Töne und Geräusche besorgen.
Dann habe ich noch eine kleine Seite zu Latex on Windows gefunden. Sehr schön und übersichtlich wird dort erklärt, was man braucht und wie man es installieren muss.

Und für Physiker: Mal wieder ein Artikel über das Physikstudium. Wobei ich mich jetzt frage, soll ich heulen, oder mich freuen?? *schnüff* .

Und der letzte Tipp für heute. Spätestens WinXP hat so viele Systemprozesse laufen, dass man manchmal richtig skeptisch wird, wenn mal ein neuer auftaucht. Gerade wo dieses System so anfällig für Viren und Trojaner ist. Obwohl ich sowohl eine Firewall, als auch ein Antivirenkomplettprogramm besitze, nie unseriöse Anhänge bzw. Mails öffne und auch kein P2P-Programm verwende, habe ich schiss, mir irgendwann einen Virus einzufangen… Auf jeden Fall, hilft einem diese Seite Prozesse zu erkennen. Dann kann man ein bißchen beruhigt sein, denn lsass.exe ist eine Systemdatei und nicht der blöde Sasservirus. ^-^“ Soo, und mehr gibt’s heute morgen nicht! Wünsche euch einen kreativen Samstag!


27
Aug 04

der Duden und Handys mit Spiegel

Ob es wohl bald Handys mit Spiegel gibt? intern berichtet über eine Studie (original bei dmeurope), laut der Frauen die Kamera ihres Handys benutzen um ihre Frisur oder ihr Make-Up zu überprüfen. ^-^ Lustig.
Ein ganz anderes Thema, Rechtschreibung. Das Sommerloch ist tief und dass sich die – pardon – unflexiblen Alten darüber echauffieren, dass es sich bei der Rechtschreibereform um eine Schlechtschreibe-Reform handelt *blablabla*, an die man sich nicht gewöhnen könne und überhaupt… *blubber* Diskussionen konnte man sich unter anderem bei Phoenix ansehen oder aber auch bei beliebigen Zeitungen online nachlesen. Ist aber auch egal, von mir aus sollen sie sich aufregen.
Worauf ich hinweisen wollte: Für jene, die noch nicht ganz genervt sind von dem Thema, es lohnt sich, beim Duden vorbeizuschauen. Ich glaube auch, dass der Newsletter sehr viele interessante Informationen enthällt. Wer dann meint, alles zu können kann sich gleich einmal testen lassen.


07
Aug 04

Arbeitslose Männer, Kinderlose Frauen

Ein Artikel der Tageschau berichtet dar über: Mädchen haben die besseren Noten (arachiviert @ WGvdL.de) und daraus folgt, dass sie die größere Chance haben, später einen Job zu bekommen. Und weitere Studien sagen, dass Frauen, die eine höhere Schulbildung haben erst später oder gar keine Kinder bekommen. Wohin soll das denn führen. Ein Staat, in dem die Frauen das Geld einbringen, gehasst und missbilligt von den Männern, die es nicht ertragen können, dass sie nicht mehr so wichtig sind, die auf der Straße rumhängen und saufen, sich prügeln und da nicht mehr rauskommen?? Na, glücklicherweise wird es so nicht kommen.
Bei der Gelegenheit war ich mal auf der Seite des Bundesamts für politische Bildung (bpb) und war positiv überrascht. Dieser Internetauftritt kann sich sehen lassen, klar strukturiert, übersichtlich, gut navigierbar und auch noch farblich angenehm gestaltet, finde ich. Und nicht zu vergessen, dort gibt es eine Menge Information, gut Artikel und die Broschüren zu vielen Themen. Und nein, politische Bildung muss nicht langweilig sein, dass zeigen diese Artikel und Broschüren, die man – soweit ich das gesehen habe – alle downloaden kann.
Nicht ganz so schön aufgemacht und vielleicht auch nicht ganz so übersichtlich, da die Information eher in Verlinkungen liegt: RUNIC, das Regionalen Informationszentrum der UNO, noch internationaler und mehr der internationalen Problembetrachtung gewidmet, dennoch eine gute Quelle für weitere Artikel im politisch-wirtschaftlich-gesellschaftlichen Bereich.