13
Apr 07

Twitter

oder eine wunderschöne weitere Methode, Selbstgespräche zu führen – für mich.

Nur dass ich den Mund nicht öffnen muss. Kein Ton entweicht meinen Lippen. Von außen sieht es somit bestimmt nicht ganz so seltsam aus. Schöne neue Welt – Einsamkeit 2.0.

Hier der Link: Twitter.com – was machst Du gerade?


16
Feb 07

Kreative Webapplikationen

oder Malen 2.0. Gibt es eine Menge und auch schon die ein oder andere Liste ^.~. Hindert mich aber nicht daran auch noch die ein oder andere Seite – vorzustellen:

  • Queeky – Hierbei handelt es sich um eine relativ einfache Malumgebung, so in der Art von Paint. Es gibt einfache Formen, die auch gefüllt werden können und man kann das Bild speichern. Da es sich um Vektor-Malen handelt kann man (soweit ich es sehe) immer nur komplette Objekte löschen. Je Nachdem ein Vor- oder Nachteil.
  • Pixel Group – Gemeinsames Pixeln. Was sowohl frustig als auch lustig sein kann. Je nachdem ob man gegegen- oder miteinander pixelt.Das System ist einfach. Eine Wand mit Pixeln und wenn man mit der Maus auf einen Pixel klickt, wechselt er die Farbe. Von schwarz nach weiß und umgekehrt.
  • String Spin – Rotationskunst selbstgemacht. Erst einmal gewöhnungsbedürftig ist das Malen auf einer „sich rotierenden“ Leinwand. Ist man fertig, wird ein weiterer Rotationsmechanismus in gang gesetzt, der die bisher gemalten Fäden langzieht. Hmm – ich kann es nicht gut beschreiben, einfach mal ausprobieren ^.~.
  • Gliffy – Habe ich noch nicht selbst ausprobiert, sieht aber lecker aus. Auf dieser Seite kann man Diagramme online erstellen und teilen. Oder aber auch die nächste Wohnungseinrichtung planen.
  • Scribbler – Ist aus dem gleichen Hause wie „String Spin“ und auch hier wird die Zeichnung „interaktiv“ verändert. Und zwar in Form von gekrakele. Nachdem das „Bild“ fertig gemalt ist, wird es in krakeliger sachter Zeichnung neugemalt. Am besten auch einfach mal ansehen, denn was dabei herauskommt hat schon etwas sehr künstlerisches!!
  • Imagination Cubed – Ist etwas für kooperative Maler. Das was mit einfachen Mitteln (u.a. auch stempel) gezeichnet wird, wird aufgezeichnet und kann anschließend wieder abgespielt werden. Ansonsten sieht es so aus, als ob man auch mit einer zweiten Person zusammen malen kann.
  • Canvas Painter – Dieses Tool macht eigentlich das gleiche wie Imagination Cubed. Nur ist es nicht ganz so smooth und schick. Ah, und es gibt kein gemeinsames malen, nur eine Aufzeichen- und Abspielfunktion. Und es sieht nicht so aus, als ob man das aufgenommene speichern könnte.

Und bei der Gelegenheit. Wer Lust hat, sich die verrücktesten Sachen generieren zu lassen, sollte mal bei der Liste der Web 2.0 Image Generatoren vorbeisehen.


04
Sep 06

Background Maker

Geniales Online-Tool: der Background Maker. Pixel-Hintergründe erstellen und on the fly austesten, wie es wirkt.

bgMaker in Aktion

Größe des Pattern kann man schnell und einfach mit den Buttons auf der linken Seite und oberhalb des Editierfensters verändert. Achtet dabei darauf, dass die erweiterten Zeilen oder Reihen die aktuell ausgewählte Farbe besitzen. Und von Farben, die ihr mehrfach und exakt gleich benutzen möchtet, solltet ihr den Hex-Code notieren ^.~. Rechts oben am Kasten gibt es für alle Fälle auch noch eine Undo-Funktion, die nicht nur einen Schritt zurück kann ^.~.

Ich bin absolut begeistert. [via Die Netzspielwiese]


23
Jul 06

Nützliche Webwork-Online-Tools

  • Postable wandelt HTML-Code in encodierten Code um. Will man z.B. Code in seinem Blog darstellen, muss man Tags nicht mehr manuell umwandeln, sondern kann den Code bei Postable eingeben und durch einen Knopfdruck umwandeln lassen.
  • RSS2Gif macht genau das, was draufsteht. Auf dieser Seite wird ein beliebiger Newsfeed in ein gif umgewandelt. Dies nicht nur einmalig, sondern auch in Form eines Code-Schnipsels, den man auf der Homepage einbauen kann. Wofür das benötigt wird *sz* Ich brauche es nicht, lustig ist es trotzdem.
  • CleanCSS ist ein CSS Formatier- und Optimier-Tool. Wichtig, kein Validator. Dort werden zum Beispiel, wenn Möglich, Eigenschaften zusammengefasst oder Farbangaben optimiert. Nützlich…
  • Rendr ist eine Seite, auf der man online und on the fly CSS editieren kann. Sicherlich sehr praktisch, wenn man an einem fremden Rechner ist und mal eben CSS ausprobieren möchte, ohne sich groß durch Programme zu wühlen… Naja ^-^“. Interessantes Spielzeug.
  • FavIcon from Pics ist ein nützlicher Online-Konverter, der FavIcons aus Bildern erstellt.
  • Favicon Editor ist ein online Favicon Editor. Sehr simpel, aber für ein schnell erstelltes FavIcon sicherlich zu gebrauchen. Ein PNG to FavIcon-Konverter gibt es dort auch.
  • PXN8 ist eine Online-Bildbearbeitung. Genial, gerade, wenn man nur kleine Änderungen an einem Bild machen möchte und keine Lust hat, erst einmal ein dafür benutzbares Grafik-Programm zu suchen ^-^“.
  • Snippler ist kein wirkliches Tool sondern ein sozialer Code-Schnippsel-Dienst. Sehr inspirierend und sicherlich interessant, die Lösungsansätze anderer zu sehen. ^-^“
  • Browsershots photographiert eine beliebige Seite. Der Clou, nicht nur mit einem Browser und auf einem System, sondern gleich mehrere Engines auf unterschiedlichen Systemen. Sehr hilfreich, wenn man einmal die Kompatibilität der eigenen Seite testen mag.

17
Jul 06

Web 2.0 Applications entdecken

Wer sich dafür interessiert, interessante Web 2.0 Applications wie z.B. Netvibes, Listible, Meebo, Box.net oder Wishlistr zu entdecken, der sollte sich mal bei Everything 2.0 umsehen.

Der Autor hat nämlich umfangreiche Listen – thematisch Sortiert – zu diversene Web 2.0 Applicationen erstellt. Dabei ist auch eine About 2.0-Liste, die wiederum Seiten beinhaltet, die sich mit dem „Phänomen“ Web 2.0 beschäftigen und weiterführend… mehr Links.

Und wer dann immer noch nicht genug hat, kann einen Blick ins Web 2.0 Directory werfen. ^.~ Damit hat man dann Jaaaaahre zu tun und hat etliche Seiten gefunden, die irgendwie nützlich aber eigentlich unnötig sind ^-^“. So wie z.B. Skinnyr, eine Seite, die einzig und allein zum „tracken“ des Gewichtes gut ist ^-^“… oder Timeline, einem Tool zum Erstellen von Zeitleisten. Hätte ich sowas mal in während der Schulzeit gehabt ^-^“