16
Feb 05

WordPress 1.5 – Kategorien und mehr

Meine Kategorien-Links funktionieren nicht :(. Ich weiß noch nicht, woran es liegt. Ärgert mich ein wenig, aber ich hoffe, ich bekomme es irgendwie hin. Deswegen muss ich mal einen Testeintrag machen.

Nebenbei habe ich festgestellt, dass mein Server wohl kein mod_rewrite kann. :(. Das erklärt auch, wieso das mit den Spammern nicht funktioniert hat.

Nachtrag Habe ein bißchen gestöbert und bin im deutschen WordPress-Forum fündig geworden. Hoffe, dass das funktioniert ;) also drückt mir die Daumen – wenn man auch zu schnell ist ^-^“

Nachtrag 2 Ok, es funktioniert. Also für alle, die das gleiche Problem haben! Aktuelle WordPress Version downloaden und im Ordner wp-includes die Datei template-functions-category.php ersetzen. Am besten dafür die alte Datei löschen. Bei mir hat überschreiben erst nichts gebracht.

Nachtrag 3 So, jetzt ist es fast wieder so wie vorher ^-^“ Sehr schön, dass es kein weiteres Problem war, externe Dateien einzubinden. Eher im Gegenteil! Ich bin absolut begeistert. Durch die Templates brauche ich mir nicht selbst eine Header und Footer zu basteln und kann ohne weiteres auf die bereits bestehenden zurückgreifen *freu*. Um z.B. eigene Scripte einbinden zu können, müssen die Seiten (bei mir z.B. memory.php) folgende Struktur besitzen:
< ?php require('./wp-blog-header.php'); get_header(); ?>
danach kommt der eigene Inhalt und dann wird die Datei mit
< ?php get_footer(); ?>
abgeschlossen. So hat man die Möglichkeit, auf WordPress-Funktionen zuzugreifen, und außerdem eigenen PHP-Code zu verwenden. Ich bin begeisert. Das war wesentlich weniger Gewurschtel, als ich befürchtet habe :). Nun denn, jetzt geh ich mal offline und mache mein Cover für die vierte Gilmore Girls Staffel :). Um das Schriftgrößenproblem in der Menuleiste auf den festen Seiten kümmere ich mich nicht mehr heute…


11
Feb 05

Firefox Profil sichern und wiederherstellen (Win)

^-^“ Kann ich nur empfehlen. Das spart viel Ärger und auch Zusammensammeln und Neuinstallation von Erweiterungen. Mir ist es eben (mal wieder) passiert, dass Firefox nicht mehr graphisch gestartet ist. Also heißt das Neuinstallation und normalerweise, dass alle Einstellungsdaten, Erweiterungen und so fort verloren gehen.

Naja oder auch nicht ;). Unter C:\Dokumente und Einstellungen\%Dein Benutzername%\Anwendungsdaten\Mozilla\Firefox\Profiles finden sich ein oder mehrere Ordner (je nachdem, wieviel Profile bei Firefox existieren). %Dein Benutzername% mit eben jenem Benutzernamen ersetzten, ist soweit ich das sehe das Windows-Login.

Diese Profilordner müssen vor der Neuinstallation gesichert werden – oder besser, ab und an mal, damit, falls irgendeine Erweiterung oder ein Plug-In Firefox zerschossen hat, man auf ein (auf jeden Fall) heiles Profil zurückgreifen kann. Auf jeden Fall vor einer Neuinstallation würde ich aus dem Profilordner bookmarks.html und den ScrapBook Folder sichern ;). Und weil ich faul bin, habe ich auch die tabextensions.js-Datei gespeichert. Wobei, Tabbrowserextensions ja nur auf eigene Gefahr ^-^“.

Hat man Firefox nun neu installiert, kopiert man den gesicherten Profilordner zurück in das Profiles Verzeichnis. Beim ersten Neustarten von Firefox öffnest sich der Profilmanager. Man kann nun ein neues Profil anlegen. Dabei fragt Firefox, wo er die Einstellungen speichern oder ob er einen bereits vorhandenen Ordner verwenden soll. Letzters ist das, was wir wollen ;). Man sucht also seinen alten Profilordner et voila, die alten Einstellungen sollten wieder da sein.

Bei mir hat das jetzt zwei mal ohne Probleme funktioniert. Habe jedoch jedesmal die gleiche Firefox-Installation verwendet. Ich könnte mir vorstellen, dass es eventuell von einer Version auf die nächste Probleme geben könnte – muss aber nicht sein ^-^“.


06
Feb 05

Trencaspammers, Farben anpassen

Da die Frage kam, habe ich mir das ganze mal angesehen. Mit ein wenig Kenntnis über die Zusammensetztung der Farben im RGB-Schema lassen sich die Farben des Code-Bildes recht einfach anpassen.

Hierfür müssen Zeile 31/32, 34 und 36 modifiziert werden, aber als erstes eine Sicherungskopie erstellen ;).

Die Hintergrundfarbe stellt man in Zeile 31 ein. Für z.B. einen weißen Hintergrund (RGB: 255,255,255) muss der Code wie folgt abgeändert werden:
$background_color = imagecolorallocate ($im, 255, 255, 255);

Die Textfarbe kann in Zeile 32 abgeändert werden. Hierbei muss man beachten, dass jeweils zwei Werte für einen RGB-Bereich angegeben werden müssen, zwischen denen das Script eine zufällige Auswahl trifft. Will man z.B. eine Dunkle Schrigt haben (RGB schwarz: 0,0,0), sollte der randombereich bei allen drei Bereichen sehr niedrig gewählt werden:
$text_color = imagecolorallocate ($im, rand(0,5),rand(0,5),rand(0,5));
Will man grünen Text haben (z.B. RGB 0,145,40) schreibt man in jede Klammer den R,G,B-Werte und einen zweiten, der so stark abweicht, wie man eine Farbabweichung erhalten möchte. Das klingt vielleicht etwas kompliziert, ist aber ganz einfach. ^-^“ Ein Beispiel für grünen Text wäre:
$text_color = imagecolorallocate ($im, rand(0,5),rand(145,155),rand(40,50));

Als letztes muss man nun die Ringe anpassen. Dies geschieht in Zeile 34 und 36. Als erstes stellt man in Zeile 34 die Verhältnisse der Rot-Grün-Blau-Anteile ein. Will man einen Grauton, müssen die Anteile gleichgroß sein:
$r=1;$g=1;$b=1;
Will man rotstichige Kreise muss man dem R-Wert einen größeren Anteil zuordnen als den anderen Farbanteilen. Wichtig ist dabei, dass man Prozentual rechnen muss! D.h. die Zahlen müssen kleiner gleich 1 sein, damit der zulässige Farbwert (255) nicht überschritten wird! Für rotstichige Kreise könnte man dann z.B. folgende Anteile verwenden:
$r=0.9;$g=0.01;$b=0.1;
Für die optimale Farbe müsst ihr einfach ausprobieren. ^.~

In Zeile 36 wird nun die Farbstärke eingestellt. Je heller die Kreise werden sollen, desto näher müssen die RGB-Farben bei 255 liegen (subtraktive Farbmischung!). Auch hier werden wieder zwei Zahlwerte eingegeben, zwischen denen das Script eine zufällige Zahl auswählt. Die Standarteinstellung gibt einen recht kräftigen Farbton, will man es sehr hell haben müsste man die Werte wie folgt anpassen:
$value=rand(240, 255);

Auch die Linienfarbe könnt ihr verändern. Dies geschieht in Zeile 46
$randomcolor=imagecolorallocate($im, 0,0, rand(200, 255));
Wenn ich es richtig verstanden habe, könnt ihr die beiden Nullen und rand(200,255) durch die passenden RGB-Werte ersetzten. Wollt ihr einen Wert variabel lassen, setzt ihr die Funktion rand(a,b) ein. a und b sind die Zahlen der Farbwerte, zwischen denen variiert werden soll. ;). Und soweit ich das sehe, könnt ihr die komplette Funktion auch durch eine einfache Zahl ersetzten.

Jetzt müsst ihr ein wenig ausprobieren, bis ihr die Farbtöne erhaltet, die ihr haben wollt.
Bei allem, was ihr macht, achtet darauf, dass die Semikolons am Ende der Zeile erhalten bleiben und auch die Klammersetztung korrekt ist! Und erstellt immer vorher eine Sicherungskopie ;) Ich garantiere nicht für die Richtigkeit meiner Beobachtungen ;).

Hilfreich Farbenspiele – nützliche Onlinetools
Mehr zu Trencaspammers Trencaspammers, die Zweite, Kampf dem Kommentarspammer.

Nachtrag In Version 1.0rc2 von Trencaspammers sind die Zeilen anders, es handelt sich dort um Zeilen 42, 43, 45, 47 und 57, die Reihenfolge der Einstellungen ist unverändert!


19
Jan 05

Bescheuerter Referrer-Spam *genervt*

Ich bin entnervt. Bescheuerte Roboter, die nichts anderes machen, als Traffic zu verursachen. Ich war noch mal googlen und habe zusammen gesammelt. Meine .htaccess-Datei ist auf 27 kb angewachsen – testweise.

Die .htaccess Rewite Regeln habe ich von Loblogomy, von Sharondippity, wobei ich den Code verändert habe, hinsichtlich dessen, dass das HTTP_REFFERER hinter dem Prozentzeichen fehlte. Desweitern habe ich in diesem Forum nachgelesen und auch bei Joe Maller. Ein paar Seiten habe ich hinzuzufügen versucht. So, und jetzt beobachte ich das ganze mal und hoffe *bete*, dass es funktioniert und diese bescheuerten Roboter endlich wegbleiben. *grummel*

Nachtrag :( Es funktioniert nicht. Spam à la beliebige subdomain.online-deals-4u.info/ erzeugt weiterhin massig Traffic, obwohl per Rewrite Condition eigentlich Referrer mit 4u, mit online, mit deals ausgeschlossen werden sollten. Ich verstehe es nicht. Ich hatte getestet, ob das umleiten via htaccess überhaupt funktionierte. Das war kein Problem. Jedoch muss irgendetwas an der Syntax falsch sein, was dazu führt, dass diese bescheuerte Seite weiter spammen kann :( Aber im Moment bin ich zu frustriert, um doch noch eine Seite zu finden, auf der die Syntax erklärt wird, auf dass ich eventuell meinen Fehler sehen könnte.


07
Jan 05

Referrer-Spam

So langsam nervt es mich, blöder Referrer-Spam . Bestimmt 60% meines Traffics diesen Monat wurde von Referrer-Spammern verursacht. *grummel* Also musste ich eine Lösung suchen. Gesucht und auch eine gut erklärte Lösung gefunden im Rikman Notizbloque. Ich verwende seine Liste und habe sie erweitert mit all jenen Referrern, die mich in meinem Log-File gestört haben:
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*4free.gb.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*web4u.gb.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*flafeber.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*sportsparent.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*condodream.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*royalmailhotel.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*uaeecommerce.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*mediavisor.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*newtruths.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*popwow.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*stmaryonline.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*thatwhichis.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*tmsathai.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*4free.gb.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*oiline.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*popdex.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*pornstarlist.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*camfun24.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*slomelo.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*spoodles.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*blogspot.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*houseofsevengables.*$ [NC,OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://.*crepesuzette.*$ [NC]

Und ich hoffe, dass es ein wenig funktioniert. *sfz* .. gerade bei den 4free.gb und Konsorten-Seiten.

Bei der Suche nach einer Lösung bin ich über esse est percipi gestoßen, ein interessantes Blog von Michael Preidel. Nur die Suche ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, da ein Button gänzlich fehlt.

Nachtrag Ok, leider funktioniert das so nicht. *ärger* Werde mir, wenn ich Zeit habe, die Sache mit den Restrictionen über die htaccess-Datei noch mal ansehen und vielleicht finde ich die Fehler. Es wäre schön, wenn es doch noch irgendwie funktionieren würde, denn so nervt es tierisch. Zwar sieht man nichts von dem Spam, sie können glücklicherweise auch keine Kommentare spammen jedoch stört mich der unnötige enorme Traffic, den sie verursachen. :(