12
Aug 03

Unruhe und Kopfschmerzen

Und weiter. ICQ läuft doch wieder. Dabei Ruhelosigkeit im Netz und Kopfschmerzen. Ich habe auch noch nicht wirklich viel gegessen heute, und auch nicht viel getrunken. Das ist ein Fehler, aber ich will auch nicht. Will nicht .. will nicht … will nicht.
Ich darf das nicht. Ich muss „normal“ bleiben. Darf gar nicht damit anfangen, mir irgendetwas aus diesen doofen Foren, von den Kindern anzueignen, die mit „Störungen“ umgehen, als sei es ein Modetrend. Verzeiht. Ich tue ihnen unrecht. Sie sind nicht alle so .. oder vielleicht sind sie auch alle anders. Vielleicht schätze ich da alles falsch ein, wie immer. falsch falsch falsch falsch Kopfschmerzen. *grübel* …
Wenn sie könnte, würde sie jetzt weinen. Nun gut. Sie soll nicht. Schließlich kann sie sich nicht wie ein Kind verhalten, sie ist eine erwachsene Frau. Nein, nicht schon wieder der Irrsinn, der Irrsinn. Oder ich lasse mich einfach treiben. Wie ein Stück Holz im Meer, dass von den Wellen hoch und nieder geschaukelt wird. Auf und ab. Die Sonne darauf scheint, der Wind darüber streichelt und der Regen peitscht.
Konzentration. Eine kleine Seite, für verliebte und solche, die es werden wollen. 300loveletters. So etwas habe ich noch nie bekommen. Aber dafür um so liebere Emails *schmacht*
*sfz* Auch wenn nicht Freitag ist, beantworte ich jetzt einfach mal die Friday Five – Fragen zum Freitag:

1. Wohin bist Du zu letzt verreist, außerhalb Deines Heimatlandes?
Holland

2. Was war das bizarrste/ungewöhnlichste Erlebnis, das Dir auf einer Reise passiert ist?
In einem Auto und einer Deckenlandschaft durch die Gegend zu rollen

3. Wenn Du Dich auf die Reise machen könntest, Geld und Zeit spielen keine Rolle, wohin würdest Du gehen?
Tibet? Asien, dort wo es grün ist und ich keinen Menschen begegne.

4. Reist Du lieber mit dem Flugzeug, Zug oder Auto?
Aufgrund der Horrenden Preise lieber mit dem Auto, ansonsten würde ich wohl den Zug preferieren.

5. Was ist das nächste Reiseziel auf Deiner Liste?
???

*sfz* .. ich belästige euch nicht länger – mich nicht länger …