18
Dez 04

Kanji, Muji und Co

Del.icio.us ist schon eine tolle Sache. Worüber man da ab und zu stolpert. Z.B. Kanjialive habe ich dort entdeckt. Eine Online-Plattform der University of Chicago, die Hilfe beim Erlernen der Japanischen Schriftsprache anbietet. jpop widmet sich der japanischen Kultur, momentan allerdings eine Design-Baustelle. Japanese-Kanji scheint eine größere Community zu sein. Sie bietet unter anderem ein „Kanji-Draw-Tool“ an und diverse hilfreiche Dinge. Interessant ist auch die Auflistung japanischen Internet-Fernsehns.
Und wo ich gerade bei japanischer Kultur bin. Ich finde, Deutschland braucht dringend einen MUJI-Store. Absolut. In Europa findet man die Shops in London: MUJI UK und Paris: MUJI France. Also, wohl oder übel muss ich irgendwann mal wieder nach Paris fahren ^-^“ Nicht ganz so außer Weitreiche ist Takumi ein deutsches „Japanisches Kunsthandwerk“-Unternehmen, das z.B. japanische Raumtrenner, Lampen usw. herstellt, außerdem bietet es Shoji-Papiere an oder auch Kalligraphien. Übrigens, der Laden ist in Berlin angesiedelt. Man kann jedoch auch online bestellen.


11
Aug 04

Es darf geheiratet werden

Nein, nicht ich heirate. Aber nächstes Wochenende heiratet eine liebe Freundin von mir. Und jetzt bin ich ein wenig auf der Suche nach schönen Hochzeitsspielen. Irgendwie werde ich aber nicht so fündig. Auch wenn es die ein oder andere Seite gibt, die kein Dialer ist *ggrr* Mehr Information findet man auf jeden Fall auf der hochzeitsseite, bei weddix und bei dieser Seite, die irgendwie keinen richtigen Namen hat – nein, ich finde nur keinen. Eine recht umfangreiche Sammlung (52 Spiele) gibt es bei deingedicht.de. Ich bin mir aber nicht soo sicher, ob das alles Spiele sind, die ich mit einer Hochzeitsgesellschaft spielen würde – bin dafür wahrscheinlich zu spießig.
Bäh, aber manche Seiten sehen ja so was von grausam aus *schüttel* Naja, auch egal.
Oh, bei Festpark war ich letztens wegen einem weniger erfreulichen Anlass, zum Thema Hochzeitsspiele gibt es jedoch auch eine Menge. ^-^
Bei verzaubert.at findet man sicherlich auch noch den ein oder anderen Tipp für die Hochzeit und alles drum herum. Eine andere kleine, aber feine Seite: der schönste Tag.
Oh, ab der 18. Seite der Suche, scheint alltheweb vermehrt brauchbare Ergebnisse auszuschütten. ^-^;; Nicht nur Dialer – ähm, ich meine natürlich kostenpflichtige Dienste. So finden sich auch einige schöne Ideen bei brautissimo, trauung.at, harz-hochzeit oder Festgestaltung. Na gut, ich mache dann jetzt mal Schluss, werde morgen mal weiterschauen, was sich denn so machen lässt.


18
Jul 04

Netzkunst und Kultur

Ein bißchen was, heute morgen. ^-^ Manche Dinge sind ja richtig beeindruckend, so gibt es Ereignisse, die einschneidend sind. Ein paar Pixelkünstler habe eine Pixelgala ins Leben gerufen, dort werden die Ereignisse als Pixelbilder dargestellt.
Mehr Kunst gibt es bei Lust.nl. Hier ist das ganze jedoch eher abstrakt – richtige Netzkunst eben ^-^ zum Teil schön, zum Teil einfach nur bizarr ^-^“
Etwas übergeordneter und sich mit den Thematiken Netzkultur und Musik beschäftigend, ist das Magazin phlow.
Auch ne Art von Kunst sind Dingbats ^-^: Fonts die aus Bildern bestehen. Eine kleine Sammlung kann man bei fontfreak finden.
Wieder mehr etwas für Webworker. Ich bin mal wieder über ein Magazin (eine Seite) meiner Vergangenheit gestolpert. 4websites.de war auch schon früher eine recht interessante Seite mit interessanten Tricks und Tips. Erstaunlicherweise – über die Jahre – diese Seite hat noch ihr altes Design ^-^“
Übringes, noch etwas ganz anderes ^-^“ dieses Intergral war ja sooo einfach zu lösen. Wenn ich doch nur mal aufgepasst hätte und nicht alles in einer Konstante zusammengefasst hätte, dann hätte ich gleich sehen können, dass mir eine richtig wertvolle Formel hätte helfen können ^.^“

Naja, selbst Schuld. Dafür werde ich sie jetzt bestimm niiiieee vergessen. ^-^“ Heute geht’s dann mal wieder weiter mit rechnen *irofreu* Naja… ich wünsche nen schönen Sonntag!! :)


12
Jun 04

Paris und die Kunst

Ich bin ja ein richtig großer Paris-Fan. Und ich liebe die Mischung von Kunst und Paris. Ich habe bis jetzt noch keine Stadt kennengelernt, die für mich so inspirierend gewesen wäre und die meine Augen dermaßen schönene Sinneswahrnehmungen ausgesetzt hätte… ähm ^-^ … habe auf jeden Fall mehrere richtig schöne Seiten gefunden. Dabei geht es um schwarz-weiß Photographie, oder einfach nur um Paris auf verschiedene Arten.
tokutani.com, wunderschöne schwarz-weiß Arbeiten eines Japaners. Oder Photos of Paris von Stephan Edelbroich – von ihm gibt es auch noch Bilder von anderen Metropolen.
Wenn ich jetzt Brite wäre, käme ich ganz schnell an richtig schöne Poster – etwas äquivalentes ist mir auf Deutsch noch nicht über den Weg gelaufen, wird es aber sicherlich geben. ^.~ Naja, solange begnüge ich mich mit meinen Kalender-Bildern. Die sind auch schwarz-weiß und ganz schön ^-^“
Leider war es das schon wieder von Paris, allerdings habe ich noch eine Kunstseite: Artificial Daylight – eine durchaus interessant scheinende Virtuelle Ausstellung von George Ciardi. Etwas ganz anderes und dann aber doch Kunst, … durch irgendeinenen Newsletter bin ich auf die Tokyo Lounge gestoßen, die wohl jetzt häufiger in Bonn stattfindet. Aber wahrscheinlich ist das nur ein event für durchgestylte Designfuzzis und Werbeargenturchefs und ihre Jungdesigner. *sz* … quasi, da habe ich als Pseudophysiker ob ich wohl unter Parität mein Vorzeichen behalte – sorry, schlechter Witz am Rande ja nicht wirklich etwas zu suchen *sz* … mal sehen, vielleicht bin ich ja irgendwann mal mutig, dann berichte ich. Ahh, ich sehe es schon:

Der Veranstalter weist darauf hin, dass aufgrund des begrenzten Platzangebots nur mit Einladungskarte/Einladungs-SMS oder mit Reservierung Einlass gewährt. Kartenreservierung mit Angabe von Name und Mobilnr. Bei: tokyolounge@gmx.de

*sz* ;) Vorauswahl wird getroffen… *sz* Nun denn …
Nun gut, widme ich mich wieder dem Internet. Ein leider wohl schon eingestellter Blog, aber dennoch interessant Page & Brin – Vorläufer des Google-Blogs, oder wie auch immer … ich habe es nicht mehr im Kopf. Ein interessantes Journal findet man bei hicksdesign – hier der Eintrag über das CSS-Boxenmodell ;) sehr sinnvoll, sich mal so etwas anzusehen, falls es einem noch ganz unklar ist. Noch mehr CSS: csspencils demonstriert verschiedene Filtertechnicken.
Ein kleiner Tipp für meine Leidensgenossen an der Uni, bezüglich Quantenmechanik, Zettel und Lösungen von verschiedenen Theovorlesungen, u.a. auch Theo II ;) kleinohl.de, sehr wichtig sind auch die Lösungsvorschläge für E-Dynamik, also den Aufgabenteil B der Theoretischen Physik II! Und mein Schatz wird auch noch einen Link für FP-Vorbereitungen in die Kommentarliste schreiben ;). Als letztes, wenn einem mal langweilig ist: netzzeitung.de


06
Jun 04

Japanisch, ansonsten kawaii

Da ich ja ein wenig *untertreib* Anime und Manga begeistert bin und zudem eine Menge japanisches Zeug richtig genial finde, liegt es nahe, dass ich eigentlich auch gerne die Sprache sprechen würde, oder zumindest den ein oder anderen Begriff einem Zeichen zuordnen. Naja, deswegen sammelte ich einige Links, die einem dabei behilflich hätten sein können. So gibt es eine Seite, die die 50 populärsten Kanjis auflistet und eine andere, die Kanjisite die einen schon etwas mehr in eine der japanischen Schriftsprachen einführt. Und so weit ich mich erinnere, wird überhaupt erst einmal erklärt, was es mit den unterschiedlichen Zeichensätzen? Sprachen? auf sich hat… Eine andere Seite bietet sogar einen Japanisch Kurserneuert
Da ich manchmal einfach nur Schriftzeichen brauche, um sie in Bilder einzubauen, habe ich auch eine Seite über Chinesische Zeichen.
Um bei Japan zu bleiben ^-^“ ein beliebter Zeitvertreib ist ja Papierfalten, also Origami. Für Fans ist sicherlich Oriland interessant! Wer ein wenig auf süßen japanischen Seiten surfen will, der könnte einen Startpunkt bei All things kawaii finden. Kawaii heißt übrigens so etwas wie süß, niedlich, putzig – zumindest in diesem Kontext ^-^“ All things Kawaii verlinkt hauptsächlich auf Seiten, die echt schöne Goodies, Bilder oder ähnliches haben, also lohnt es sich auch mal zu stöbern, selbst wenn die Seite ganz auf japanisch ist (oder zu sein scheint). Kleine Surfhilfe: Achte darauf, was in der Statusleiste erscheint, wenn du über die Links gehst. Häufig haben die Seiten englische Seitennamen, so findet sich dann eine Seite button.php oder icons.php. Buletin Boards (bbs) sind extrem beliebt, falls ihr euch über die Häufung des Kürzels bbs wundert ;).
Um mal wieder in den europäischen Kulturkreis zurückzukommen ^-^ Bin, als ich irgendetwas suchte über eine französische Community gestoßen: no-bug.net und irgendwie sah sie ganz interessant aus. ^-^ Wieder ganz verständlich: design made in germany. Hinter dem Namen versteckt sich allerdings nicht das, was man erwartet: eine total aufgemotze und geniale graphische Seite, sondern eine kleine Community, in der man aber den ein oder anderen Link findet ;). Also, wenn ihr langeweile habt und nach Links lächtzt, die euch zu schönen Seiten bringen, könntet ihr vielleicht dort etwas finden. Zu guter letzt noch ein größeres Magazin: art, gibt es soweit ich weiß auch in Printversion. Mal ein Blick in die Online-version zu werfen wenn man kunstinteressiert ist, wieso nicht ;)
Noch etwas ganz anderes am Schluss: Katzenauge kommt ab Sonntag dem 13.06 wieder (Tele 5, ~15:40h/~8h), das wird meinen Schatz bestimmt freuen ^-^“
OOh, und jetzt hätte ich es beinahe vergessen ^-^ der beeindruckende Blick über Tokyo bei Nacht. Das würde ich richtig gerne mal live sehen!