28
Jun 04

wallpaper und homepagezeugs

Wetter Köln/Bonn . *

Ich hasse Browser! Und Mäuse und den Computer *heul*. Und vor allem hasse ich es, wenn mir irgendeines von jenen meine Einträge kaputt macht *heul* …
Dabei hatte ich doch einige schöne Dinge zusammengesammelt. Na gut, unwiederbringlich verloren. Habe ich nicht besser verdient ich dumme Kuh, selbst Schuld. Schlieߟlich sollte man wissen, dass man die Einträge in einem Editor schreiben sollte und nicht im Browser, da er viel zu unsicher ist.
Hatte einen kleinen Ausflug auf kostenlos.de gemacht, da ich eine etwas kleinere alternative zum weatherpixie suchte. Na gut, bin dann auf einige interessante Seiten gestoߟen. z.B. Veer – haben nicht nur interessante Wallpaper, sondern auch einen solchen Blog. Es lohnt sich auch definitiv einen Blick auf die Seite von Hannes Sander – vor allem für PHP-Neulinge. Gibt es dort doch sogar einige sinnvolle Code-Schnipsel. So z.B. Thumbnailerstellung via PHP – extrem praktisch für Photoalben oder Bildergalerien.
Falls einen die Langeweile plagt kann man mal bei Linkperlen vorbeischauen. Ooohhhh, Nostalgie ^-^“ – eine Seite aus meiner Netzvergangenheit ^.^ Guppi ist eine der Seiten bei denen ich aus den Tipps und Tricks gelernt habe. Und das Traum-Projekt kommt mir auch irgendwie bekannt vor *grübel*. Und Webnetz ist auch sei ein Kandidat ^-^ erstaunlich, dass diese Seite alle noch existieren. Mal sehen *tiptiptip* igitt… neee, das tue ich euch nicht an. ^-^ Dafür habe ich bei Misanthropia noch ein paar richtig schöne Bildschirmhintergründe gefunden ^-^ und bei megahirn kann man diesbezüglich auch mal vorbeischauen . ~.^ Animefans sollten sich animewalls nicht entgehen lassen ^-^ – soweit ich das sehe, gibt es allerdings nur Wallpaper in 800*600.


25
Mai 04

ecards special

Ok, alles noch mal von Vorne. Ab jetzt schreibe ich Einträge wirklich im Notepad, dann ist die Gefahr nicht so groß, dass alles verloren geht. *grummel* … heute gibt es ein Ecard-Special. Will doch meine Bookmarks entschlacken.
Meine Favoriten sind mangomotion, edgar – auch wenn sie inzwischen viiiel Werbung haben, dafür das ein oder andere exotische Schmuckstück, oder so was wie Sternschnuppenkarten *favorisier* und Sheepworld mit einer überschaubaren aber schönen Auswahl an Karten. Oder auch sehr schön, Ecards von Leendert jan vis das ist der mit den gelben Bären mit den Knubbelnasen und den Giraffen. ^.^ emailfun.nl scheint für all die, die noch nichts gefunden haben eine Menge Links zu bieten, auch wenn man als erstes etwas raten muss – aber geschriebenes niederländisch kann man ja ein wenig verstehen. ^-^ Ein kleiner Geheimtipp von mir ^-^, bei manchen Grafikcommunities kann man Werke der einzelnen Künstler als Ecards versenden. Das ist z.B. bei animexx der Fall. ^-^ und ein noch viel besserer Geheimtipp: Reale Postkarten machen noch viiiiel mehr Freude und wenn es nicht anders als übers I-net geht, dann einfach eine reale Postkarte einscannen oder sich ein Bild via Bildersuche (.z.b. alltheweb) besorgen oder selbst malen und dann via Email schicken (oder auf eine eigene Homepage stellen). Denn wenn man eine Ecards als Mail im Postfach hat, ist es 1. einfacher, 2. persönlicher und 3. schöner.

Da ich hier wieder auf einen Dialer gestoßen bin mal ein explizieter Hinweis. Wenn ihr Seiten via Suchmaschine sucht und dann eine toll gestalltete Seite findet, klickt die Links nicht unbedacht, haltet immer einen Blick auf die Statusleiste. Lange Verweise, die eventuell Wörter wie Install beinhalten oder Verweise die sich nicht ändern egal auf welchen Link ihr geht weisen darauf hin, dass ihr auf einer unseriösen Seite gelandet seid, die nichts anderes ist, als Tarnung für irgendeinen Dialer. Und sei es „Downloade dieses Programm, dann bekommst du tausend tolle Ecards“ – bloß nicht downloaden.


17
Apr 04

Hühnchenkommandos und Bushworte

Was mache ich hier? Weiß ich nicht. Lustige, interessante oder einfach nur dämliche Links sammeln, für irgendwann. Damit meine Favoriten nicht so überlaufen. Und dann? Werden sie trotzdem vergessen. Ich würde gerne irgendetwas verändern. Andere Dinge hier drauf stellen oder so etwas, aber irgendwie. Vielleicht noch mal so etwas wie die Crazylounge nur privat. Ich empfehle Seiten, die ich schön finde, aber dann lande ich wieder im Netz. Außerdem ist das ja gar nicht zu bewerkstelligen, wo ich doch ab nächsten Monat wieder zu den 56K-Surfern gehöre. Das wird eine Tortur. Wie auch immer. Solange es geht, schaue ich mir die Spinnereien im Netz an. So zum Beispiel eine Seite auf der man ein Hühnchen herumkommandieren kann. Eigentlich ganz lustig und löste bei uns die Diskussion aus, ob das einfach ein Video ist mit einem Script, oder ob da wirklich jemand dahinter sitzt und die Befehle ausführt. Ich tippe auf ersteres, alles andere wäre irgendwie unlogisch *sz* Wer etwas „intelligentes“ machen will, der kann ja mal dafür sorgen, dass unserem Liebling Bush intelligente Worte in den Mund gelegt werden Das ganze kann man sich dann sogar als Kühlschrankmagnet bestellen. S chon spannend, nicht wahr.
Am Montag fangen unsere Vorlesungen wieder an. Und so langsam stellt sich mir die Frage, welche ich denn überhaupt besuchen werde. Ich tendiere ja zu Theo II + IV, auch wenn sich die Vorlesungen überschneiden und dann vielleicht noch eine Astronomievorlesung für das Nebenfach. Ich bin gnadenlos im Rückstand. Richtig dämlich, dass ich den Quanten 2 Schein nicht bekommen habe. Bin aber selbst Schuld. Man kann sich nicht auf Nachklausuren verlassen. *sz* Heute ist der
17. D.h. in 13 Tagen ziehe ich um. Sollte mal schauen, dass ich die Telefonnummer meiner Vormieterin bekomme, wegen der Telekom, da muss ich dann auch hin und dann kommt ja Ämter abklappern *freu* und ne Menge Kosten. Wenigstens dann eine eigene Küche und ein eigenes Bad *richtig freu*
Aber jetzt muss ich erst einmal diese beiden Tage bis Montag herumkriegen, mit schlechtem Gewissen, weil ich doch Mathe lernen müsste. Ich will nicht, ich will diese Prüfung nicht machen :o(. Ich kann das nicht. … Ja, ich weiß, man soll sich so etwas nicht einreden usw. Hilft mir nicht.
Jetzt ist es viertel vor 7, noch einen ganzen Abend vor mir, gefüllt mit langeweiligem Krempel. Wahrscheinlich wäre es besser, wenn ich nach Hause fahren würde, damit ich wenigstens dort ein wenig Ordnung in mein Leben bringen kann, geht hier ja schlecht. Aber ich habe keine Lust auf meine WG und eigentlich will ich mich auch davor drücken, den Müll noch einmal wegbringen zu müssen. Was soll das, ich mache in der WG schließlich auch keinen Müll und ich ziehe sowieso aus.
Vermerk: Ich muss einen Übergabetermin mit meiner Hausmeisterin machen, ziemlich wichtig, aber ich glaube, das steht schon in meinem kleinen „To-Do-Büchlein“. *sz* .. Na gut. Genießt das Wochenende und nutzt die euch geschenkte Zeit sinnvoll.


28
Feb 04

warten auf Godot (und meine Bandbreite)

Dann ist die Begrenzung wieder aufgehoben und ich kann wieder richtig ins Internet. *freu* Naja, da ich nicht surfen kann, war ich auf andere Weise kreativ. Das alte Aussehen hat mir überhaupt nicht gepasst, deswegen eine kleine Änderung. ;) Morgen geht’s dann erst einmal brunchen mit Betti ins Godot. Wollte ich schon immer mal hin. Alleine schon, weil es mich an Warten auf Godot erinnert, eines meiner Lieblingsdramen von Samuel Beckett ;o). Leider hatte ich damals Fieber, als ich mir das Theaterstück im Wiesbadener Staatstheater angeschaut habe.
Und ich habe mal wieder Newsletter gelesen ;) Telepolis zum Ende des Internets: Zertifikate und Trusted Computing. Lest euch die Diskussion dazu durch, das ist witzig!! Und informativ, manchmal ;). Und nocheinmal Telepolis, diesmal jedoch zum Thema virtuellen Beziehungen. Etwas ganz anderes. Ein kleiner Bericht über die Macht Googles. Über eine unbeabsichtigte Denial of Service Attacke, weil Google mal eben eine Seite verlinkt ;). Wenn man sich vorstellt, dass das einen Privatanwender treffen könnte, der trafficlimitierten Webspace hat. Oh weh, das kann teuer werden.
Och menno. Ich würde euch gerne mehr schöne Seiten liefern. Befürchte aber, dass es auf Grund der mangelnden Bandbreite einfach nicht geht. Kann ja nicht jede x-beliebige unangesehene Seite verlinken. Und meine Bookmarks geben auch nicht mehr sooo viel bekanntes her. Vielleicht noch mal ein Link zu der Malen wie Picasso Seite ;). Den hatte ich zwar schon mal im Log, aber ich glaube, der Link hatte damals nicht funktioniert. Und da die Seite praktischerweise in einem meiner Newsletter vorgestellt wurde. Und dann noch mal in der C’t hab ich ja jetzt wohl den richtigen Link. Also, viel Spaß beim Gesichterbasteln ;) (Bild wird nachgeliefert)


08
Dez 03

Wenn der Tag mit einer kalten Dusche starten

… man sich im Lidl mit Milch bekleckert, weil man so doof ist und man feststellt, dass die Dusche eine halbe Stunde später doch warmes Wasser produziert, ist das wohl der beste Tag für eine Klausur. *grummel* Hat ja schon gestern Abend gut begonnen. Mit einem Heulkrampf und dem Gefühl, nie einschlafen zu können, weil einen irgendwelche bescheuerten Gedanken über Hass und Frust quälen. So was. Ganz normal. Nun gut.
Ich war also noch mal in der Dusche und die inzwischen gewaschenen Haare versöhnen mich damit, dass ich eben noch fetttriefend einkaufen war *schüttel* Ich hasse diese WG!!
Ich will hier ausziehen, dringend und bin auch schon fleißig am suchen. Nun gut. Ich hoffe, dass ich zum 1. März umziehen kann. Nichts anderes wünsche ich mir zum Geburtstag!!
Ich hasse diesen Schmutzbunker hier, diese total unhygienischen Leute, die ihren Dreck in der Spüle stapeln und ihre Haare in der Dusche verteilen, die ihre Scheiße nicht wegmachen und rücksichtsvoll den Kühlschrank zumüllen. Igitt. Ich will hier raus.
Ok, genug gemosert und bevor ich euch weiter zu mülle, erst mal was zur guten Laune: BE HAPPY – kawwwwaaaaiiiiiiii ^-^;; *hüstel* Hab gerade gesehen, dass das ja für jemandem zum 18. Geburtstag ist *rotwerd* Süß ist es aber trotzdem und bessere Laune macht es – mir – allemal ^-^ *sfz*
Was anderes für euch: Pong mal anders ;) – für die möchte-gern Otakus unter euch: Wer wird Otaku? ;) richtig süß gemacht ^-^.
Wer sich für Politik und/oder Geschichte interessiert kann ja mal bei Verfassungen.de vorbeischauen. Nicht ganz uninteressant ;). Und am Schluss noch was kreatives: Wer meint, dass an ihm kein Meister verloren gegangen ist, dem wird das Gegenteil bewiesen: Mach deinen echten Picasso ^-^
So und jetzt wieder zu langweiligem Zeugst. Meine Eltern haben ein neues Autochen *freu* Endlich nicht mehr rot und auch mit ein paar mehr PS *freu* das bedeutet, dass ich keine Angst mehr haben brauche, von einem Laster überrollt zu werden, wenn ich auf die Autobahn auffahre und bei Steigung beschleundigen muss. Find ich gut. Allerdings wird es dann wohl nix mit „Ich leih mir mal eben das Auto, wenn ich umziehe“ Schade eigetnlich.
Ich freue mich darauf, wenn ich endlich umziehen kann. Aber so wie ich mich darauf freue wird es bestimmt eine riesige Enttäuschung oder anderweitig katastrophal. Mal abgesehen davon, dass ich erst einmal ein riesiges finanzielles Problem haben werde. Ich spare zwar fleißig, aber Bett, Schreibtisch und Kleiderschrank anschaffen, wird nicht gerade billig sein. Naja, IKEA machts irgendwie möglich, hoffe ich und eben das gesparte. Auch wenn ich inzwischen davon Kleidung kaufen sollte und Schuhe. Meine Turnschuhe fallenn auseinander.
Ich finde es erstaunlich, wie sich Leute die ganze Zeit beschweren, die 700 oder mehr Euro im Monat zur Verfügung haben, denen Mama und Papa die Miete bezahlen usw. Ich meine, halllooo???
Wenn ich doch nur alles auf die Reihe bekäme, dann könnte ich mir einen Job suchen. Fühle mich jedoch gnadenlos überfordert. Für mich ist dieses Studium nicht einfach und entgegen der Sichtweise anderer Leute muss ich dafür wirklich viel lernen. Ok, ich bin ehrlich, müsste ich. Ich schaffe es nicht immer, mich aufzuraffen und wenn dann doch, dann geht es eben nur so, dass ich extrem viel lerne. Was soll ich denn bitte machen. Irgendwie muss ich es schaffen, es ist zu spät um jetzt noch abzubrechen, etwas anderes zu machen.
Ich habe Angst, dass die Klausur heute nichts wird. Habe zwar genug gelernt, kann so weit alles in einem Maße, dass ich sage, ich kann alles bearbeiten, aber ich habe kein Selbstvertrauen mehr. Dass ist irgendwie in der schlimmen Zeit letzten Herbst verlorern gegangen.
Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich kaputt bin. Aber wahrscheinlich trügt es mich überhaupt nicht und es ist so. Macht ja auch nix, darauf kommt es nicht an. Es kommt darauf an, zu funktionieren. Dass mir das Leben so keinen Spaß macht, was solls. Ich muss funktionieren und wenn es eben irgendwann nicht mehr funktioniert *shrug* Seis drum, die Welt würde nichts wichtiges verlieren.
Eine pseudodepressive selbstsüchtige Kuh weniger.
Arg, meine Mitbewohnerin regt mich total auf. Kuh. Wie kann man so was von alles haben und dermaßen unzufrieden sein?? Reicht ihr die Aufmerksamkeit nicht, die sie bekommt. Das Mädel ist hübsch, intelligent, hat ne Menge erlebt, schafft es auf Leute zuzugehen und sie in Gespräche zu verwickeln und so und dann „Ah ich bin so depressiv, habe ja gar nichts … “ *schüttel* Solche Leute machen andere Leute kaputt. Wie diese dumme Ziege aus dem Bus. Ich hätte das kotzen kriegen können, als ich die gesehen habe.
Alles kommt in mir hoch, der ganze Hass und Selbsthass, dass ich mich habe kaputt machen lassen, dass ich mich kaputt gemacht habe, dass ich es immer wieder zugelassen habe, immer wieder gedacht habe, es sei richtig, mich immer wieder habe ausnutzen lassen, den Narzissmus und die Unfähigkeit von Leuten, die es selbst nicht schaffen, mit ihrem Leben zurecht zu kommen, … ich habe den Faden verloren. Macht aber auch nix.
Falls das tatsächlich jemand lesen sollte: Ja, ich weiß, ich bin ein Arschloch, ja, ich bin nicht besser, ja ich brauche mich gar nicht aufzuregen, ich bin genauso jemand, der gar nicht feststellt, wie gut es einem geht.
Aber mir geht es nicht gut und alles anderere ist doofer Schein nach außen. Hier ist dieses verbitterte dumme Mädchen, dass da ziemlich doof dasteht, weil es sich sowohl in eine emotionale, als auch gesellschaftliche Sackgasse geführt hat.
Ich bin irgendwo ein Außenseiter. Ich will keine Menschen so nahe an mich heranlassen, dass sie meine Schwächen sehen und ich will ihnen verdammt noch mal nicht mehr meine Kraft geben. Wenn sie meinen sich in den Dreck manövrieren zu müssen oder so tun um Midleid zu erheischen, dann sollen sie das doch bitte tun. Sie sind für ihr Handeln genauso selbst verantwortlich wie ich für meins. Mit mir hat auch keiner Mitleid, mich hat auch nie jemand an der Hand genommen und gesagt „Ei, ei, es wird alles wieder gut“ … Ok auch hier schreibe ich nicht die Wahrheit. Es ist nicht so, es gab Menschen, die es taten, aber da war es – glaube ich – schon zu spät. Jetzt bin ich verbittert. Und was solls. Irgendwann wird es Gott sei Dank ein Ende haben. Und ich freue mich auf den Tag, an dem ich endlich frei bin. …