27
Aug 04

der Duden und Handys mit Spiegel

Ob es wohl bald Handys mit Spiegel gibt? intern berichtet über eine Studie (original bei dmeurope), laut der Frauen die Kamera ihres Handys benutzen um ihre Frisur oder ihr Make-Up zu überprüfen. ^-^ Lustig.
Ein ganz anderes Thema, Rechtschreibung. Das Sommerloch ist tief und dass sich die – pardon – unflexiblen Alten darüber echauffieren, dass es sich bei der Rechtschreibereform um eine Schlechtschreibe-Reform handelt *blablabla*, an die man sich nicht gewöhnen könne und überhaupt… *blubber* Diskussionen konnte man sich unter anderem bei Phoenix ansehen oder aber auch bei beliebigen Zeitungen online nachlesen. Ist aber auch egal, von mir aus sollen sie sich aufregen.
Worauf ich hinweisen wollte: Für jene, die noch nicht ganz genervt sind von dem Thema, es lohnt sich, beim Duden vorbeizuschauen. Ich glaube auch, dass der Newsletter sehr viele interessante Informationen enthällt. Wer dann meint, alles zu können kann sich gleich einmal testen lassen.


07
Aug 04

Arbeitslose Männer, Kinderlose Frauen

Ein Artikel der Tageschau berichtet dar über: Mädchen haben die besseren Noten (arachiviert @ WGvdL.de) und daraus folgt, dass sie die größere Chance haben, später einen Job zu bekommen. Und weitere Studien sagen, dass Frauen, die eine höhere Schulbildung haben erst später oder gar keine Kinder bekommen. Wohin soll das denn führen. Ein Staat, in dem die Frauen das Geld einbringen, gehasst und missbilligt von den Männern, die es nicht ertragen können, dass sie nicht mehr so wichtig sind, die auf der Straße rumhängen und saufen, sich prügeln und da nicht mehr rauskommen?? Na, glücklicherweise wird es so nicht kommen.
Bei der Gelegenheit war ich mal auf der Seite des Bundesamts für politische Bildung (bpb) und war positiv überrascht. Dieser Internetauftritt kann sich sehen lassen, klar strukturiert, übersichtlich, gut navigierbar und auch noch farblich angenehm gestaltet, finde ich. Und nicht zu vergessen, dort gibt es eine Menge Information, gut Artikel und die Broschüren zu vielen Themen. Und nein, politische Bildung muss nicht langweilig sein, dass zeigen diese Artikel und Broschüren, die man – soweit ich das gesehen habe – alle downloaden kann.
Nicht ganz so schön aufgemacht und vielleicht auch nicht ganz so übersichtlich, da die Information eher in Verlinkungen liegt: RUNIC, das Regionalen Informationszentrum der UNO, noch internationaler und mehr der internationalen Problembetrachtung gewidmet, dennoch eine gute Quelle für weitere Artikel im politisch-wirtschaftlich-gesellschaftlichen Bereich.


14
Jul 04

latex und quanten

Ich habe keine Lust mehr. Doofe Störungstheorie. Jetzt sitze ich schon den halben Tag daran und versuche dieses Ausgeburt an *würg* zu verstehen, oder zumindestens zu rechnen, aber irgendwie… *aaaahh* So ungefähr weiß ich, was zu tun ist. Aber eben nur ungefähr… und jetzt schreibe ich schon so Dinge wie Wasserstoffoperator. Naja. Dafür war ich wenigstens mal wieder LaTeX-Technisch fleißig. *nick*
Stunden später … und ich bin tatsächlich noch etwas weiter gekommen ^-^ … aber auch nicht wirklich. Im Moment hänge ich mich an einem echt ätzenden Integral auf!!

Sieht harmlos aus – isses aber nicht *grummel* diese doofen R’s. un angeblich soll da dann was ganz einfaches rauskommen. Wie auch immer. Habe gerechnet und gerechnet kleine Dokumentation gefällig

Das ist das einzige, was ich produziert habe *haarerauf* Chaos. Obwohl. Immerhin habe ich schon drei Unter-Teilaufgaben aufgeschrieben, sogar getext. *nick* Damit es auch gut aussieht. Und das tut es auch. *zwinker* *gäähn*
Naja, ich schenke euch jetzt noch eine Erleuchtung

und dann hoffe ich, dass ich trotz der Cola schlafen kann. *ksl*
*gäähn*
Übrigens, wenn ihr mal eine Identität texen wollt und vor dem gleichen Problem steht, wie ich, nämlich, dass es kein einfaches Zeichen gibt, dann könnt ihr z.B. folgende Definition verwenden:

\def1{\mathchoice{\rm 1\mskip-4.2mu l}{\rm 1\mskip-4.2mu l}%
{\rm 1\mskip-4.6mu l}{\rm 1\mskip-5.2mu l}}

Robert hat sogar noch eine kürzere Version gefunden. Ich leider nicht *hüstel* – aber diese funktioniert auch. Die Definition kommt irgendwo vor begin{document} und wenn ihr die Identität dann im Dokument haben wollt, müsst ihr nur noch den Befehl 1 hinschreiben ^-^.
Konformere Dinge kann man z.B. bei hypertext help with latex nachlesen und eine richtig umfassende Linkliste findet ihr bei loria.fr. Mal eben schnell Symbole nachschlagen kann man z.B. auf in dieser introduction to latex. Sehr gut gefallen hat mir auch das latex kochbuch und die Einführung und Übersicht der Amerikanischen Mathematischen Gesellschaft (ams) außerdem erhebe ich den Anspruch, dass letztere Dokumente auch ziemlich richtig sein sollten ^-^


08
Jul 04

Superstar im Knast

Etwas, was es hier nie geben würde. Zumindest nicht so. Ich habe gestern auf 3sat einen Bericht über einen „Superstar“-Wettbewerbgesehen, dessen Gewinner die Freiheit erwartet, sofort, ohne wenn und aber! Bei ard gibt es sogar einen ausführlicheren Bericht mit Video.

Finde ich erstaunlich und eigentlich, wenn ich mir das so ansehe… Wie die Häftlinge etwas angstrebt haben, „perfektioniert“ und sich damit beschäftigt haben, irgendwo einen Sinn darin gesehen haben. Ich glaube, so ein Projekt bewirkt viel mehr als all die Jahre, die sie absitzen müssen, um dem Frust und dem Aggressionspotential entgegenzuwirken. Das ständige traurige Gefängnisdasein steigert es ja wohl noch eher, so dass die Gefahr, dass sie danach wieder rückfällig werden … *blablabla* da spricht sie mal wieder von etwas, von dem sie keine Ahnung hat

Interessant fand ich diesen Fernsehbericht auf jeden Fall. Sehr viele negative Kommentare hat die Idee bei fatnews hervorgerufen, ist ja auch logisch … „einen dreifachen Mörder einfach so in die Freiheit entlassen??“ … hmm… fragwürdig. Aber was ist mit dem Menschen dahinter? Was qualifiziert einen Verbrecher, dass man ihn wieder in die Freiheit entlässt? Ist es sinnvoll, die Strafe einfach so wegfallen zu lassen? – „Dann kann ich ja, sobald ich irgendwas echt böses gemacht habe, sie mit irgedeinem Talent wieder ausbügeln.“ – Auch wieder wahr… [] also bleibt sie mal wieder ohne konkrete Meinung


28
Jun 04

wallpaper und homepagezeugs

Wetter Köln/Bonn . *

Ich hasse Browser! Und Mäuse und den Computer *heul*. Und vor allem hasse ich es, wenn mir irgendeines von jenen meine Einträge kaputt macht *heul* …
Dabei hatte ich doch einige schöne Dinge zusammengesammelt. Na gut, unwiederbringlich verloren. Habe ich nicht besser verdient ich dumme Kuh, selbst Schuld. Schlieߟlich sollte man wissen, dass man die Einträge in einem Editor schreiben sollte und nicht im Browser, da er viel zu unsicher ist.
Hatte einen kleinen Ausflug auf kostenlos.de gemacht, da ich eine etwas kleinere alternative zum weatherpixie suchte. Na gut, bin dann auf einige interessante Seiten gestoߟen. z.B. Veer – haben nicht nur interessante Wallpaper, sondern auch einen solchen Blog. Es lohnt sich auch definitiv einen Blick auf die Seite von Hannes Sander – vor allem für PHP-Neulinge. Gibt es dort doch sogar einige sinnvolle Code-Schnipsel. So z.B. Thumbnailerstellung via PHP – extrem praktisch für Photoalben oder Bildergalerien.
Falls einen die Langeweile plagt kann man mal bei Linkperlen vorbeischauen. Ooohhhh, Nostalgie ^-^“ – eine Seite aus meiner Netzvergangenheit ^.^ Guppi ist eine der Seiten bei denen ich aus den Tipps und Tricks gelernt habe. Und das Traum-Projekt kommt mir auch irgendwie bekannt vor *grübel*. Und Webnetz ist auch sei ein Kandidat ^-^ erstaunlich, dass diese Seite alle noch existieren. Mal sehen *tiptiptip* igitt… neee, das tue ich euch nicht an. ^-^ Dafür habe ich bei Misanthropia noch ein paar richtig schöne Bildschirmhintergründe gefunden ^-^ und bei megahirn kann man diesbezüglich auch mal vorbeischauen . ~.^ Animefans sollten sich animewalls nicht entgehen lassen ^-^ – soweit ich das sehe, gibt es allerdings nur Wallpaper in 800*600.