05
Nov 04

Blogosphäre und private Seiten

Hmm, nachdem ich ein wenig bei Blogg.de wahllos auf Blog geklickt habe, bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass es doch eine Menge Müll gibt – ok, es war nicht anders zu erwarten, aber ich habe mich noch nie so wirklich selbst überzeugt. Bestimmt 70% der Seiten, die ich besuchte beinhalteten zwischen 2 und 4 Einträgen in einer – wie soll ich es sagen – sehr ausgefeilten und könnte ich in diesem Zusammenhang eloquent verwenden? Ich glaube nicht eleganten Sprache (‚Ick haam dan ssooooo ssüüßßßßßßßßß unnnndd glaubste dat…‘).
Erfreut hat mich, dass ich tatsächlich zwei Seiten gefunden habe, die ich für mich interessant fand. Bin eben etwas plem-plem.
Perlen im Schrott, ich weiß nicht, hat irgendetwas, finde ich. Mir gefällt es und außerdem hatte ich ja seit jeher ein Faible für Farben mit einem hohen Grauanteil *hüstel*
Und das Netzteil fand ich auch irgendwie sympathisch. Mal sehen, wie diese Blogs bei häufigerem Genuss schmecken.
Naja, und nachdem ich mal wieder in anderen ‚privaten Welten‘ herumstöberte, kam wieder das Gefühl hoch, etwas wie die crazylounge im privaten Rahmen neu zu beleben. Aufgebaut auf Greymatter. Aber ich bin mir da noch nicht so schlüssig. Ich habe die Zeit nicht, auch wenn es mir in den Fingern juckt. Und die Zeit, in der meine Generation die ‚Jugend, die das Netz entdeckte‘ ist leider vorbei. Das Internet ist (leider) für (fast) jeden zugänglich und interessant. *sz* C’est la vie.


02
Apr 04

Webworking & Blogs

Und wie immer, die längsten Einträge lösche ich aus versehen, bevor ich sie gespeichert habe *eyesroll* Also noch mal von vorne. Eigentlich war ich auf der Suche nach einem neuen Blogsystem. Irgendwie hat Greymatter einige Nachteile, unter anderem, dass es alle Einträge nur als Text speichert und keine Datenbank verwendet. Das generieren von vielen Seiten dauert eben. Das man doch etwas schönes mit Greymatter machen kann, sieht man jedoch bei be.blogged, auch wenn mir die Monatsübersicht bei mir besser gefällt. Nun ja. Kandidaten für eine neues Blogsystem sind Sunlog und Moveabletype und wordpress. Sunlog kenne ich noch aus meiner ersten Webzeit, hatte damals schon einen guten Ruf, das andere sieht etwas kompliziert aus. Letzteres wird von Dr.Web verwendet. Nun ja. Vielleicht auch g!zmo
Auf meiner Suche nach Systemen habe ich natürlich auch einige andere Seiten abgeklappert. Angefangen – man braucht ja im Netz nur einen Startpunkt (das war meiner), dann kann man sich ja beliebig im Netz bewegen. Nun ja, mal sehen ob ich alle Links wieder zusammen gesammelt bekomme. Ist ein wenig schwierig mit der etwas seltsamen History des Mozillas.
Besonders bemerkenswerte Seiten, die sich mir aufgetan haben: w3schools eine umfangreiche Seite mit Tutorials zum Thema Webworking. Css-Technik, wie der Name schon sagt ^-^ und schon häufiger erwähnt Zengarden, CSS in action ;) oder – was sich alles nur mit CSS erreichen lässt – sehr empfehlenswerte Seite! Für CSS-Worker unheimlich wichtig, ein Überblick welcher Browser kennt welche CSS standarts – gibt es für verschiedene CSS-Standarts und naja auch Systeme. Eine andere Seite auf die ich gestoßen bin: tinyapps – kleine Windowsprogramme, ich glaube, alles Freeware.
Jetzt muss ich wohl zu der umfangreichen Sammlung an Blogs und ähnlichem kommen ^-^. Angefangen mit waxy.org – viele Links, für langweilige Stunden ;o) – gestern mit einer Aufzählung von Links die sich mit dem Thema Aprilscherz befassen, bzw. einer waren ;). Eine Seite, die mir nicht so viel brint, da ich nicht mit Flash arbeite, die aber einiges an schönen Flashbeispielen bietet ist podLob. *kicher* Bubblesoap ist lustig ^-^ Squidfinger – codes und nette Patters – sehr retro. Und 10 Dinge, die man in der Designschule nicht lernt

Dann noch ein paar interessante Blogs, wenn einem langweilig ist: generation neXt ~ das Kollektiv ~ supatyp


14
Mrz 04

Vireninfos und Blogs

Wollte sich doch tatsächlich ein Trojaner auf meine Rechner breitmachen *tztz* Glücklicherweise habe ich ja sowohl Antivirenprogram als auch Firewall – aber wissen wollte ich trotzdem, was die Trojaner genau gemacht hätten. Also brauche ich Viren- und Trojanerinfos. Die besten Seiten sind da wohl sophos und symantec ^-^ auch wenn ich genau den Namen, den mir AntiVir angegeben hat, nicht gefunden habe. Nun ja. Wichtig ist, dass es gelöscht wurde.
In den weiten des Webs trifft man ja auf immer mehr Blogs. Richtig gut, finde ich Waxy.org – viele coole und interessante Links. In einem anderen Blog habe ich eine Seite gefunden, auf der es süße Pixel Icons gibt: yupidle `(^-^)� kawaiiiiiii .. .und was ganz anderes: Hast du schon deinen Superhelden-Namen? Nein? Dann schnell los und einen generieren lassen. ^.^ Ich bin übrigens The Purple Sword – naja, was mich darunter vorzustellen hat, ist aber auch egal. Was ganz anderes: Der geek-code, find‘ ich ne lustige Sache, auch wenn ich kein Geek bin – oder annähernd irgendetwas in dieser Richtung. Wer mal auf eine Seite kommt und so etwas findet, es gibt auch eine Seite auf der man Geek-Code decodieren kann. ^-^


12
Mrz 04

friday five und lustige Babelfishe

Ich fang einfach mal mit den heutigen friday five’s an ;)

1. What was the last song you heard?
America – where the unicorns go (?) / Last Unicorn OST

2. What were the last two movies you saw?
Mona Lisas Lächeln
Dreizehn

3. What were the last three things you purchased?
Vorlesungsverzeichnis
Badmintonschläger
Manga: Ayashi no Ceres /Zeitschrift: Arte Info

4. What four things do you need to do this weekend?
Meine Nichte und meinen Neffen treffen und auf sie aufpassen ^-^
Lernen
Aufräumen
Drogeriezeugs kaufen

5. Who are the last five people you talked to?
Frau meines hoffentlich zukünftigen Vermieters
mein hoffentlich zukünftiger Vermieter
mein Knuffeltierchen
Nani
Betti

Sehr aufschlussreich, wie immer ;). *sich mal streckt* Dafür war ich heute schon ein wenig fleißig. Habe einen Termin gemacht, ein wenig aufgeräumt, meine Nägel lackiert ^-^ und die schöne Welt dadraußen schön gefunden ^-^ weil doch die Sonne gerade scheint und ich die positive Energie davon nutzen wollte. Aber darum geht’s hier ja nicht. Gestern hat mich meine Referrerliste auf eine wirklich lustige Sache aufmersamgemacht. *kicher* Habt ihr euch deutsche Seiten schon mal mit babelfish ins englische übersetzten lassen? So sieht meine Seite dann aus. *lol* Weiterlesen lohnt sich. Ich find’s ja absolut zum schießen. *fbg* net-damaged … so richtig *kicher* Am lustigsten wird es, wenn ich mich über meinen Computer aufrege und ihn am liebsten aus dem Fenster schmeißen würde. Aber manchmal treibt das Ding einen wirklich zur Weißglut. Gestern schon wieder. Ein DLL-Problem *grummel* Hab’s aber gelöst bekommen. Und bei der Gelegenheit, falls ich euch mal eine DLL Datei zerhaut oder ein Programm einen neuere Version ersetzt, könnt ihr bei dll-files nachschauen, ob ihr die dll da wieder bekommt. Das ist gar nicht so unpraktisch. Nun ja. So, das war`s auch eigentlich schon für heute. Neee, noch nicht ganz. Kennt ihr alexa eine irgendwie von Amazon unterhaltene, irgendwie seltsame Suchmaschine, die das System „Leute die diese Seite besuchten, besuchten auch jene und jene und … Seite“ irgendwie beinhaltet. Irgendwie lustig. Außerdem gibt es manchmal Screenshots zu den gefundenen Seiten. Leider aber noch nicht so vollständig. Was ich extrem schade finde. Ich mag es, wenn mir Suchmaschinen einen Screenshot geben. Wie ja auch bei findforward


19
Mai 03

short-cut – schockwellenreiter

Das offene Ohr oder der Schockwellenreiter. Eine Seite für heute. Eigentlich bin ich viel zu müde, um irgendetwas zu schreiben, geschweige um weite Ausflüge in die Netzwelt zu machen, daher begnüge ich mich mit altem youngmiss und meinem Mailbox-Check. Und dann, ab ins Bett.