12
Jun 05

Coffeeheaven

Bin ja kein Kaffee-Trinker. Dennoch. In Polen sind sie uns dauernd über den Weg gelaufen, bzw. wir ihnen ^-^'': Den Filialen von Coffeeheaven. Und ich muss sagen, diese Frositos (gefrosteter Kaffee) haben einfach genial geschmeckt.
*schnüff* Wie ich gerade sehe, ist es eine Osteuropäische Kette. Schade. Ich hoffe mal, dass sie bald auch nach Westeuropa expandiert ;). Oder ich etwas vergleichbares auf dem deutschen Markt finde ^-^''


30
Jan 05

Fantasy Art

Für Bettina ;). Eine sehr große Science Fiction & Fantasy Art Gallery (im Moment 426549 Bilder) findet sich bei Elfwood. Natürlich muss ich auch Deviant Art erwähnen. Eine der Plattformen für Künstler. Dort wird eigentlich fast alles ausgestellt, was man irgendwie digitalisieren kann ;). Außerdem gibt es dort auch Bildschirmhintergründe, Skins für Programme, PS Brushes und vieles mehr. Sehenswert sind die Gallerien von Jessica Galbreth, eine weiter bemerkenswerte Seite dieser Künstlerin: Fairy visions. Mehr Seiten fallen mir im Moment nicht auf. Natürlich gibt es tausende mit genialen Bildern, die sich irgendwo im Netz finden, dafür musst du dann einfach Suchen. Eine recht enttäuschende Anzahl an Links, tut mir leid, dafür hast du gerade bei den ersten beiden jedoch viel anzuschauen. Etwas im Stile des Buches, welches du mir gezeigt hast, habe ich jedoch auch noch nicht gefunden. Aber auch hier: Irgendwo wird es etwas geben. Uns sei es die Seite des Künstlers selbst ;).


11
Jan 05

Unknown Brushes - mehr PS-Brushes

Ich weiß gar nicht, wie ich auf diese Seite gekommen bin. Sie war einfach da: unknown brushes. Eine Seite, die sich um Photoshop und Paint-Shop-Pro Brushes dreht. Richtig, richtig toll finde ich die Anime & Manga Brushes. Vorallem jene von Chobits finde ich genial. Theoreitsch wäre ich ja selbst in der Lage mir die Brushes zu machen, müsste nur schöne Bilder von Mangas einscannen. Aber dazu fehlt mir im Moment die Zeit.

Da ich gerade beim Thema Brushes bin ^-^'' ich habe ja im Dezember schon einmal Seiten mit Photoshop-Brushes vorgestellt und irgendwie waren das soo viele, dass ich nicht alle vorgestellt habe. So z.B. Short Things und Aurora-Brushes, welche mir auf den ersten Blick eigentlich sehr gut gefallen. Experimental Sadness ist mehr ein künstlerisches Portfolio Ist das jetzt doppelt gemoppelt??, recht düster und auch dort gibt es ein Pinselpacket. Recht poppig sind die Brushes von magurno.com. Leider bin ich nicht in der Lage, mir von dort etwas herunterzuladen, weil meine Firewall das zu verhindern weiß, nehme ich zumindest an. Interessant ist auch evoart, wessen Künstler einen direkt zu Deviantart bringt. Dort darf ich mich gar nicht umsehen. Habe sowieso nicht die Bandbreite dazu. ^-^''

Und jetzt fällt mir auch wieder ein, woher die Unknown Brushes kommt ^-^'' War heute die Empfehlung von All things kawaii.

Mehr Links Photoshop Brushes


08
Jan 05

Japanisch multimedial

Ich hätte nicht gedacht, dass mich eine einfach Suche nach den Begriffen download + kanji zu solch tollen Seiten führt. Natürlich primär zu Seiten, auf denen man Programme zum erlernen der japanischen Schriftzeichen finden kann. Aber wie es so ist mit dem Netz, man lässt sich gerne weitertragen. So brachte mich die Seite Popular Japan auf zwei tolle Seiten zum Thema japanischer Film: MidnightEye und Rapideyemovies. Die erste Seite sagt mir vor allem vom Design her zu, außerdem erinnert es mich an arte, und deren Stil mag ich richtig gerne. Leider sind die beiden Movie-Seiten noch nicht auf 2005 aktualisiert.

Aber wieder zurück zum Thema ^-^''. Mainichi Kanji ist eine weitere tolle Seite, auf die ich stieß. Dort kann man jeden Tag ein neues Kanji lernen. Sehr schön finde ich, dass nicht nur eine, sondern gleich drei Schreibarten der Zeichen vorgestellt werden und auch die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten.

Für jeden, der sich immer schon gefragt hat, was diese seltsamen Zeichen zwischen meinem Text sein sollen ^-^'' sei die Emoticonsübersicht von Hiroette empfohlen. Es gibt dort sogar noch eine weiter Übersicht.

Hilfe beim Erlernen der Schriftzeichen gibt es auch jede Menge. KanjiNirvana sieht sehr interessant aus oder auch KanjiGold. Mehr Informationen in Form einer sehr umfangreichen Linkliste gibt es beim Landesspracheninstitut NRW. Tabibito's Japan-Seiten bieten angenehm aufgemachte Informationen zu Geschichte, Geographie und Co.

So schön diese ganzen Programme auch sind, hätte doch ganz gerne was in der Hand, ganz altmodisch, aus Papier. Bevorzugt natürlich Japanisch mit Manga. Aber wer weiß, wo ich mir doch jetzt keine Chips mehr kaufe, vielleicht habe ich das Buch dann bald zusammengespart. *frohlock*

Nun ja, noch ein wenig zum Anschauen. Tolle Bilder bei Terragalleria oder im Photo Essay Lost in Tokyo.


03
Jan 05

Willkommen in der Familienpackung - CanoScan LiDE 35

... wenn ich meinen irgendwann - als - ich - ma l- klein - war - Lieblingsfilm zitieren darf ^-^. Ich konnte nicht wiederstehen, bin wohl doch Papas Tochter und habe mir das kleine Scannerchen gekauft. Diese Betitelung verdient das Ding wirklich, denn mit ca. 35x25x3 cm ist das Ding unschlagbar klein und damit prädistiniert für meine kleine Wohnung. Außerdem ist es auch noch richtig leicht und man kann es auch stehend verwenden, also noch mehr Platz.

Er scannt schnell, jedoch ist er schon recht laut. Erwartete ich gar nicht von so einem kleinen Ding. Für Profis und solche die hochqualitativ mit dem Scanner arbeiten wollten sicherlich nicht empfehlenswert. Ich habe das Gefühl, dass er wesentlich mehr Moirée erzeugt als der Uralt-Scanner meines Vaters. Ist aber nur eine Gefühlssache und muss erst einmal richtig getestet werden. Habe nur eins zwei Bilder eingescannt. Sehr verwirrend finde ich, dass sie die Deutsch Softwareversion mit einem G kennzeichnen *grübel*, wie ich gerade eben merke. Macht nix, jetzt habe ich alles auf englisch installiert. Vielleicht sollte man erst einmal lesen. Vielleicht funktioniert jetzt auch die Installation von OmniPage, das hat nämlich nicht geklappt, als ich die Treiber & zugehörige Software installiert habe. (Oh tatsächlich, also scheint es wichtig zu sein, dass man die richtige (= zum System passende) Sprachversion verwendet, ansonsten erhält man eine Fehlermeldung (meine Theorie))

Die Installation der Software und Treiber ist recht einfach und sollte auch von einem normalen Dau durchgeführt werden können. Was die Bedienführung angeht, hat das Ding vier Schnell-Scan-Buttons. Da hackte es bei mir allerdings noch, er sucht einen Ordner, der nicht existiert. *sz* Das eigentliche Scanprogramm - leider ohne voreingestellten eigenen Shortcut in irgendeinem Menu - lässt sich ohne weiteres bedienen. Praktischerweise gibt es einen einfach aufgemachten Simple und einen Advanced Modus. Das Scan-Menu, das man eigentlich verwenden soll, habe ich mir nicht wirklich genau angsehen, da ich lieber mit Irfan View und direkt dem Scanprogramm arbeite.

Ansonsten bin ich jetzt happy und kann ganz tolle Bilder eincannen ... naja, ok ^.~ nicht unbedingt ganz sooo toll. Aber ich kann sie zumindest jetzt einscannen.

Nachtrag: Wow, ich bin sehr begeistert davon, wie toll OmniPage funktioniert. ^-^'' musste ich nur mal loswerden.