03
Mai 05

DESYs Kwork Quark

Hinter dem Titel DESYs Kwork Quark versteckt sich eine kleine, aber feine Seite des Teilchenphysik-Zentrums DESY in Hamburg. Sehr schön aufgemacht finden sich auf der Seite ein Lexikon welches Begriffe (nicht nur) aus der Teilchenphysik erklärt, eine Zeitleiste der wichtigstens Entdeckungen und Erfindungen, die Seite fordert dich außerdem mitels einem Spieles auf, das Standartmodell zu finden.

Gelungen finde ich auch, dass man die Menge der dem Besucher bereitgestellten Information anpassen kann. Es stehen drei Kategoriene im „Wissensdurst“ zur Verfügung. Dort wählt man nun aus, mit wie viel Information man selbst gefüttert werden will. Weniger, weil man nur schnuppern möchte, oder die volle Dröhnung ;).

Alle Daumen hoch! Eine sehr informative Seite, die mit Finesse und Liebe zum Detail aufgebaut ist! *hüpf*


20
Apr 05

Math^e(Prism)^a

Da hat nicht nur jemand bei der Namensgebung Kreativität gezeigt ^-^“.

Das Mathe (Prism)a ist eine schöne Sammlung an „mathematischen Modulen“, die einem sehr anschaulich, gut durchdacht und mit Beispielen und Rechenaufgaben nicht nur die Mathematik näher bringen. Genial finde ich auch, dass man sich die einzelnen Module downloaden kann, so dass man sie als „Nachschlagewerk“ auf seinem Rechner behalten kann, einzig und allein ein Java-Aplett-betrachtungs-fähiger Browser ist Vorraussetzung um diverse Spielereien mitmachen zu können. Eine tolle Seite um Wissen aufzufrischen oder zu erlangen ;), schön gemacht. Daumen hoch ^.^


05
Apr 05

Physikzeugs und so

Wer sich wundert, wieso ich in letzter Zeit weder Latex-Schnipsel noch besonders viel physikalisches etc. hier poste. Ich habe Einträge dieses Bereiches zum großen Teil auf den Physikblog verlagert.

Zwar auch dort nur sporadische Einträge, auf Grund mangelnder Zeit, aber immerhin ab und zu etwas ;). Ich weiß nicht, ob es sinnvoll ist, Einträge in beiden Blogs zu posten.

Der Physikblog sollte ja eigentlich mal ein Gemeinschaftsprojekt werden. Nun ja ^-^“ mangels Gemeinschaft ist es nur so etwas wie ein Zweit-Blog – obwohl ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben habe, dass vielleicht doch noch jemand Spaß daran finden würde, über interessante und praktische Dinge rund um Bonn, das (Physik)Studium oder was auch immer zu bloggen. ^-^“ Wenn nicht, ist’s auch nicht so schlimm, schließlich gibt es ein Leben außerhalb des Internets und nicht alles muss „gebloggt“ werden, bzw. ich muss ja nicht alles bloggen.


22
Mrz 05

schwerelos

Genial: Das heutige astronomische Bild des Tages.


04
Mrz 05

Allumfassende Theorie

Wow, was lesen meine Äuglein da ^-^. Mein momentaner Lesestoff: ein Buch über die Superstrings-Theorie als Kandidat für eine Allumfassende Theorie. Und da blicke ich heute meine Newsfeeds durch und entdecke bei physorg Folgendes:

The recent discovery of two lookalike galaxies has led physicists one step closer to finding the ultimate theory of everything.Could two lookalike galaxies, barely a whisker apart in the night sky, herald a revolution in our understanding of fundamental physics? Some physicists believe that the two galaxies are the same – its image has been split into two, they maintain, by a „cosmic string“; a San Andreas Fault in the very fabric of space and time.If this interpretation is correct, then CSL-1 – the name of the curious double galaxy – is the first concrete evidence for „superstring theory“: the best candidate for a „theory of everything“, which attempts to encapsulate all the phenomena of nature in one neat set of equations.

Der Artikel scheint sich auf einen aus The Independet zu berufen. Finde ich höchstinteressant und werde es weiterverfolgen.

Gerade weil ich oben genanntes Buch lese, hat es mir sowieso schon ein wenig Kopfzerbrechen bereitet, wie es um die Superstring-Theorie inzwischen aussieht. Das Buch, welches Interviews mit führenden Physikern auf dem Gebiet enthält, ist sehr interessant, weil man Meinungen und Ideen der „Macher“ erfährt. Leider ist es schon etwas veraltet! ^-^“ Es findet sich darin unter anderem ein Interview mit Feynman, der schon 1988 gestorben ist.

Für Nichtphysiker gibt es vor den Interviews eine kleine Einführung in die Theorie und was man dafür so braucht, so dass man auch als Nichtphysiker mal einen Blick darauf werfen kann ;).

Und weil ich gerade wegen Cosmic Strings bei arxiv.org war, muss ich diese Seite einfach jedem Forschungsbegeisterten ans Herz legen. Auch wenn dort sooooo viele Veröffentlichungen zu finden sind, dass man wirklich gut wissen muss, was einen interessiert und was nicht.