07
Okt 08

Welche Blume Bist Du? [Updated 2014-06-24]

Update (2014-06-24): Da hier gerade so viele Suchanfragen auflaufen. Wenn ich mir so meine Facebook-Timeline ansehe, seid ihr wahrscheinlich auf der Suche nach dem Test von Lusorlab: “Welche Blume bist du?”

What Flower Are You?“, fragt ein Test auf blogthings, auf den ich im Chitime Blog gestoßen bin Danach werden meine Antworten mit den Eigenschaften eine Schwertlilie (Iris) verknüpft:

You are a unique person who seeks out novelty in life.
An inspiration seeker, you often have to change scenery to recharge.
You don’t deal well with structure or rules. You need to do it your own way.
Your ideal relationships are free and flowing. No one can tie you down.

Der Anfang der Beschreibung ist schon passend. Der Reiz des Neuen oder Inspiration sind nichts, was ich verschmähen würde. Auch kenne ich den Drang des Neuen, die Lust darauf, den Ort, die aktuelle Situation zu wechseln. Die restliche Charakterisierung ist meiner Meinung nach eher unpassend. Was Struktur und Regeln angeht stimme ich nicht mit dem Geschriebenen überein. Struktur ist mir sehr wichtig. Nur so habe ich überhaupt die Zeit, all die vielen Dinge, die mich interessieren, in meinem Leben unterzubringen. Und Beziehungen sollten stabil sein – ich möchte mich auf diese verlassen können. Dass dies freie, fließende Beziehungen bieten können, habe ich bisher noch nicht erlebt und wage es, stark daran zu zweifeln.

Und, welche Blume bist Du?


27
Jun 08

Instant Origami

Du hast Lust auf Origami und möchtest gerne ein neues Motiv ausprobieren? Dann wirst Du vielleicht auf Instant-Origami.com fündig. ^-~

Screenshot Instant-Origami.com
Bild1 Dem Origamikünstler zusehen bei Instant-Origami

In acht Videos kann man z.B. der Entstehung eins Frosches, eines Drachens und ein Oktopuses folgen. Und das beste daran ist, dass die Falttechnik sich auch für ungeduldige Origami-Fans eignet. ^-~

Und auch wer kein Origami mag, sollte sich vielleicht überlegen, nicht doch einen Blick in eines der Videos zu werfen! ^-^

[via swissmiss]


18
Jun 08

Google Readers Osterei

Drücke folgende Sequenz im Google Reader: B A und siehe was passiert ^.~ [via Lifehacker]

Bei dieser Sequenz handelt es sich im übrigen um den Konami Code, welcher 1986 wohl zum ersten Mal verwendet wurde um in Konami Videospielen ein wenig zu schummeln.

Und weil es gerade dazu passt: bei Firefox 3 kommt ein Osterei zum Vorschein, sobald man about:robots in die Adresszeile eintippt ^-^


13
Jan 08

Crayon Physics

Ein sehr liebevoll gestaltetes Spiel mit einer gut gemachten und zusätzlich lehrreichen Spielidee! Ich warte gespannt auf Crayon Physics Deluxe. Bis dahin fröne ich als gemeiner Windows-Nutzer der frühen Version, welche zwar nur das Zeichnen von Boxen erlaubt, jedoch definitiv Lust auf mehr macht! Crayon Physics, die frühe Version kann man bei Kloonigames kostenlos downloaden.

Und da Bilder mehr sagen als tausend Worte ^.~ bitte seht selbst, eine Demo von Crayon Physics Delux der Macher:


19
Nov 07

Addicted

Ich gebe es ja zu, ich bin süchtig nach Spaß-Tests. JustSayHi ist damit eine große Gefahr für mich (bezüglich der Time-Wasting-Fähigkeiten).

84%How Addicted to Blogging Are You?
How Addicted to Blogging Are You?

Auch nett: Der Geek-Test (66%), die Wertkalkulation des eigenen Körpers nach dem Ableben (4195$ oder so ), der HTML-Test (51) oder das Gleiche mit CSS (54 :( ). Das Ganze übrigens sehr schick aufbereitet und Web 2.0.

Douuh….

online dating
How much do you know about the internet?

Da brauche ich wohl etwas Nachhilfe in Internet-Unternehmenskultur. Andererseits, so honorabel ihre Verdienste auch sein mögen, Namen merken verschwendet unnötig meine doch recht eingeschränkte freie Gerhinkapazität.


21
Okt 07

Die tanzende Lady

Vielleicht habt ihr das animierte Bild der tanzenden Frau schon in dem ein oder anderem Blog gesehen.

rechts oder links herum? Ursprung mir unbekannt.

Über die Beantwortung der Frage, “Tanz die Frau rechts oder links herum?“, soll (angeblich) die dominante Gehirnhälfte bestimmt werden können und damit aufgezeigt, welche Charaktereigenschaften dies mit sich bringt (auf Grund der jeweiligen Funktionen der Gehirnhälften). So soll nach dem Artikel in der Herald Sun z.B. ein von der linken Gehirnhälfte dominierter Mensch bevorzugt logisch, ein von der rechten bevorzugt emotional denken.

Viermal ist die tanzende Lady mir in den Weiten des Internets begegnet. Das erste Mal drehte sie sich mit der Uhr, bei den darauf folgenden zwei Begegnungen dagegen und beim letzten Mal wieder im Uhrzeigersinn. Woran dies wohl liegt? An der Tageszeit und der damit verbundenen Tagesform meiner selbst, der Hintergrundfarbe oder der Beleuchtung des Raumes, Stress oder Motivation, dem Stand der Sterne ;P, meinem Biorhythmus? Oder ist es alles purer Humbug – eine einfache optische Illusion wie jene, welche man z.B. auf der Seite von Michael Bach oder Akiyoshi Kitaoka betrachten kann.

Überhaupt, eine Quelle wurde im Herald Sun nicht erwähnt. Angeblich seien es Experimente, die den Zusammenhang zwischen verschiedenen Funktionen und wo diese ausgelöst(?) werden, bestimmten.

Wenn ich jetzt einfach, ohne weiteres Wissen, vor mich hinspinne, könnte ich mir vorstellen, dass mein Interesse an Dingen, die sowohl die eine als auch an Dingen, die die andere Gehirnhälfte fordern, dazu beitragen, dass zu unterschiedlichen Tageszeiten verschiedene Gehirnhälften aktiver sind. Oder aber es gibt gar keine dominante Seite – womit ich, wenn ich ganz abdrehe in den Gedanken, vielleicht sogar erklären könnte, weshalb ich in manchen Situationen so sehr hin und her pendele zwischen den verschiedenen Lösungsmöglichkeiten. Logisch und emotionale Argumente halten sich die Waage, vieles hat einen guten Grund.

Wie dem auch sei … ob ich irgendetwas davon glaube oder nicht kann sich erst entscheiden, wenn ich mehr darüber gelesen habe (wenn möglich aus wissenschaftlichen Quellen – wobei auch dort gelten kann “Glaube nur der Statistik, die Du selbst gefälscht hast“). Interessant ist es auf jeden Fall, deswegen schnell die Suchmaschine anschmeißen und sehen, was diese ausspuckt.

Zur weiteren Lektüre

… <wikkie ::Idee>Haben wir da nicht die Medizinisch-naturwissenschaftliche-Bibliothek in Poppelsdorf ;). Da komme ich ja sogar an wissenschaftliche Veröffentlichungen dran. Schnell zum OPAC ^.~</wikkie::Idee>


20
Okt 07

A Clock Screensaver – Uniqlock

Lasse ich doch einfach mal für sich selbst sprechen! (Für mehr Unterhaltung unten rechts den Sound anschalten) ~_^

Uniqlock macht Spaß, mir zumindest. Dieser Screensaver (alternativ auch als Blog-Widget zu erhalten oder auf der Webseite anzusehen) gibt zum einen die Zeit an, zum anderen liefert er einen bewegenden Sound (mich motiviert es zumindest sehr – wobei ich mir auch gut vorstellen kann, dass der Sound nervös machen könnte).

Wie man auch bei der kleinen Version sehen kann, tauchen alle fünf Sekunden fünf-sekündige Videosequenzen auf, welche verschiede Tanz-, Hand- und andere Choreographien zeigen.

Den Screensaver gibt es für Windows (ab 98) und Mac OS X. Desweiteren kann man wählen zwischen Farbe oder schwarz bei der Anzeige der Zeit.

[via Smashing Magazine]


16
Sep 07

Wer “Objects of Desire” mag …

… könnte eventuell auch Inspiration im atelier v. finden.

Unter dem Titel “umdenken” haben die Kreativen 30 Alltagsgegenstände zweckentfremdet und sie neue Aufgaben übernehmen lassen. Da wird ein Tennisball zum Ohrschützer und ein Kaktus zum Anti-Schnuller. Das Projekt, inzwischen abgeschlossen, ist auch als Buch erhältlich.

Screenshot Atelier V.
Umgedacht wird im atelier v.

Im aktuell laufenden Projekt “entdecken” werden nicht nur eine, sondern gleich mehrere neue Verwendungsmöglichkeiten für die Objekte präsentiert. Bisher wurde ein Regenschirm und eine Salatschleuder mit anderen Augen betrachtet.

Sehr kreativ und inspirativ und definitiv beide Daumen nach oben für die Ideen!


16
Feb 07

Kreative Webapplikationen

oder Malen 2.0. Gibt es eine Menge und auch schon die ein oder andere Liste ^.~. Hindert mich aber nicht daran auch noch die ein oder andere Seite – vorzustellen:

  • Queeky – Hierbei handelt es sich um eine relativ einfache Malumgebung, so in der Art von Paint. Es gibt einfache Formen, die auch gefüllt werden können und man kann das Bild speichern. Da es sich um Vektor-Malen handelt kann man (soweit ich es sehe) immer nur komplette Objekte löschen. Je Nachdem ein Vor- oder Nachteil.
  • Pixel Group – Gemeinsames Pixeln. Was sowohl frustig als auch lustig sein kann. Je nachdem ob man gegegen- oder miteinander pixelt.Das System ist einfach. Eine Wand mit Pixeln und wenn man mit der Maus auf einen Pixel klickt, wechselt er die Farbe. Von schwarz nach weiß und umgekehrt.
  • String Spin – Rotationskunst selbstgemacht. Erst einmal gewöhnungsbedürftig ist das Malen auf einer “sich rotierenden” Leinwand. Ist man fertig, wird ein weiterer Rotationsmechanismus in gang gesetzt, der die bisher gemalten Fäden langzieht. Hmm – ich kann es nicht gut beschreiben, einfach mal ausprobieren ^.~.
  • Gliffy – Habe ich noch nicht selbst ausprobiert, sieht aber lecker aus. Auf dieser Seite kann man Diagramme online erstellen und teilen. Oder aber auch die nächste Wohnungseinrichtung planen.
  • Scribbler – Ist aus dem gleichen Hause wie “String Spin” und auch hier wird die Zeichnung “interaktiv” verändert. Und zwar in Form von gekrakele. Nachdem das “Bild” fertig gemalt ist, wird es in krakeliger sachter Zeichnung neugemalt. Am besten auch einfach mal ansehen, denn was dabei herauskommt hat schon etwas sehr künstlerisches!!
  • Imagination Cubed – Ist etwas für kooperative Maler. Das was mit einfachen Mitteln (u.a. auch stempel) gezeichnet wird, wird aufgezeichnet und kann anschließend wieder abgespielt werden. Ansonsten sieht es so aus, als ob man auch mit einer zweiten Person zusammen malen kann.
  • Canvas Painter – Dieses Tool macht eigentlich das gleiche wie Imagination Cubed. Nur ist es nicht ganz so smooth und schick. Ah, und es gibt kein gemeinsames malen, nur eine Aufzeichen- und Abspielfunktion. Und es sieht nicht so aus, als ob man das aufgenommene speichern könnte.

Und bei der Gelegenheit. Wer Lust hat, sich die verrücktesten Sachen generieren zu lassen, sollte mal bei der Liste der Web 2.0 Image Generatoren vorbeisehen.


13
Feb 07

South Park Studio

Nach einem Aufruf von CeKay habe ich das South Park Studio V2 ein weiteres Mal betätigt.

Mel als South Park Character Januar 2007

Ich finde es erstaunlich, wie sich das eigene Bild ändern kann. Ob das jetzt wohl an den hinter mich gebrachten Prüfugen liegt oder die ersten Auswirkungen der Therapie sind, wer weiß. Hier nun die Version von vor etwa einem Jahr als direkter Vergleich:

Mel als South Park Charakter vor etwa einem Jahr

Mir gefällt das neuere allerdings auch besser. Es könnte jedoch gut sein, dass ich das ältere Bild mit einer früheren oder anderen Version des Creators erstellt habe. Wie würdet ihr denn aussehen??


04
Jan 07

*kopfschüttel*

Bedeutungsschwanger könnte ich nun einwerfen, dass das Leben ja nichts anderes sei, als eine ständige Aneinanderreihnung von Bewegungen des Selbsts. Verfestigungen und Loslassen von Idealen, Entwicklung neuer Ideen und stetig wiederkehrende Dinge in neuem Gewandt.

Nun gut, damit habe ich es wohl doch getan – mit einem zwinkernden Auge lege ich nun das geschwollene Wort zur Seite und grinse in die Kamera.

“Guten Tag lieber Leserinnen und Leser. Es freut mich, sie auf meinem Blog begrüßen zu dürfen. Nein, nein, keine Bange. Ich werde ihnen nicht viel ihrer Zeit stehlen. Womit auch – habe ich doch eigentlich nichts zu erzählen. Wie dem auch sei – ich bin eine Frau – und dazu eine jener, die reden können, ohne etwas zu sagen zu haben. Verzagen sie nicht. Es wird ein Ende haben. Dessen bin ich mir sicher. Nur über den Zeitpunkt müssen wir uns noch einig werden.”

Und nun zum Schluss, reiche ich weiter an einen Blog, der mir immer wieder ein Lächeln auf’s Gesicht zaubert. “Ja, so sind wir halt”. *kopfschüttel* ^.~ manchmal ^.^


18
Nov 06

Quergelesen

Weil ich leider keine Zeit habe für etwas Richtiges, geschweige denn dafür mich mit den Links zu beschäftigen, die sich interessant anhörten, eine Gedankenstütze:

  • Die Netzspielwiese hat mich darauf aufmerksam gemacht: Musicovery ist wieder online. Was es ist, könnt ihr in einem älteren Artikel nachlesen ^.~
  • Beta Marker ist eine Art Digg für Programme. Gut für mich Software-Junkie und sieht auch besser aus als MyProgs.net, welches zwischenzeitlich ein wenig unter Spam zu leiden hatte.
  • Pixelgraphix machte mich darauf aufmerksam: 2007 tritt ein neues Internetgesetz in Kraft. Darüber lesen kann man z.B. bei Telepolis, Basic Thiking, 24Stunden.de
  • Der Shell Places Bar Editor hilft, die Seitenleiste in “Speichern unter …” oder “Öffne Datei …”-Dialogen zu bearbeiten und die dort verlinkten Ordner zu ändern.
  • Curbly ist eine Design und DIY-Community. Besonders interessant finde ich die Kategorie “How To”, in der Anleitungen geposted werden.
  • Das Kopfschüttel-Blog, für Frauen mit Humor und Männer, die unter der Launigkeit und seltsamen Logik von Frauen zu leiden haben.
  • Gelangweilt und nichts zu tun? The Indian Shankar Drum Ganesh Machine kann zumindest für eine Weile abhelfen. Beschäftigung mit selbst zusammenstellbarer “Musik”
  • ThisNext ist eine Empfehlungs-Community für Konsumwaren. Geeignet für Weihnachten? Wunschzettelerstellung? Oder lieber bei der einfacheren Variante von Wishlistr.com bleiben?

16
Aug 06

Firefox-Kornkreis

Respekt für das, was die Linux User Group da auf die Beine gestellt hat.

Firefox Kornkreis der Linux User Group

Der Firefox Kornkreis hat einen Durchmesser von etwa 67m (220 Fuß) und wurde zur Feier des 200 Millionsten Downloads des Browsers getrampelt [via Downloadsquad].


26
Jul 06

Blue Ball Machine

Langeweile??

Ausschnitt aus der Ballmaschine
Stiller Ausschnitt der Blauen Ballmaschine

Verfolge die blauen Bälle ^-^” [via StumbleUpon].


25
Jun 06

Where the Hell is Matt?

Nice thing. – OOps – wrong language *lol*. Also noch mal von vorne bitte ^-^” Lustige Sache: Matt reist durch die Welt, immer mal wieder. Spart sich sein Geld während des Jahres und fliegt dann quer durch die Welt und überall wo er ist, lässt er ein Video von sich tanzender Weise aufnehmen. ^-^”. Irgendwie surreal aber auch interessant. Also: Where the Hell is Matt? nun schon wieder ^-^”. Nett ist auch die Visualisierung der Trips mit Hilfe der GoogleMap. Und natürlich gibt es einen Blog mit Bildern und Berichten ;).

Lustig finde außerdem ich seine ersten beiden Antwortern der weniger häufig gefragten Fragen:

Why is the world so screwed up?
Men.
How do we fix it?
Women.

^.^”


17
Jun 06

Levels of HTML-Knowledge

Tja, hmm… Ich denke mal .. ich bin irgendwo in between 4 & 5. Das mit der DIV-Mania habe ich noch nicht ganz hinter mir, Datentabellen mit Div’s und Spans würde ich allerdings nie bauen ^-^”. Kurz vor fünf?? Wahrscheinlich eher nicht… ^-^” aber vielleicht werd ich’s ja, wenn ich länger in meinem Job gearbeitet habe ^-^”. Interessante Sache der Artikel Levels of HTML-Knowledge. Und ich bin ein bißchen stolz darauf, es über Wysiwyg hinaus geschafft zu haben ^-^” Ich sage nur MsPublisher *rotwerd* – meine wohl größte Sünde ^-^”… Naja.. aber zu lernen habe ich noch viel, vor allem, was Feinheiten angeht. Und mehr Routine kann ja auch nicht schaden. ^.^

Nachtrag Tja hmm, da gibt’s ja auch noch Levels of CSS-Knowledge. Würde mich auch da zwischen vier und fünf einordnen ^-^”… auch gegen fünf *lol*. Denn auch im CSS-Bereich habe ich noch viel zu lernen. Finde diese beiden Artikel allerdings auf jeden Fall sehr interessant.


13
Jun 06

Websites as Graphs

Graphisch aufbereitet wird die HTML-Struktur einer Seite, dabei herauskommen eine interessantes Geflecht. Und das ist meins:

Weblog.netzgeschaedigt graphisch aufbereitet

Interessant und auch beruhigend ist der Prozess, in dem das Bild entsteht. Wabernde Punkte, Verbindungen… ganz so wie bei dieser anderen Seite *grübel*… wie hieß die doch gleich – irgendetwas mit Zoo??? Wie auch immer. Ich schweife ab. Wer interessiert ist an einer graphischen Aufbereitung des Quelltextes, kann dies bei aharef.info tun.

Es hat mir keine Ruhe gelassen… das Ding, was ich meinte heißt Sodaconstrutor ^-^”. Und damit kann man kleine lustige Roboter-Spinnen basteln. Bereits von anderen Menschen kreierte Wesen kann man sich dann im SodaZoo ansehen ^.~. Für all jene – wie z.B. mich – die nicht mit ganz so viel Geduld beseelt sind ^-^”.


12
Jun 06

Musicovery

Wow, das ist bunt und das ist mal eine Playliste eines webRadios.

Musicovery Screenshot

Musicovery bietet eine Auswahl nach Genre an, die Lieder erscheinen farblich passend und sind verknüpft, was passt zusammen, was ist ähnlich. Das ganze sehr bunt ^-^”. Und irgendwie erinnert es mich an Ishur’s Guide to Electronic Music, auch wenn es sich dabei um etwas ganz anderes handelt.

Irgendwie eine Mischung aus Pandora oder Last.fm und der Music Map [via die Netzspielwiese].


19
Feb 06

Selbstbeschreibung mit Icons

Solch eine beschreibende Iconleiste (in diversen Ausführungen) lässt sich sehr einfach bei Publicons erstellen, aus einer Auswahl 50 Icons auswählen und fertig ist die Buttonleiste für Webseite oder Foren ;).


29
Jan 06

Fatdoll-Maker

Jap, das ist ein Dollmaker, mit dem ich eher mein Aussehen treffen kann ^-^”.

Fehlt nur noch der Schal – und naja, die Haare passen auch nicht 100%ig und bauchfrei würde ich auch nicht herumlaufen ^-^”.


30
Dez 05

Otaku-Maker

Bin beim del.icio.us-Account aufräumen auf eine süße Seite gestoßen und habe gleich mal gebastelt. ^-^”.. bin mir noch nicht ganz sicher, welches dieser Bilder am passendsten ist… Spaß gemacht hat es allemal ^-^”

Übrigens ein wichtiges Detail, welches nie fehlen darf ^-^” der Schal! Kann ja schließlich nicht einfach so meinen Nacken entblößen… ^.^~

Nachtrag: Ähnliches kann man auch bei stor troopers machen – gefällt mir allerdings nicht so gut wie bei Abi-Station. ^-^”


30
Dez 05

Paris in a bag

Cooles Spiele-Set bei Muji: Paris in a Bag


29
Dez 05

Online-Rätsel

Der Vorreiter ist wohl not pr0n, habe evtl. schon darüber berichtet. Ein süchtig machendes basteln und knobel-Onlinespiel. Dem nachempfunen ist Ankh

Und irgendwie passt dazu dann noch das Onine-Rätsel zu Dan Browns Büchern (Click auf Webquesten).
Ein weiteres Rätsel im ‘not pr0n’-Stil ist shadowpr0n [via Brainblog].


27
Okt 05

What kind of yarn are you?

Weil ich über meine Schwester im Moment doch mehr mit Wolle zu tun habe ;). Der Woll-Test ;) [via Nala Verstrickt]

You are Shetland Wool.
You are a traditional sort who can sometimes be a little on the harsh side. Though you look delicate you are tough as nails and prone to intricacies. Despite your acerbic ways you are widely respected and even revered.


11
Aug 05

Langeweile -> Surfrunde

Da ich gestern nicht wirklich fleißig, dafür aber extrem lange im Netz war, habe ich die ein oder andere Seite besucht, die ich gar nicht so übel fand.

Extrem stylisch und für mich innovativ ist minnim, an Apple erinnernde Seite, bei der man die Maus mit der Maus bedienen muss. ;) Einfach mal ansehen. Lustig bzw. stylisch sind die Tshirts bei graniph, japanische Designer. Gefunden habe ich diese Seite im MoCo Tokyo-Blog. MoCo bedeutet modern contemporary design & architecture. Erinnerte mich ein wenig an den Blog von Jean Snow. Dies ist jedoch kein Wunder ;) ratet mal, von wem MoCo Tokyo ist?! ;)

Ein anderer interessanter Blog ist der ains-blog: Alles über die asian instant noodle soup. Scheint zwar schon seit einem Jahr “stillgelegt” zu sein, aber die dort bis dahin gesammelten Infos sind durchaus nützlich ;).

Außerdem habe ich mal wieder bei muji vorbeigeschaut ^-^” Leider gibt es noch immer keinen Store in Deutschland. Das könnte sich jedoch noch dieses Jahr ändern. Fänd’ ich genial ^-^” Bin dann auch noch auf einen ähnlichen Shop gestoßen, der interessante Design-Sachen verkauft. Leider in USA, heißt MoMA Store. ^-^ Ganz abgedreht ist der Ecosphere Shop, für jeden, der sein eigenes Öosystem in der Glaskugel haben mag ^-^”.

Geekiges für Deutsche gibt es im Get Digital Shop, dort gibt es auch die Binär-Uhr, die ich so cool finde ^-^.

Sooo, ansonsten habe ich noch Ninja-Kitties beobachtet und seltsame Kunsseiten betrachtet. Die Katzen sind wirklich sehenswert ;).

Ähhm, hab ich noch was vergessen?? Mir fällt auf jeden Fall nichts mehr ein ^-^ Habe mich natürlich recht lange bei meinem Wunschblog und dem Supersymmetrie-Blog rumgetrieben ^-^” Jaja, wenn man mit einem Blog nicht mehr zufrieden ist… bzw. jedem einen neuen Verwendungszweck gibt ^-^…


31
Jul 05

Blog Depression

Ja, ja ;) Einfach mal nachlesen im Nonist Public Service Pamphlet.


20
Jul 05

X-Ray

Lustig (Bild anklicken und scrollen) ^-^” Wird nur mit XHTML und CSS verwirklicht: X-Ray-Effekt [via PHP-Princess]. Achso, nix für Internte Explorer-Benutzer!


08
Apr 05

netzgeschaedigt geschaedigt

Netzgeschaedigt quergewürfelt und durchgehexelt ^-^.

Das ganze kann man bei crazy.sytes.org mit jeder beliebigen Seite durchführen.

andere Seiten-Destrukteure: Katastrophenalarm, Seiten shreddern & mehr für die Augen, nach orgulator schauen, funktioniert allerdings nur mit dem IE auf einem Win PC

Netzgeschaedigt / PrivatesKommentare deaktiviert
01
Apr 05

Alias

*lol* … schon lustig, was der Amazing Meganame Generator da ausgespukt hat. ^-^”. Mein Rock Star Name ist Chocolate Train und hätte ich eine Rock Band, sollte sie The Normal Epsilonball heißen *gg* Irgendwie ein lustiger Name. Genauso wie der Star Wars Vorschlag: Melsch Klorob. Naja ^-^, alles andere ist eher unspektakulär zusammengestellt.

Und mehr von sowas Kidsweb Japan, Clownscreator und die beste Seite des Universums, lang lang ist’s her – cyborg und andere Kuriositäten, Mal wieder im Netz gestöbert, Mini Mizer


27
Mrz 05

Katastrophenalarm

Ob Angriff der Killerwürmer oder Dinosaurier, auf netdisaster kann man Abbilder von Internetseiten mit der ein oder anderen “höheren Gewalt” zerstören lassen.

Ähnlicher Eintrag: Seiten shreddern & mehr für die Augen


20
Mrz 05

Spell with flickr

Lustige ‘Wortspielereien’: Spell with flickr [via php-princess]

und amaztype.

Dauert zwar ein Weilchen ^-^”, aber lustig ist’s trotzdem. [via del.icio.us]


15
Mrz 05

Online Poker – etwas anders

Gerade bei Slashdot gelesen. google blogoscoped berichtet über die Google Bombe zum Begriff online poker, welche iniziiert wurde um den Wikipedia Artikel über Online Poker zu pushen.


15
Mrz 05

Was für ein ‘Swordman’ bist du?


You are a noble warrior.
You belive there is no true evil, and that everyone
can turn onto the good side. You spare your
enemies when they admit defeat. You fight with
a passion. You save those in need, and put
their saftey first. You use a long sword, and a
shield.

[via degenerativer prozess]


14
Mrz 05

Eine etwas andere Abfrage

Ihr kennt wahrscheinlich die Codes, die man aus Bildern auslesen muss um damit zu verifizieren, dass es sich nicht um ein Roboter handelt, der da gerade das betreffende Formular ausgefüllt hat. Auf the Blog that never sleeps habe ich nun ein Bild einer Extremversion dieses Verfahrens gesehen:

(Dieser Eintrag wurde auch im Physikblog veröffentlicht.)


13
Feb 05

Nice Sites – Blogs – CSS – Fonts – einfach querbeet

Weil ich gerade nichts zu tun habe. Lasse mich vom Wow Factor treiben zu Pixelate – stylisch, coole Pixelfonts. Da sehe ich gerade das die zwei Font-Links bei meinem Firefox-Crash draufgegangen sind – naja, Dummheit. Auch eine Seite für Fan des angenehmen Webworks: Zeldman.com. Dort gefunden: Eine Seite für 70er Fans. Den Bereich Interiours finde ich genial. Erinnert mich irgendwie an 2046.

Für CSS-Fans, oder solche, die es werden wollen Wohl eher für letztere ist definitiv Flumpcakes zu empfehlen. In meine Favoriten ist auch noch der Weblog eines Pessimistischen Webdesigners geraten – coole Seite ^-^”. Und von dort gleich weiter zum Pixeltutorial des Pixelfreak.

Und auch schon seit Ewigkeiten in meinen Links: Für alle die gerne Scrabblen ist Morewords die optimale Schummelmaschine. Eingeben der Buchstaben die man hat, und das online-Dictionary spukt passende Wörter aus. Fastfoodkids ist eine seltsame Seite, die ich vor längerem mal entdeckt habe. Dort findet sich der ein oder andere Link zu Kitsch-Shops.

In einem anderen Blog (leider habe ich Link aus meinem RSS-Reader schon gelöscht – Entschuldigung!) gefunden: das Rätselblog – juchuuu.. wiedergefunden [via ab::gebloggt]. Und ging vor ein paar Wochen in der Blogger-Szene rum: Tunespoon.tv als Alternative zu MTViva – gegen den Klingeltonwahnsinn – aber nur mit Banbreite zu genießen.

Gulli:World begibt sich in eher andere Kreise des Internets. Monsun.blogg habe ich noch nicht ganz verstanden – aber mich auch noch nicht so damit beschäftigt. Mangelnde Bandbreite. Mag DSL haben :(. Noscope muss ich mir auch noch mal genauer ansehen.

Ansonsten, wie wäre es mit In 80 Klicks um die Welt. Und einem halt bei diesen tollen Bildern von Pariesern Hört sich blöd an ^-^” . Aber die Bilder sind genial!! Und wer jetzt noch Lesestoff benötigt kann in Bens WG-Zimmer schmöckern.


29
Nov 04

43 Dinge

Lege deine Liste an Dinge, die du in deinem Leben machen magst. Inspiration von all den anderen, die wissen, was sie erreichen wollen gibt es gratis. Je größer, desto beliebter.
Die Frage, ‘Bist du dumm?’ stellt ein kleines Shockwave-Spiel. Das übliche Schema, aber ganz nett umgesetzt. ^-^” – und ja, jetzt kann ich ruhigen Gewissens sagen ‘Ich bin dumm!’ ^-^ Und für ein wenig nostalgische Gefühle: Wie man 1971 und ’79 erklärte Wie ein Computer funktioniert [via fazed]. Aber ich muss zugeben: Das war vor meiner Zeit ^-^” Ich kann mich nur an Kasettencomputer erinnern, nicht an Lochkarten ^-^”.
The Zoomquilt, ich wünschte, ich könnte etwas darüber schreiben, aber auf Grund zu geringer Bandbreite, werde ich es mir erst später ansehen können [via Der Schockwellenreiter].


12
Nov 04

Die Welt in 100 Bildern

die Welt in 100 Bildern

Die Welt in 100 Bildern auf 10×10 [via Dr.Web].
So etwas hat es doch schon mal irgendwo gegeben *sich versucht zu erinnern. *grübel* Aber ich fürchte, das war vor meiner Weblogzeit.

Nachtrag Es war doch nicht vor meiner Weblogzeit. Ich meinte die Webcollage, eine Seite, die eine Collage aus beliebigen Bildern macht, die sie aus dem Internet fischt. Also nicht ganz das gleiche. ^-^”


08
Nov 04

Kidsweb Japan, Clownscreator und die beste Seite des Universums

Heute mal wieder was gemischtes. Kids Web Japan ist eine “entdecke Japan”-Seite für Kinder, wie man eigentlich schon vom Namen her erwarten kann. Diese Seite beschäftigt sich mit unterschiedlichen Themen, wie Kultur, Sprache, Kochkunst oder wie das Leben allgemein aussieht. Gerade der Sprachbereich ist recht süß, und gut für enthusiastische Mitmacher geeignet. Denn dort kann man nicht nur lesen, was Guten Morgen heißt, man kann es auch gleich mitsprechen ;).
Eher etwas für erwachsene, ist eine Seite, auf der erklärt wird, wie Sumoringer ihren Lendenschurz binden. Das ganze geschieht in einer Bilderstrecke mit einem ansehlichen Hintern ^-^” – also eher was für Frauen. Nichts für Leute mit Clownsfobie: Clownscreator. Die Anstalt – der Kuscheltiere – habe ich, glaube ich, schon einmal vorgestellt. Dennoch, und noch mal, die armen kleinen Tierchen werden ausgenutz und danach weggeworfen, so kann das ja nicht gehen. Ich bin dafür, dass man jedem Kuscheltier, dass man nicht mehr braucht einen neuen Besitzer suchen sollte. Schließlich gibt es genug Kinder, die sich über ein kleines Kuscheltier freuen würden. *find*
Five shitty movies that everyone loves, von der Besten Seite des Universums – nach eigenen angaben. Ja und in den F.A.Q steht eine kleine Sache, die sich manche Hardcore-Designer zu Herz nehmen sollten: ←When I go to a web site, I WANT TO READ THE CONTENT →, als Erklärung, wieso er seine Schriftart so groß gewählt hat.
Wieder etwas ganz anderes: Alte Landkarten. Sehen schön aus ^-^ [via Schockwellenreiter].


06
Jul 04

Telepolis und der schlimmste Link

lest es selbst – so etwas grausames hat die Welt für wahr noch nie gesehen … oder… besser gesagt, leider doch. Also, lest diesen Artikel und klickt den Link. Und keine Bange, es kommt nicht so eine Pseudohorrorschock-Video. Mehr gibt es sonst nicht. Ich musste es nur einfach mitteilen!


28
Jun 04

wallpaper und homepagezeugs

Wetter Köln/Bonn . *

Ich hasse Browser! Und Mäuse und den Computer *heul*. Und vor allem hasse ich es, wenn mir irgendeines von jenen meine Einträge kaputt macht *heul* …
Dabei hatte ich doch einige schöne Dinge zusammengesammelt. Na gut, unwiederbringlich verloren. Habe ich nicht besser verdient ich dumme Kuh, selbst Schuld. Schlieߟlich sollte man wissen, dass man die Einträge in einem Editor schreiben sollte und nicht im Browser, da er viel zu unsicher ist.
Hatte einen kleinen Ausflug auf kostenlos.de gemacht, da ich eine etwas kleinere alternative zum weatherpixie suchte. Na gut, bin dann auf einige interessante Seiten gestoߟen. z.B. Veer – haben nicht nur interessante Wallpaper, sondern auch einen solchen Blog. Es lohnt sich auch definitiv einen Blick auf die Seite von Hannes Sander – vor allem für PHP-Neulinge. Gibt es dort doch sogar einige sinnvolle Code-Schnipsel. So z.B. Thumbnailerstellung via PHP – extrem praktisch für Photoalben oder Bildergalerien.
Falls einen die Langeweile plagt kann man mal bei Linkperlen vorbeischauen. Ooohhhh, Nostalgie ^-^” – eine Seite aus meiner Netzvergangenheit ^.^ Guppi ist eine der Seiten bei denen ich aus den Tipps und Tricks gelernt habe. Und das Traum-Projekt kommt mir auch irgendwie bekannt vor *grübel*. Und Webnetz ist auch sei ein Kandidat ^-^ erstaunlich, dass diese Seite alle noch existieren. Mal sehen *tiptiptip* igitt… neee, das tue ich euch nicht an. ^-^ Dafür habe ich bei Misanthropia noch ein paar richtig schöne Bildschirmhintergründe gefunden ^-^ und bei megahirn kann man diesbezüglich auch mal vorbeischauen . ~.^ Animefans sollten sich animewalls nicht entgehen lassen ^-^ – soweit ich das sehe, gibt es allerdings nur Wallpaper in 800*600.


25
Mai 04

ecards special

Ok, alles noch mal von Vorne. Ab jetzt schreibe ich Einträge wirklich im Notepad, dann ist die Gefahr nicht so groß, dass alles verloren geht. *grummel* … heute gibt es ein Ecard-Special. Will doch meine Bookmarks entschlacken.
Meine Favoriten sind mangomotion, edgar – auch wenn sie inzwischen viiiel Werbung haben, dafür das ein oder andere exotische Schmuckstück, oder so was wie Sternschnuppenkarten *favorisier* und Sheepworld mit einer überschaubaren aber schönen Auswahl an Karten. Oder auch sehr schön, Ecards von Leendert jan vis das ist der mit den gelben Bären mit den Knubbelnasen und den Giraffen. ^.^ emailfun.nl scheint für all die, die noch nichts gefunden haben eine Menge Links zu bieten, auch wenn man als erstes etwas raten muss – aber geschriebenes niederländisch kann man ja ein wenig verstehen. ^-^ Ein kleiner Geheimtipp von mir ^-^, bei manchen Grafikcommunities kann man Werke der einzelnen Künstler als Ecards versenden. Das ist z.B. bei animexx der Fall. ^-^ und ein noch viel besserer Geheimtipp: Reale Postkarten machen noch viiiiel mehr Freude und wenn es nicht anders als übers I-net geht, dann einfach eine reale Postkarte einscannen oder sich ein Bild via Bildersuche (.z.b. alltheweb) besorgen oder selbst malen und dann via Email schicken (oder auf eine eigene Homepage stellen). Denn wenn man eine Ecards als Mail im Postfach hat, ist es 1. einfacher, 2. persönlicher und 3. schöner.

Da ich hier wieder auf einen Dialer gestoßen bin mal ein explizieter Hinweis. Wenn ihr Seiten via Suchmaschine sucht und dann eine toll gestalltete Seite findet, klickt die Links nicht unbedacht, haltet immer einen Blick auf die Statusleiste. Lange Verweise, die eventuell Wörter wie Install beinhalten oder Verweise die sich nicht ändern egal auf welchen Link ihr geht weisen darauf hin, dass ihr auf einer unseriösen Seite gelandet seid, die nichts anderes ist, als Tarnung für irgendeinen Dialer. Und sei es “Downloade dieses Programm, dann bekommst du tausend tolle Ecards” – bloß nicht downloaden.


17
Apr 04

Hühnchenkommandos und Bushworte

Was mache ich hier? Weiß ich nicht. Lustige, interessante oder einfach nur dämliche Links sammeln, für irgendwann. Damit meine Favoriten nicht so überlaufen. Und dann? Werden sie trotzdem vergessen. Ich würde gerne irgendetwas verändern. Andere Dinge hier drauf stellen oder so etwas, aber irgendwie. Vielleicht noch mal so etwas wie die Crazylounge nur privat. Ich empfehle Seiten, die ich schön finde, aber dann lande ich wieder im Netz. Außerdem ist das ja gar nicht zu bewerkstelligen, wo ich doch ab nächsten Monat wieder zu den 56K-Surfern gehöre. Das wird eine Tortur. Wie auch immer. Solange es geht, schaue ich mir die Spinnereien im Netz an. So zum Beispiel eine Seite auf der man ein Hühnchen herumkommandieren kann. Eigentlich ganz lustig und löste bei uns die Diskussion aus, ob das einfach ein Video ist mit einem Script, oder ob da wirklich jemand dahinter sitzt und die Befehle ausführt. Ich tippe auf ersteres, alles andere wäre irgendwie unlogisch *sz* Wer etwas “intelligentes” machen will, der kann ja mal dafür sorgen, dass unserem Liebling Bush intelligente Worte in den Mund gelegt werden Das ganze kann man sich dann sogar als Kühlschrankmagnet bestellen. S chon spannend, nicht wahr.
Am Montag fangen unsere Vorlesungen wieder an. Und so langsam stellt sich mir die Frage, welche ich denn überhaupt besuchen werde. Ich tendiere ja zu Theo II + IV, auch wenn sich die Vorlesungen überschneiden und dann vielleicht noch eine Astronomievorlesung für das Nebenfach. Ich bin gnadenlos im Rückstand. Richtig dämlich, dass ich den Quanten 2 Schein nicht bekommen habe. Bin aber selbst Schuld. Man kann sich nicht auf Nachklausuren verlassen. *sz* Heute ist der
17. D.h. in 13 Tagen ziehe ich um. Sollte mal schauen, dass ich die Telefonnummer meiner Vormieterin bekomme, wegen der Telekom, da muss ich dann auch hin und dann kommt ja Ämter abklappern *freu* und ne Menge Kosten. Wenigstens dann eine eigene Küche und ein eigenes Bad *richtig freu*
Aber jetzt muss ich erst einmal diese beiden Tage bis Montag herumkriegen, mit schlechtem Gewissen, weil ich doch Mathe lernen müsste. Ich will nicht, ich will diese Prüfung nicht machen :o(. Ich kann das nicht. … Ja, ich weiß, man soll sich so etwas nicht einreden usw. Hilft mir nicht.
Jetzt ist es viertel vor 7, noch einen ganzen Abend vor mir, gefüllt mit langeweiligem Krempel. Wahrscheinlich wäre es besser, wenn ich nach Hause fahren würde, damit ich wenigstens dort ein wenig Ordnung in mein Leben bringen kann, geht hier ja schlecht. Aber ich habe keine Lust auf meine WG und eigentlich will ich mich auch davor drücken, den Müll noch einmal wegbringen zu müssen. Was soll das, ich mache in der WG schließlich auch keinen Müll und ich ziehe sowieso aus.
Vermerk: Ich muss einen Übergabetermin mit meiner Hausmeisterin machen, ziemlich wichtig, aber ich glaube, das steht schon in meinem kleinen “To-Do-Büchlein”. *sz* .. Na gut. Genießt das Wochenende und nutzt die euch geschenkte Zeit sinnvoll.


28
Feb 04

warten auf Godot (und meine Bandbreite)

Dann ist die Begrenzung wieder aufgehoben und ich kann wieder richtig ins Internet. *freu* Naja, da ich nicht surfen kann, war ich auf andere Weise kreativ. Das alte Aussehen hat mir überhaupt nicht gepasst, deswegen eine kleine Änderung. ;) Morgen geht’s dann erst einmal brunchen mit Betti ins Godot. Wollte ich schon immer mal hin. Alleine schon, weil es mich an Warten auf Godot erinnert, eines meiner Lieblingsdramen von Samuel Beckett ;o). Leider hatte ich damals Fieber, als ich mir das Theaterstück im Wiesbadener Staatstheater angeschaut habe.
Und ich habe mal wieder Newsletter gelesen ;) Telepolis zum Ende des Internets: Zertifikate und Trusted Computing. Lest euch die Diskussion dazu durch, das ist witzig!! Und informativ, manchmal ;). Und nocheinmal Telepolis, diesmal jedoch zum Thema virtuellen Beziehungen. Etwas ganz anderes. Ein kleiner Bericht über die Macht Googles. Über eine unbeabsichtigte Denial of Service Attacke, weil Google mal eben eine Seite verlinkt ;). Wenn man sich vorstellt, dass das einen Privatanwender treffen könnte, der trafficlimitierten Webspace hat. Oh weh, das kann teuer werden.
Och menno. Ich würde euch gerne mehr schöne Seiten liefern. Befürchte aber, dass es auf Grund der mangelnden Bandbreite einfach nicht geht. Kann ja nicht jede x-beliebige unangesehene Seite verlinken. Und meine Bookmarks geben auch nicht mehr sooo viel bekanntes her. Vielleicht noch mal ein Link zu der Malen wie Picasso Seite ;). Den hatte ich zwar schon mal im Log, aber ich glaube, der Link hatte damals nicht funktioniert. Und da die Seite praktischerweise in einem meiner Newsletter vorgestellt wurde. Und dann noch mal in der C’t hab ich ja jetzt wohl den richtigen Link. Also, viel Spaß beim Gesichterbasteln ;) (Bild wird nachgeliefert)


08
Dez 03

Wenn der Tag mit einer kalten Dusche starten

… man sich im Lidl mit Milch bekleckert, weil man so doof ist und man feststellt, dass die Dusche eine halbe Stunde später doch warmes Wasser produziert, ist das wohl der beste Tag für eine Klausur. *grummel* Hat ja schon gestern Abend gut begonnen. Mit einem Heulkrampf und dem Gefühl, nie einschlafen zu können, weil einen irgendwelche bescheuerten Gedanken über Hass und Frust quälen. So was. Ganz normal. Nun gut.
Ich war also noch mal in der Dusche und die inzwischen gewaschenen Haare versöhnen mich damit, dass ich eben noch fetttriefend einkaufen war *schüttel* Ich hasse diese WG!!
Ich will hier ausziehen, dringend und bin auch schon fleißig am suchen. Nun gut. Ich hoffe, dass ich zum 1. März umziehen kann. Nichts anderes wünsche ich mir zum Geburtstag!!
Ich hasse diesen Schmutzbunker hier, diese total unhygienischen Leute, die ihren Dreck in der Spüle stapeln und ihre Haare in der Dusche verteilen, die ihre Scheiße nicht wegmachen und rücksichtsvoll den Kühlschrank zumüllen. Igitt. Ich will hier raus.
Ok, genug gemosert und bevor ich euch weiter zu mülle, erst mal was zur guten Laune: BE HAPPY – kawwwwaaaaiiiiiiii ^-^;; *hüstel* Hab gerade gesehen, dass das ja für jemandem zum 18. Geburtstag ist *rotwerd* Süß ist es aber trotzdem und bessere Laune macht es – mir – allemal ^-^ *sfz*
Was anderes für euch: Pong mal anders ;) – für die möchte-gern Otakus unter euch: Wer wird Otaku? ;) richtig süß gemacht ^-^.
Wer sich für Politik und/oder Geschichte interessiert kann ja mal bei Verfassungen.de vorbeischauen. Nicht ganz uninteressant ;). Und am Schluss noch was kreatives: Wer meint, dass an ihm kein Meister verloren gegangen ist, dem wird das Gegenteil bewiesen: Mach deinen echten Picasso ^-^
So und jetzt wieder zu langweiligem Zeugst. Meine Eltern haben ein neues Autochen *freu* Endlich nicht mehr rot und auch mit ein paar mehr PS *freu* das bedeutet, dass ich keine Angst mehr haben brauche, von einem Laster überrollt zu werden, wenn ich auf die Autobahn auffahre und bei Steigung beschleundigen muss. Find ich gut. Allerdings wird es dann wohl nix mit “Ich leih mir mal eben das Auto, wenn ich umziehe” Schade eigetnlich.
Ich freue mich darauf, wenn ich endlich umziehen kann. Aber so wie ich mich darauf freue wird es bestimmt eine riesige Enttäuschung oder anderweitig katastrophal. Mal abgesehen davon, dass ich erst einmal ein riesiges finanzielles Problem haben werde. Ich spare zwar fleißig, aber Bett, Schreibtisch und Kleiderschrank anschaffen, wird nicht gerade billig sein. Naja, IKEA machts irgendwie möglich, hoffe ich und eben das gesparte. Auch wenn ich inzwischen davon Kleidung kaufen sollte und Schuhe. Meine Turnschuhe fallenn auseinander.
Ich finde es erstaunlich, wie sich Leute die ganze Zeit beschweren, die 700 oder mehr Euro im Monat zur Verfügung haben, denen Mama und Papa die Miete bezahlen usw. Ich meine, halllooo???
Wenn ich doch nur alles auf die Reihe bekäme, dann könnte ich mir einen Job suchen. Fühle mich jedoch gnadenlos überfordert. Für mich ist dieses Studium nicht einfach und entgegen der Sichtweise anderer Leute muss ich dafür wirklich viel lernen. Ok, ich bin ehrlich, müsste ich. Ich schaffe es nicht immer, mich aufzuraffen und wenn dann doch, dann geht es eben nur so, dass ich extrem viel lerne. Was soll ich denn bitte machen. Irgendwie muss ich es schaffen, es ist zu spät um jetzt noch abzubrechen, etwas anderes zu machen.
Ich habe Angst, dass die Klausur heute nichts wird. Habe zwar genug gelernt, kann so weit alles in einem Maße, dass ich sage, ich kann alles bearbeiten, aber ich habe kein Selbstvertrauen mehr. Dass ist irgendwie in der schlimmen Zeit letzten Herbst verlorern gegangen.
Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich kaputt bin. Aber wahrscheinlich trügt es mich überhaupt nicht und es ist so. Macht ja auch nix, darauf kommt es nicht an. Es kommt darauf an, zu funktionieren. Dass mir das Leben so keinen Spaß macht, was solls. Ich muss funktionieren und wenn es eben irgendwann nicht mehr funktioniert *shrug* Seis drum, die Welt würde nichts wichtiges verlieren.
Eine pseudodepressive selbstsüchtige Kuh weniger.
Arg, meine Mitbewohnerin regt mich total auf. Kuh. Wie kann man so was von alles haben und dermaßen unzufrieden sein?? Reicht ihr die Aufmerksamkeit nicht, die sie bekommt. Das Mädel ist hübsch, intelligent, hat ne Menge erlebt, schafft es auf Leute zuzugehen und sie in Gespräche zu verwickeln und so und dann “Ah ich bin so depressiv, habe ja gar nichts … ” *schüttel* Solche Leute machen andere Leute kaputt. Wie diese dumme Ziege aus dem Bus. Ich hätte das kotzen kriegen können, als ich die gesehen habe.
Alles kommt in mir hoch, der ganze Hass und Selbsthass, dass ich mich habe kaputt machen lassen, dass ich mich kaputt gemacht habe, dass ich es immer wieder zugelassen habe, immer wieder gedacht habe, es sei richtig, mich immer wieder habe ausnutzen lassen, den Narzissmus und die Unfähigkeit von Leuten, die es selbst nicht schaffen, mit ihrem Leben zurecht zu kommen, … ich habe den Faden verloren. Macht aber auch nix.
Falls das tatsächlich jemand lesen sollte: Ja, ich weiß, ich bin ein Arschloch, ja, ich bin nicht besser, ja ich brauche mich gar nicht aufzuregen, ich bin genauso jemand, der gar nicht feststellt, wie gut es einem geht.
Aber mir geht es nicht gut und alles anderere ist doofer Schein nach außen. Hier ist dieses verbitterte dumme Mädchen, dass da ziemlich doof dasteht, weil es sich sowohl in eine emotionale, als auch gesellschaftliche Sackgasse geführt hat.
Ich bin irgendwo ein Außenseiter. Ich will keine Menschen so nahe an mich heranlassen, dass sie meine Schwächen sehen und ich will ihnen verdammt noch mal nicht mehr meine Kraft geben. Wenn sie meinen sich in den Dreck manövrieren zu müssen oder so tun um Midleid zu erheischen, dann sollen sie das doch bitte tun. Sie sind für ihr Handeln genauso selbst verantwortlich wie ich für meins. Mit mir hat auch keiner Mitleid, mich hat auch nie jemand an der Hand genommen und gesagt “Ei, ei, es wird alles wieder gut” … Ok auch hier schreibe ich nicht die Wahrheit. Es ist nicht so, es gab Menschen, die es taten, aber da war es – glaube ich – schon zu spät. Jetzt bin ich verbittert. Und was solls. Irgendwann wird es Gott sei Dank ein Ende haben. Und ich freue mich auf den Tag, an dem ich endlich frei bin. …


09
Nov 03

das Königreich Atlantis

Da hat sich tatsächlich jemand zum König erklärt und da Atlantis ja eher sagenumwoben ist und sich niemand wirklich für zuständig erklärt, hat sich da einer zum König erklärt. Das ganze kann an dann auf seiner Seite nachlesen. Dann ist da noch die Sache mit Helgoland. Der werte König will daraus Neu-Atlantis machen, nachdem er festgestellt hat, dass Helgoland angeblich ein Teil des alten Atlantis ist.
Es ist erstaunlich. Ich glaube, es gibt nichts, was nicht mal irgendwann mit dem Namen Atlantis-Dingsbums betitelt wurde ;). Is ja auch toll. Wird immer Wissen und Mystizissmus asoziiert.
So, also nun denn, machen wir eben eine Weltreise durch die virtuellen Staaten (Linksammlung -> Virtuelle Staaten) die es in unserem Internet so gibt ;) Aber so richtig spannend ist das nicht. Also wieder zurück zu den Newslettern.
Juchuuuu es gibt enie neue Version von Sven Bomwollen *out* Ja, ich mag dieses Schaf *gg*
Ok, lade ich mir gleich mal runter. Nur dafür geh ich auf die Seite von Bild und was blinkt mich da an *augenzukneif*?? Wo sind wir denn hier?? *schockiert.ist* Da auf der linken Seite *brrr* widerlich. *schüttel* VOLKS-…. bah. Da erinnern wir uns des negativen Beigeschmacks der an dem Namen Volkswagen klebt und ich bin wirklich schockiert, dass wir im Jahre 2003 noch mal mit so etwas anfangen. Hmm, werd ich jetzt politisch und sage was über die braune Socke, die da in Bayern sitzt und schwarz tut?? Hoffentlich kommt der nicht an die macht, ich würde gerne was anderes machen als Kinder zu kriegen und hinter dem Herd zu sitzen. Naja, werde ich sowieso. Wohin wandere ich denn aus?
Muss irgendwie gerade an Magaret Adwoods der Report der Magd denken. Ein sehr gutes Buch, fand ich zumindest damals, als ich es gelesen habe. Ist aber schon ein Weilchen her. Sie haben es sogar verfilmt. Aber irgendwie die “erotik” in den vordergrund gesetzt :(, was ein bißchen die Message versemmelt. Nun gut. Es geht übrigens um ein Geselschaftsmodel, in dem es nur zugeschriebene Bestimmungen gibt. Eine Herscher und eine Dienerklasse usw. Und dann wird eben beschrieben, wie die Diener zu leiden haben und wie letztendlich das System unterwandert wird und wie eine Magd versucht zu fliehen. Naja. Irgendwie abstrus und dann doch wieder gar nicht so fern von der Realität, manchmal. Und das Ende … naja, lest selbst ;) wenn ihr durchhaltet. Magaret Adwood hat einen bemerkenswert seltsamen Schreibstil. Hab ich bei Katzenauge bemerkt, ich weiß nicht, wie häufig ich versucht habe, das Buch zu lesen, bevor ich es wirklich geschafft habe und es nicht wieder in die Bücherrei ungelesen zurückgebrach habe ;).


17
Okt 03

Was die Handschrift verrät

Kann man bei graphologie.de erfahren. Wenn man eine Objektivere Meinung haben mag, kann man ja mal Freunde mit einer Schriftprobe zu der Seite schicken ;). Das sagt sie zu meiner Schrift:

mel ist eher bescheiden und zurückhaltend.
Es reicht ihr, wenn sie nicht im Mittelpunkt steht.

mel ist ein impulsiver, unsteter, vielseitiger und unkonventioneller Typ.
Es fällt ihr nicht leicht, sich anzupassen.

Sie ist sinnlich, warmherzig, gemütlich und phantasievoll.
Im Großen und Ganzen wirkt sie gelassen bis uninteressiert,
wenn sie aber von einer Sache überzeugt ist, überrascht sie
ihre Umwelt durch ihr überschwengliches und begeisterungsfähiges Auftreten.

mel ist ein sehr gefühlsbestimmter Mensch.
Oft werden Entscheidungen gefühlsmäßig gefällt, obwohl bei
rein rationeller Überlegung eine andere Entscheidung die richtige wäre.

mel ist überdurchschnittlich intelligent.
Nüchtern und zweckmäßig bewältigt sie ihre Aufgaben.

mel ist anderen Menschen gegenüber immer offen und aufgeschlossen.
Der Umgang mit Menschen macht ihr Spaß,
der ideale Arbeitsplatz ist da, wo sie mit anderen Menschen zu tun hat.

mel ist sehr stark um Gerechtigkeit bemüht.
Sie versucht stets, sich für andere einzusetzen.

Sie ist ein sehr humorvoller Mensch, bemüht sich, mit diesem Humor niemanden zu verletzen.


13
Okt 03

Mini Mizer

Du wolltest schon immer gerne Legofigürchen creeiren?? Na, dann bist du bei Reasonably Clever richtig ^.~ Einmal umsonst austoben, das einzige was du dafür brauchst, ist Flash 7.
Hmm… was ich natürlich nicht habe. Nun gut, habe einen neuen Browser. Das Ding heißt K-Meleon und basiert auf Mozilla. Im Gegensatz zu letzterem ist er aber schnell, irgendwie haben die Entwickler das geschafft ;) .. auch wenn es nicht komplett ins System eingebunden ist, wie der Internet Explorer. Das ist sowieso so eine Sache. Nun gut.
Habe ja gestern mein System neu installiert. Ging auch erstaunlicherweise ohne viele Probleme von statten. Musste nur viel Downloaden und leider funktioniert als letztes meine DS Player nicht :o(
So, aber mal wieder ein paar Links. Wenn man Stille fangen möchte und ein bißchen in Impressionen untertauchen mag, dann ist die Seite Hiddensee genau das richtige. Ein kleines entspannendes Flashmovie. Nun gut. Wer nicht alleine sein mag, mit sich und seinem Computer, der kann ja mal bei Screenmates.com vorbeischauen. Dir sagt das Wort Screenmate nichts?? Na, vielleicht ist dir ja mal das kleine blöckende und fallende Schaf begegnet, dass man nur so schwer wieder von seinem Bildschirm vertreiben konnte ;) Das ist ein Screenmate.
Wo ich doch heute so viel Flash habe. Hier gibt etwas für die Esoterikfans. Einmal – oh, nein, es ist gar nicht Flash es ist der Shockwave Player – naja, wie auch immer – einmal in die Zukunft schauen bitte. Geht mit dem Tarotreader ;) und das besondere daran – wo wir es doch eben schon mit Lego hatten ;) – der Tarotreader bedient sich eines Playmobil-Kartendecks ;)
Soo und noch ein bißchen Unterhaltung! Für alle Mangafans, Megatokyo.com – da gibts ein kleines oder vielleicht auch größeres *nicht.genau.weiß* online Manga. ^-^ Und als letzten Link, ein klitzeklein bißchen Eigenwerbung. Bin doch am basteln an einer kleinen Seite über Reiterhof Dreililien. Einfach Fakten und Infos über Charaktäre, Autorin die Bücher, Kassetten und später auch mal die Story. Muss aber noch ein bißchen Infos sammeln, die Bücher noch mal lesen und die Kassetten noch mal hören, bzw. ich besitzte ja noch nicht mal alle Kassetten :(. *sz* Nun denn.
So, das war genug fröhliches. Denn eigentlich habe ich ja aus einem ganz anderen Grund den Weblog aufgemacht. Habe mich nämlich mal wieder gefragt, was das alles soll. Ja, ich weiß, es kommt häufig vor. ;) Letztendlich ist es nicht von Interesse. Bestimmt auch gut so, dass es niemand liest. Und doch frage ich mich manchmal, wie es wohl den vielen anderen Leuten geht, die so etwas haben und niemand liest es. Ok, vielleicht onlineFreunde, aber ich habe keine Online-Freunde. Ich weiß ja noch nicht mal, ob es so etwas gibt. *grübel* .. Naja.
Manchmal denke ich darüber nach, wie viele, u.a. auch sehr negative Dinge meine Freund hier hätten lesen können oder könnten, wenn sie es würden. Und dann frage ich mich wieder, ob es eine Rolle spielen würde. In der Vergangenheit gab es eine einzige Person, die tatsächlich mal Texte las, die ich auf einer Seite stehen hatte. Seine Reaktion war Resignation(?) – nein, wohler Hilflosigkeit. Gebracht hat es mir nichts. Wie es mir auch jetzt nichts bringt. Vielleicht ein klein bißchen Erleichterung. Ich kann mir eher vormachen “Ich habe mich doch geöffnet”, habe mich mitgeteilt, habe von jenen Dingen erzählt, die mich beschäftigen, bewegen oder einfach interessieren. Wenn ich ehrlich zu mir bin, ist es nicht anders als in der Wirklichkeit. Ich erzähle etwas und keiner will es hören. Nein, ich will kein Mitleid, wenn ihr so denkt, geht weg, warum lest ihr das überhaupt, wenn es euch ankotzt?? Es sind schließlich meine freien Gedanken, die ich hier niederschreiben möchte, damit sie aus meinem Kopf raus sind, damit ich vielleicht heute ein bißchen besser schlafen kann als gestern. Einem anderen Zweck dient diese Seite hier nicht, wieso auch? Irgendwann muss ich doch auch mal was sagen und so erspare ich mir wenigstens den Anblick von Menschen, die mit ihren Gedanken längst wo anders sind, wenn ich etwas erzähle. Wieder bei sich selbst. Sie freuen sich, wenn man ihnen zuhört, wenn man darauf eingeht, was sie erzählen, aber sobald jemand anderes redet warten sie darauf, bis jener fertig ist und sie endlich mit einem neuen, interessanten Theman anfängt. Ich kann mich da nicht ausschließen. Mit der Zeit gewöhnt man es sich ab, den Menschen weiter zuzuhören, wenn sie einen nur ausnutzen.
Ok, das ist zu hart. Es war nie wirkliches Ausnutzen, oder etwa doch?? Ich weiß es nicht. Wenn ich mir überlege, wie das letzte Jahr war. Hier muss ich aufhören weiterzudenken. Denn ich will mich nicht über Personen beklagen zu denen mein Verhältnis unklar ist, aber die definitiv mit Ursache meines “Zusammebruchs” waren. Nicht offensichtlich, eher schleppend und langwierig. Und ich kam nicht heraus, ich hab e es nicht gemekrt. Und heute morgen kam mir der Gedanke, dass ich wieder in so eine Falle gelaufen bin. Aber auch das ist etwas, worüber ich hier nicht schreiben kann und mag. Es sind abgründige Gedanken und schon allein der Gedanke ist übel, denn wahrscheinlich bin ich nur vorbelastet. So wie ich in sehr vielen Dingen inzwischen Gespenster sehe. Es macht das Leben nicht einfacher.
Naja, irgendwann wird es eh vorbei sein und darauf warte ich. Bis dahin habe ich meinen Gesellschafter (compi) hier und das Internet ist geduldig. Die Reaktionen sind weder resignierend noch hilflos nocht kalt, abweisend. Hier bin ich meine Reaktion.
Mir ist kalt. Wenn ich es mir erlaube, werde ich mir doch einen Pullover anziehen. Aber was soll’s. Es braucht mir nicht gut zu gehen, ich bin nur ein Mensch, der wartet. Darauf, dass er endlich nichts mehr spürt und fühlt, denn dann ist es egal, was ich mache und dann wird auch kein schlechtes Gewissen mehr da sein, gegenüber den anderen Menschen. Was spielt es dann noch für eine Rolle. Keine. Dann bin ich frei.


07
Aug 03

Graviation

Oh, und weil ich schon so lange nicht mehr länger zu Hause war, dass sich meine Newsletter jetzt stapeln, lese ich sie jetzt halt mal durch ^.^;;
Da gibt’s ne neue Insel in der der Nordsee *interessiert liest* *gäähn* *schwitz* und jetzt habe ich keine Lust mehr ^.^;;
Und doch noch was. Hier gibt es eine echt interessante Art des Breakouts – in rund und mit Gravitation. Ziemlich schwierig.


04
Aug 03

about:mozilla

Schon mal im Internet Explorer eingetippt? Man erhällt einen BlueScreen *grins* Es gibt tatsächlich lustige MS-Mitarbeiter. *gg* Mozilla selbst soll wohl auch mal nette Sachen gehabt haben. Tippt man about:mozilla ein, bekommt man einne kleinen Auszug aus dem “Buch des Mozillas” ;). Früher soll man bei eingabe von about:kitchensink dieses Bildchen erhalten haben. *lol*


16
Jul 03

Ping Pong Video

lustiges Ping-Pong-Video [via intern] und Parodie einer Honda-Werbung. Und in Telepolis gibt es einen netten Artikel zu NEON. Nun gut. Ich muss zur Vorlesung, links werden nachgeliefert.


30
Jun 03

mal wieder gelöscht .. ansonsten lustige Spielchen

Oh, da lacht das Physikerherz *hüpf* Heute: Der Stein ins Schwarze Loch … und die Gravitation spielt uns ein schnippchen. Find ich genial. *gg* Diese Flugsimulation ist auch ziemlich sehenswert. Gefunden auf fazed. ^.^


07
Jun 03

Seiten shreddern & mehr für die Augen

Schon mal eine Seite geshreddert?? Bietet sich an, bei verhassten Seiten oder einfach nur so zum Spaß ^.^ Shredder V1.0 gibt’s im potatoland. Die Seite ist auch so empfehlenswert. weblog_ netzgeschaedigt: geshreddert
Gefunden: geography of cyberspace – mal schauen, ob das eine ernstzunehmende Seite ist ^_^ naja und Touch Graph – visualisierte Google Ergebnisse – ist ja mehr oder weniger bekannt ^.~. grell – bitte nicht direkt nach dem aufstehen genießen … aber es hat was kultiges :o)
Das ist erstaunlich:

hmmm ^.^;; Diesen Fakt erwähnt hat der roblog – ach so, ich verwende Mozilla ♥ und ich werde damit nicht aufhören, denn dieser Browers ist total klasse ( ♥tabs – fan ist♥ ). So, nu is aber mal gut … muss einkaufen fahren ^_^


06
Jun 03

Mr. Wong & Euh’s

Da stürtz mir doch einfach mein Mozilla ab, bevor ich den Blogeintrag speichern konnte :o(. Nun, jetzt geht’s halt schnell.
Welche Seiten hab ich so besucht, die erwähnenswert sind.
Da wäre einmal die Seite von Mr.Wong – geniale Pixelwork und die ein oder andere schöne Seite verlinkt ^.^ Laut Africola kann man sich bei ihm auch in einen Tower einmieten und sein eigenes Pixelappartement eröffnen, war aber irgendwie im Moment nicht vorhanden, jenes Feature.
Wenn es dir langweilig ist, dann schau halt mal was sich hinter den euh‘s auf dieser Seite verbirgt, wenn du sie triffst ^.~ – lohnen tut sich das anklicken auf jeden Fall – geniale Seite!! Hier:Haare ausreißen und dann hätte ich noch eine weitere Kunstseite deviantart so ähnlich wie deskmod.


29
Mai 03

Boohbah – alles so schön bunt hier

Und da war alles geschrieben weg :o(. Nun ja, so geht es… *hmpf* Alles umsonst getippt. Nun gut. Waren eine Menge digital art Links. Allerdings kommt ihr da auch hin, wenn ihr auf den schon erwähnten Seiten den Links folgt. Daher, werde ich sie nicht mehr alle raussuchen. hmmm… nächstes mal gehe ich sofort auf speichern. Nun dann, ich geh jetzt schlafen, lasse das Netz Netz sein und schau mal, wann ich mal wieder neue schöne Seiten finde ^.~ Obwohl, eine kann ich euhc ja gönnen ^.~ und zwar.. werdet ihr feststellenalles so schön bunt hier
Ps.: Die Links öffnen sich nicht mehr in einem neuen Fenster!!


22
Mai 03

Sachen gibt’s

Also das haste nicht gesehen. In America wird für den guten zweck masturbiert, ja, richtig gelesen, masturbiert. Gelesen auf telepolis, einem sehr zu empfehlenden E-Zine von Heise. Dort stehen kritische, lustige und informative Artikel. Wer zu faul ist, immer vorbeizusurfen kann sich eine Auswahl per Newsletter schicken lassen. Das lohnt sich. ^.~
Und wo ich gerade dabei bin, kann ich ja, für den Informationsgebrauch noch zwei andere Seiten erwähnen, auf die es mich von Zeit zu Zeit mal verschlägt intern.de mit Internetneuigkeiten und wissenschaft-online.de. Letztere Seite hat übrigens auch einen sehr guten Newsletter mit netten Infos aus der Forschung. Einziges Manko, ein Teil der Nachrichten im Volltext sind nur Mitgliedern eines kostenpflichtigen Abos zugänglich :o(.