10
Feb 08

mangArte – ein Magazin von arte

Das ich ein Fan von arte bin, ist sicherlich schon aufgefallen ^-^; auch dass ich dem ein oder anderen Manga nicht abgeneigt bin. Wie würdet ihr nun erwarten, dass ich auf eine Kombination von beidem reagiere?

Ganz klar, sehr begeistert! Auch wenn es sich bei mangArte, einem Mangamagazin von arte bereits um einen alten Hut zu handeln scheint. Immerhin ist inzwischen schon die 32 Ausgabe draußen! Wo hatte ich da bloß meine Augen???

mangArte

Glücklicherweise gibt es ein Archiv – mööhh – das leider nicht funktioniert. Zumindest nicht so, wie man es sich auf den ersten Blick denken könnte. Aber so langsam verstehe ich das Prinzip, dazu später.

Wie dem auch sei – monatlich wird ein Mangaka vorgestellt. Neben einem Interview gibt es auch eine längere oder kürzere Geschichte zu lesen. Aktuell ist es das 32seitige Werk Hikage von Kumiko Suzuki. Ansonsten finden sich weitere Informationen oder Interviews zum Thema in der Sektion Manga-Lexikon.

Unter den Punkten Inhalte und Begegnungen kann man sich die Geschichten und “Artikel”, sowie Kurzstrips der vorhergehenden Ausgaben ansehen.


28
Feb 07

Upcoming Animes

Oh, this years anime season seems to become really cool. I’m looking forward to different series and movies I discovered in the anime calendar at AniDB.net. Take a look at some of my favorites.

Oshare Majo Love and Berry: Shiawase no Mahou
Terra e… – Remake of a 80er classic (Source: Animachi)
“5 Centimeters per Second” – because of Anisearch.de I expect great images

For further information (japanese, but there are trailers to watch) click on the images to visit the homepages of the movies/series or visit AniDB oder AnimeNfo.


06
Sep 06

Orihimes Polka

Man nehme ein lustiges Liedchen, welches seit mehreren Monaten im Internet herumgeistert und mache einen Klingelton daraus. Und dann geistert es als “Das neue Monsterviech” durch die Medien *kotz*. Die Ehre gebührt Orihime Inoue und den Machern des Inoue + Lauch Videos: Orihimes Polka.

Ich habe mich wirklich köstlich amüsiert, als ich das Video vor ein paar Monaten gesehen habe. Und jetzt machen diese bescheuerten Heinis mit der dämlichen Nachmache alles kaputt *grummel*. Bleach rules und Inue sowieso. Neben Rukia übrigens einer meiner Lieblingscharaktere bei Bleach ^.^”. *sfz*


21
Mai 06

REC

Bei REC handelt es sich um ein Kurz-Anime, 9 Episoden zu jeweils 12 Minuten.

Es geht um Matusmaru Fumihiko, 26, Angestellter in der Werbeabteilung einer Süßigkeitenfirma und Onsa Aka, 20, eine Voice Actress in training. Sie treffen sich zufällig. Er, versetzt und frustriert, ist gerade dabei Kinokarten wegzuwerfen, als Aka in sein Leben trifft. Sie überredet ihn, ihr die zweite Karte zu überlassen und so beginnt ihre Geschichte.

Nach dem Kinobesuch und dem Betrinken seines Kummers, trennen sich ihre Weg wieder – um sich schneller als erwartet wieder zu kreuzen. Und dann passiert das Unvermeidliche, oder auch nicht. ^.~

Eine kleine Geschichte, mit alltäglichen Charakteren – ihren Sorgen, Freuden, Glück und Pech – sie ist natürlich auch romantisch und ein bißchen tragisch. Und auch moralische Szenen fehlen nicht – ohne dass sie sehr aufgesetzt und aufdringlich wirken. Einfach und irgendwie liebenswert.

If your heart ages, your dreams won’t come true.


27
Mrz 06

Bleach *schnüff* *winkewinke*

*schnüff* Bleach ist lizensiert *schnüff*

Ok, war ja klar, dass es diese Serie früher oder später erwischt, schließlich ist sie gut. Schade ist, dass ich jetzt nicht mehr erfahren werde, wie es weiter geht. Außer ich schaffe es doch noch, schnell japanisch zu lernen ;).

Bleibt mir nichts anderes übrig, als auf eine wahrscheinlich schlecht synchronisierte und mit liebloser deutsch übersetzter Musik daherkommenden TV-Version zu warten. T-T *schüttel* Ne, dann lieber gar nicht.

Ich weiß gar nicht, welche Serie ich letztens noch einmal in deutscher Synchro gesehen habe – aber grauselig war es. Die Stimmen passten nicht, die Sprecher waren lieblos und platt darauf gezimmert.

Gerüchten nach soll ja Ghost in the Shell Stand Alone Complex auf MTV laufen – irgendwann (kann war sein oder auch absolut erfunden). Falls dem wirklich so sein sollte, hoffe ich, dass es keine lieblose Synchronisation ist – viel besser würde mir ja immernoch Untertitelung gefallen ;) (am besten gleich die englische ;), aber den Gefallen tut mir wohl keiner). Naja…


08
Mrz 06

Hikari no Densetsu – Ep.01

Fertig war sie und sofort gesehen :). Da wurden Erinnerungen wach.

Hikari no Densetsu ist ein typischer 80er Jahre Anime – zumindest sofern ich dies beurteilen kann – was eben in diesen Jahren bei uns im TV lief ;). Aber erst einmal ein paar (mehr) Screenshots ;). Darunter geht es weiter mit einer Beschreibung der Folge [SPOILER!!!].

Hikari Kamijio ist eine Schülerin der Aiko Middle High. Ihr Herz schlägt für die rhytmische Sportgymnastik. Sie fiebert den Vorausscheidungen für die nationalen Meisterschaften entgegen. Es dürfen jedoch nur zwei Mädchen ihres Bezirkes dort Teilnehmen.

Auf dem Thron der rhytmischen Sportgymnastik steht Hazuki Shiina. Sie ist elegant und die haushohe Favoritin. Hikaris wahre Konkurentin ist Mita Megumi. Das rothaarige Mädchen ist sehr von sich überzeugt und denkt nicht im Traum daran, dass Hikari eine Chance hat an ihr vorbeizuziehen.

Um ihre Chancen zu erhöhen trainiert Hikari ein schweres Übungsteil, dem Lieblingsteil ihres Vorbildes Piliana Gueorguiva. Beim Training in den frühen Morgenstunden will es ihr jedoch nicht gelingen. Ooishi Takahani, der Schwarm aller Mädchen, Idol der Turnmanschaft und mehrfacher Meister, spricht ihr Mut zu.

Hikari bekommt außerdem Unterstützung von ihrem Nachbarn Mao (der Blauhaarige), einem Freund ihrer Jugend, der in dem Musik-Club der Schule mit seiner Band Musik macht. Sie bittet ihn, ihr ein Stück für den Wettkampf zu komponieren.

Die Folge endet spannend mit Hikaris Ball-Kür im Vorentscheid. Wird sie es schaffen, die schwierige Figur ihres Idols ohne Fehler durchzuführen??


07
Mrz 06

Hikari no Densetsu

Oh wie lange habe ich darauf gewartet :). Endlich endlich hat sich eine Gruppe, genauer gesagt MinorJaNai, einer der absoluten Lieblingsserien meiner Jugend angenommen: Hikari no Densetsu. Im deutschen Fernsehn lief es unter dem Titel “Hikari – Die kleinen Superstars“. :) Ich freue mich ja soo :). Den torrent gibt es bei Animesuki.

Und ich warte jetzt gespannt, bis die erste Folge downgeloaded ist :). Noch eine halbe Stunde *frohlock*.


13
Feb 06

Anime Sheet Music

Gleich zwei Seiten, auf denen sich Noten zu diversen Liedern aus Animes befinden, mag ich heute vorstellen.

Zum einen Ichigo’s Sheet Music. Hier gibt es neben den Noten zusätzlich Midis und Dateien für ein Programm namens Finale Notepad. Besonders schön finde ich, dass es auf dieser Seite Noten zu meinen Lieblingsliedern von Ayashi no Ceres gibt. Auch ansonsten ist die Auswahl ok.

Die andere Seite, auf der man Noten erhalten kann ist Anime Scores. Die Noten sind hier meistens im PDF-Format und genauso wie bei Ichigo hautpsächlich für das Klavier.


13
Feb 06

My Anime-Mood

Und du? What Anime Mood Are You?


11
Feb 06

Ichirin no Hana

“Ichirin no Hana” von High and Mighty Color ist das 3. Opening von Bleach. Und irgendwie hat das Lied mich sehr sehr in seinen Bann gezogen. Ich mag die Mischung, die Sängerin, den Sänger, den Beat und sogar das “Gegröle” – es passt enifach alles zusammen. :)

Im BleachBlog gibt es eine englische und hier sogar eine deutsche Übersetzung (zusätzlich zu den Original-Lyrics). Im Guitare Tab Universe die Tabs. Beim Casual Observer gibt es ein paar Screenshots des zugehörigen Videos von High and Mighty Color, welches man sich bei Keiichi Anime Forever ansehen kann.

Und wer jetzt neugierig geworden ist ob der Serie: Einfach bei Animesuki vorbeischauen.


09
Feb 06

Queen Millennia

Das warten hat sich gelohnt. Endlich, nach all den Jahren gibt es einen ordentlichen Fansub einer Serie aus meiner Kindheit: Queen Millennia. Ich kann mich nur noch sehr vage erinnern, ich glaube, damals war ich zu klein, um sie zu verstehen.

Vor wenigen Jahren habe ich dann einen Fansub der ersten 8 Folgen gefunden, leider in sehr sehr schlechter Qualität. Und vor ein paar Tagen ist dann die erste Episode gesubt von Live-eviL herausgekommen. Ohh danke *sich verneigt* Die Qualität lässt nicht zu wünschen übrig und ich hoffe inständig, dass sie über die ersten 8 Folgen herauskommen werden.

Wie dem auch sei, hier mal ein paar Bilder ^-^”.

Und worum geht es in dieser Geschichte? Wenn ich ganz ehrlich bin – so richtig viel weiß ich nicht mehr – habe eben auch nur noch kurz in die erste Folge hereingezappt. Hajime ist ein kleiner Junge, der sich sehr für Astronomie begeistert. Sein Vater arbeitet für ein astronomisches Forschungszentrum. Und irgendwie ist alles sehr geheimnissvoll. Die hübsche, blonde Frau, die auftaucht, der komische Man in einem Mantel mit Hut der vor Hajimes Haus auftaucht … und eine Bedrohung für die Erde. Am besten, ihr schaut es euch selbst an ^-^”.


09
Feb 06

Noein OST

Nachdem mich der Anime so begeisterte, musste ich unbedingt in den Soundtrack reinhören. Und ich muss sagen, auch dieser zieht eine gewisse Faszination mit sich. :)

Der Soundtrack wurde komponiert von Hikaru Nanase, er enthält 23 Lieder, welche zum Teil sehr mondän nach Filmmusik klingen – womit ich große Orchester, große Dramatik verbinde ^-^”. Manche Lieder wirken ein bißchen mittelalterlich – das hat mich ein bißchen aufhören lassen, weil die Serie eigentlich gar keine auch nur ansatzweise mittelalterlichen Elemente hat.

So, natürlich habe ich auch die Titel herausgekramt (besser gesagt bei originalsoundtrack.org gefunden).

  • Shangri-la
  • Kakusel (Awakening)
  • Haikyo no Chijou
  • Lacrima, Chika Sekai
  • Jikuu Teni
  • Mirai no Haruka
  • Karasu no thema
  • Ryuukihei tachi no Tatakai
  • Haruka no Uchi
  • Tomodachi to Tomoni
  • Baron to Tono
  • Yuu no Thema
  • Ai to Haruka
  • Vision o Miru Haruka
  • Kodomotachi no Isakai
  • Kodomotachi no Seikatsu
  • Yuruyaka na Kanashimi
  • Omoi
  • Unmei to Kanashisa
  • Kawaiiyaritori
  • Hizashi no naka de
  • Unmei no Wadashi
  • Lacrima Jikuu Kai

Auf jeden Fall ist der Soundtrack hörenswert. Die Stücke sind hauptsächlich instrumental. Und so viel Drama – auch wenn der Vergleich wahrscheinlich hinkt – ein Soundtrack in der Manier von einem Fantasy-Mystik-Film… (Ich mag jetzt nicht Herr der Ringe schreiben, weil dazwischen dann wahrscheinlich auch schon wieder Welten liegen und ich eben jenen Soundtrack nicht wirklich kenne).


23
Jan 06

Viel zu tun …

habe ich im Moment. Daher komme ich auch nicht zum Anime schauen. Außerdem warte ich absolut gespannt auf die nächste Folge von Bleach *arrrgh*. ^-^”

Vor eineinhalb Wochen habe ich mich mit zwei Freundinnen zu einem Animeabend getroffen. Nach einigen technischen Problemen sind wir dann bei “Samurai Champloo” hängen geblieben. Irgendwie durchgeknallt, etwas blutrünstig, aber durchaus sehenswert. Werde mal sehen, ob ich dazu noch mehr schreibe, wenn ich mehr gesehen habe ^.~.

Ansonsten rücken die Klausurphasen näher, was für mich bedeutet: Lernen, lernen, lernen. ^-^”.. und leider wenig Zeit für die schönen Dinge im Leben 1.1 ok, das ist ein wenig übertrieben. ^-^”


08
Jan 06

TokyoCube und pingmag

Zwei coole Seiten bei del.icio.us entdeckt ^-^”. Zum einen das Lifestyle Magazin TokyoCube

TokyoCube

und zum anderen pingmag.

pingmag

Ersteres gefällt mir einen Tick besser ^-^”. Klar, der Style ist bestechend. Inhaltlich gibt es eine Menge Lifestyle, aber auch Rezepte und einfache aber gut aufgemachte Sprach-Tutorials. Pingmag ist nicht ganz so aufgemotzt und eigentlich auch ‘nur’ ein Blog. Finde es trotzdem ganz interessant ^-^”.


08
Jan 06

Anime-Kalender

Ich habe sie für mich entdeckt. Mühsames Suchen bei AnimeNfo nach neuen Serien hat ein Ende ^- ^” – das ich das nicht früher gesehen habe.

Sowohl AnimeNfo als auch die AnimeDB besitzen einen Anime-Kalender, welcher die Animes nach ihrer Erstaustrahlung sortiert :). Zusätzlich dazu gibt es Bilder und einen kleinen Blick auf z.B. Genre und diverse andere Informationen.

Wenn ich die beiden Seiten vergleiche gefällt mir hier AnimeDB besser – ganz klar, wegen der Bilder ^-^”. Allgemein gefällt es mir, dass man mit solchen Kalendern eine schöne geordnete Übersicht hat.


04
Jan 06

OST Arjuna – into the another world (Yoko Kanno)

Einer meiner absoluten Lieblings Anime-Soundtracks. Der Soundtrack stammt aus der Feder von Yoko Kanno, also kann er ja eigentlich nur gut sein ;).

20 schöne Lieder ^-^” Vocals unter anderem von Gabriela Robin, Maaya Sakamoto und Chinatsu Yamamoto.

  • Early Bird
  • Kakusel (Awakening)
  • Cloe
  • Time to Die
  • 2nd Life
  • Diving
  • he Clone
  • Feel the Circle
  • Aerobics
  • Omega Blue
  • TokiNo Shizuku (A Drop Of Time)
  • Chikyu Kyoumei (Resonance of the Earth)
  • Yogensha (Prophet)
  • Before Breakfast
  • Bells For Her
  • Motor Bike
  • Diamond
  • Mameshiba
  • Kuuki To Hoshi (Another Ver.) (Air & Stars)
  • Aqua

Meine absoluten Lieblingslieder sind ‘Cloe’, ‘Feel the Circle’ und ‘Mameshiba’, einfach schön, leicht, verspielt, verträumt, tanzend.


02
Jan 06

Ein kleiner Blog braucht einen Namen

Puh, das war anstrengend, hat aber auch Spaß gemacht ^-^”. Und da habe ich schon wieder einen kleinen Blog aus dem Bode gestampft – ok, nicht wirklich gestampft. ^-^”

… ist zwar noch lange nicht fertig formatiert und auch der Inhalt der anderen Seiten fehlt, aber ein klitzekleinbißchen bin ich dann doch stolz auf ihn ^-^”. Juchuuh…


02
Jan 06

Noein

Neu entdeckt und mein Interesse erweckt. In der ersten Folge erfährt man noch nicht ganz, worum es geht – spannend.


02
Jan 06

Anime-Inspiration

Ich glaube, ich habe gestern Animeblogs für mich entdeckt ^-^”. Mal wieder beim del.icio.us-Account ausmisten bin ich über zwei drei Blogs gestoßen, die ich irgendwann einmal verlinkt habe und habe gefallen gefunden. ^-^

Und so werde ich sicherlich häufiger mal bei Lolitron, Memento, bei Itsumos Anime Blog, Random Curiosity oder AnimeSlice vorbeischauen. Sehr genial ist auch Anime Blog Toshokan, eine Seite, die die Titel von aktuellen Blogeinträgen aus eine relativ großen Menge an Animeblogs auflistet. ^-^”

So, und nach der gestrigen Lektüre dieser Seite habe ich auch direkt ein paar neue Animes, die ich gerne sehen mag ^-^” also auf zu AnimeSuki.


31
Dez 05

Ezine

Was ich alles für kleine Schätze bei meinen Bookmarks habe ^-^”. Gerade wiederentdeckt: Animefringe

ein Anime und Manga Ezine. Lässt sich sehen. Schick, schlicht und interessant. Zumindest das, was ich so beim drüberfliegen gesehen habe ^-^”.

Nachtrag Die hatte ich zwar schon mal irgendwann erwähnt, dennoch ^-^” auch interessante Ezines: TokyoQ und Metropolis.


30
Dez 05

Otaku-Maker

Bin beim del.icio.us-Account aufräumen auf eine süße Seite gestoßen und habe gleich mal gebastelt. ^-^”.. bin mir noch nicht ganz sicher, welches dieser Bilder am passendsten ist… Spaß gemacht hat es allemal ^-^”

Übrigens ein wichtiges Detail, welches nie fehlen darf ^-^” der Schal! Kann ja schließlich nicht einfach so meinen Nacken entblößen… ^.^~

Nachtrag: Ähnliches kann man auch bei stor troopers machen – gefällt mir allerdings nicht so gut wie bei Abi-Station. ^-^”


10
Dez 05

Atashi

Habe ich mal vor einem halben Jahr oder so selbst gebastelt: Atashi ^-^” das kleine Häschen aus den Bilderbüchern in Chobits.

Nicht ganz perfekt, aber ein erster Versuch ^-^”.. bis ich vielleicht einmal einen dieser kleinen Atashi-Anhänger mein eigen nennen kann ;)…


27
Okt 05

Karas

Karas [jp]* ist genial. Leider wurde die OVA (für den englischsprachigen Raum??) bereits lizensiert, so dass es (dort) nicht mehr gefansubt wird. Evtl. gilt das aber nicht für eine deutsche Untertitelung *sz*. Was die englische Version angeht, so heißt es warten, dass sieherauskommt (Bei Animesuki steht April 2006. Das, was ich bis jetzt davon gesehen habe, hat mich absolut fasziniert. Geniale Bilder – brilliante Qualität, interessante und verwobene Story! Definitiv empfehlenswert!! Und zum Appetit anregen, ein paar Screenshots ^.~.

* Kleiner Navigations-Trick: Achtet auf die Dateinamen, auf die verlinkt wird. Diese sind nämlich nicht selten englisch ^.~


30
Jul 05

Und welcher Bleach Character bin ich??

Da sind sie unterschiedlicher Meinung ^-^”.
Bleach Portal sagt: Ich sei Rukia.

und The Otaku sagt hingegen, ich sei Chad.

Die anderen beiden, nicht ganz so tollen Tests spuken leider kein Ergebnis aus ^-^”. Oh, doch, jetzt ^-^, noch einmal Rukia bei diesem Test und dann *wart* Kon bei einem anderen. Na gut ^-^”.


30
Jul 05

Rie Fu und Bleach

Mag sie, mag sie, mag sie ^-^” Ich liebe das erste Bleach Ending, gesungen von Rie Fu: “Life is like a boat”, habe die kompletten Lyrics in einem kleinen Blog gefunden. Ich mag die Stimme der Sängerin und erst recht die Harmonien des Liedes, wenn ich es mal so nennen darf.

Und jetzt noch die Lyrics:

Nobody knows who I really am
I never felt this empty before
And if I ever need someone to come along
Who’s gonna comfort me and keep me strong

We are all rowing the boat of fate
The waves keep on comin’ and we can’t escape
But if we ever get lost on our way
The waves would guide you thru another day

Tooku de iki wo shiteru
Toumei ni natta mitai
Kurayami ni omoeta keredo
Mekaku shisareteta dake

Inori o sasagete
Atarashii hi o matsu
Azayaka ni hikaru umi
Sono hate made e’

Nobody knows who I really am
Maybe they just don’t give a damn
But if I ever need someone to come along
I know you would follow me, and keep me strong

Hito no kokoro wa utsuri yuku
Nukedashitaku naru
Tsuki wa mata atarashii shuuki de
Fune wo tsureteku’

And every time I see your face,
The oceans heave up to my heart
You make me wanna strain at the oars,
And soon I can see the shore

Oh, I can see the shore
When will I…. can see the shore?

I want you to know who I really am
I never thought I’d feel this way towards you
And if you ever need someone to come along
I will follow you, and keep you strong

Tabi wa mada tsuzuiteku
Odayaka na hi mo
Tsuki wa mata atarashii shuuki de
Mune o terashiasu

Inori o sasagete
Atarashii hi wo matsu
Azayaka ni hikaru umi
Sono hate made

And every time I see your face,
The oceans heave up to my heart
You make me wanna strain at the oars,
And soon I can see the shore

Unmei no mune o kogi
Nami wa tsugi kara tsugi e to
Watashitachi wo osou kedo
Sore mo suteki na tabi ne
Dore mo suteki na tabi ne’

Habe ich frecher Weise aus dem kleinen Blog kopiert. Bitte um Verzeihung.

Übrigens ist Bleach auch zu empfehlen. Ein recht lustiger Anime um eine Spezies, die sich Soulreaper nennt ^-^” (Auch als Death god übersetzt, aber mir gefällt die andere Übersetztung besser). Sie rennen mit ihren Seelenschwerter durch die Gegend und befreien herumirrende Seelen von Toten von ihrem Leid und schicken sie in die Seelenstadt, bzw. Seelen, welche auf einen Irrweg geraten sind und zu Dämonen geworden sind, werden zerstört. Naja. Und dann gibt es den Helden, einfacher Mensch, der aber Geister sehen kann und durch Zufall an eine Soulreaperin kommt ^-^”.. naja und dann passiert einiges, sehr spannend, aber auch lustig. Ein wenig Haudrauf-Stil, wie bei Ranma. … aber am besten selbst ansehen, solange die Serie noch nicht lizensiert ist (Gibt’s auch mit deutschen Untertiteln).

Na gut ^-^ Ich widme mich jetzt aber noch ein wenig Rie Fu… wenn ich das richtig verstanden habe, ist sie ja in London im Moment, dann könnte es ja auch sein, dass sie vielleicht irgendwann mal aufs europäische Festland kommt ^-^”…

Hihihi ^-^” Doch noch ein paar Bleach-Links: Bleachportal, Bleach.de und Bleach7.


26
Jul 05

Which DNAngel Character are you?

Weil wir den Anime gerade zu Ende gesehen haben *schnüff* Sehr zu empfehlen^-^”, ein kleiner DNAngel “Welcher Charakter bist du” Test. ^-^


08
Jul 05

She – the ultimate Weapon

The Last Love Song on this little Planet. Der Manga, den ich gerade fertig gelesen habe. *hach* Ein siebenbändiges Werk von Shin Takahashi. (Kostet insgesamt 44 € – bis auf das letzte Band, welches wegen seines Umfangs 8 € kostet, liegen alle anderen Bände bei 6 €) Hier die ersten beiden Cover

und die Rückseite des ersten Bandes

Einfach auf die Bilder klicken, um sie zu vergrößern (öffnet sich im gleichen Fenster). Ich mag die Geschichte und ich mag, wie sie gezeichnet ist. Zum einen ein bißchen Chibi-haft ^-^” auf der anderen Seite zwar nur skizziert, dabei kommen zumindest für mich sehr viele Gefühle rüber, mehr noch, als wenn alles exakt ausgezeichnet wäre. einfach mal selbst schauen *click*

Schwer zu beschreiben – ich mag es einfach ^-^”.

Es geht übrigens um Chise und Shu. Zwei Klassenkameraden, die beschlossen haben, mehr als das zu sein. Problematischerweise ist Chise eine Geheimwaffe und muss in dem grausam Krieg, der die Welt erschüttert, kämpfen. Eigentlich ist Chise ein kleines tollpatschiges und unsicheres Mädchen und auch Shu weiß nicht so wirklich, was er will. Zumindest in Bezug auf Chise. Aber sie haben nur einmal beschlossen, dass sie sich lieben wollen. Und so entwickelt sich ihre Beziehung unter erschwerten Umständen. Mehr mag ich eigentlich nicht erzählen. ^-^” Auf jeden Fall ist es mein Lieblingsmanga neben Chobits. Da man die beiden eigentlich nicht vergleichen kann, bzw. ich sie nicht vergleichen mag ^-^”.

Übrigens erstaunt es mich, dass es keine Altersbeschränkung gibt. Aber die Jugend heutzutage wird ja sowieso mit viel mehr konfrontiert ^-^”. *hüstel* Wie dem auch sei, trotz der Grausamkeit – oder vielleicht auch gerade deswegen, denn die Welt ist beherrscht von Grausamkeit, finde ich, dass es einfach eine bezaubernde Liebesgeschichte ist. Ansonsten, im Nachwort schreibt der Autor, dass die Zielgruppe in den dreißigern liegt. Ich kann mir auf jeden Fall vorstellen, dass She – the ultimate Weapon durchaus langweilig sein kann. Wenn man kleine Dinge liebt und Gefühle aus den Bildern empfangen kann, ist es jedoch wirklich schön zu lesen ;).


23
Jan 05

Noch mehr Webcomics

Davon gibt es ziemlich viel und auch einige, die richtig krass gut sind. Hier kommen mal wieder ein paar Links zu Webcomics, mehr zu den einzelnen, falls ich sie lese. ^-^”

Wir hätten heute ein Powerpuff Girls Doujinshi in bemerkenswerter Qualität, wenn ich das auf den ersten Blick richtig beurteile. Der Stil von Bizarre Uprising gefällt mir gut, und deshalb werde ich mir das Comic auf jeden Fall mal näher ansehen. Absolut brilliant finde ich Felaxx. Einen ganz anderen Stil, aber nicht weniger beeindruckend, weist chopping block vor. Sehr pixelig kommen die Dieselsweeties daher.

Außerdem wäre da noch der Milfred Encounter, Vgcats, Slakers, welches wohl im Moment nicht fortgeführt wird, schmälert jedoch nicht das, was man dort bereits lesen kann ;). Cool sieht auch Misfile aus. Und wer noch mehr braucht, wird bei The best of Webcomics 2004 fündig, bzw. gleich beim Webcomics Examiner, soweit ich das sehe einem online-Webcomic-Review Magazin.

So, ich hoffe, ich habe keins vergessen. ^-^”

Ältere Beiträge Mehr Webcomics, ctrl + alt + del & l33t, Pisafragen, Blogthings & Applegeeks, Supertotto, Userfriendly und Howtoons, Broken Saints, Megatokyo, Overcaffeinated, Closencounters [...]


11
Jan 05

Unknown Brushes – mehr PS-Brushes

Ich weiß gar nicht, wie ich auf diese Seite gekommen bin. Sie war einfach da: unknown brushes. Eine Seite, die sich um Photoshop und Paint-Shop-Pro Brushes dreht. Richtig, richtig toll finde ich die Anime & Manga Brushes. Vorallem jene von Chobits finde ich genial. Theoreitsch wäre ich ja selbst in der Lage mir die Brushes zu machen, müsste nur schöne Bilder von Mangas einscannen. Aber dazu fehlt mir im Moment die Zeit.

Da ich gerade beim Thema Brushes bin ^-^” ich habe ja im Dezember schon einmal Seiten mit Photoshop-Brushes vorgestellt und irgendwie waren das soo viele, dass ich nicht alle vorgestellt habe. So z.B. Short Things und Aurora-Brushes, welche mir auf den ersten Blick eigentlich sehr gut gefallen. Experimental Sadness ist mehr ein künstlerisches Portfolio Ist das jetzt doppelt gemoppelt??, recht düster und auch dort gibt es ein Pinselpacket. Recht poppig sind die Brushes von magurno.com. Leider bin ich nicht in der Lage, mir von dort etwas herunterzuladen, weil meine Firewall das zu verhindern weiß, nehme ich zumindest an. Interessant ist auch evoart, wessen Künstler einen direkt zu Deviantart bringt. Dort darf ich mich gar nicht umsehen. Habe sowieso nicht die Bandbreite dazu. ^-^”

Und jetzt fällt mir auch wieder ein, woher die Unknown Brushes kommt ^-^” War heute die Empfehlung von All things kawaii.

Mehr Links Photoshop Brushes


19
Dez 04

Mehr Webcomics

Wenn man sich durch die ganzen Links durchklickt, kann man einiges an Webcomics zusammentragen, die alle gar nicht so übel aussehen. Mein Startpunkt war Ctrl+Alt+Del und von dort habe ich mir die ganzen “Gastwriter”-Comics angesehen. Und dabei ist eine Menge, was ich mir bei Gelegenheit mal genauer ansehen mag. Ich liste die Comics einfach mal auf, vielleicht folgt zu dem ein oder anderen später eine nähere Beschreibung, wenn ich sie mir mal von Anfang an ‘angetan’ habe ^.~
Wir hätten da also Sam and Fuzzy, Coffee Brain, Monkey Business, Theater Hopper, Scary go Round, die White Ninja Comics und zu guter letzt Fallen Comic. Ich denke letzeres ist mein Favorit und wird als nächstes gelesen ;). Aber erst einmal muss ich C+A+D auf den aktuellen Stand lesen und da fehlen mir noch ein paar Monate ^-^”

Mehr Beiträge Noch mehr Webcomics, ctrl + alt + del & l33t, Pisafragen, Blogthings & Applegeeks, Supertotto, Userfriendly und Howtoons, Broken Saints, Megatokyo, Overcaffeinated, Closencounters [...]


20
Nov 04

Ghost in the Shell @TV ^_^

Ohhh *freu* was lesen meine Äuglein da *mehrfreu* ^-^” Tv-Wunschliste kündigt an, dass Ghost in the Shell – der Film und nicht wie in der Überschrift steht, der Stand Alone Complex auf Arte gezeigt wird. Und zwar am 7. Januar um 23:15 Uhr. Muss ich mir merken ;)! Hoffe ich mal, dass diese Ankündigung auch wahr wird. Auf der Arte-Seite selbst, lässt sich in dieser Richtung noch nichts recherchieren. Für den 7.Januar gibt es noch kein Programm – verständlicherweise, ist ja auch noch lange hin bis dahin! Dennoch, *freu* Ghost in the Shell ist ein wenig Standartwerk und ein auf jeden Fall ein bißchen Kult. Für Anime-Fans auf jeden Fall empfehlenswert, oder zumindest sehenswert.


11
Nov 04

Megatokyo

Na, wer kennt es noch nicht. Der Onlinemanga – oder heißt es das?? – Kinders, ich bin müde ^-^” – wie auch immer, Megatokyo sollte ja eigentlich allen “auch nur ein bißchen Manga-Fans” bekannt sein. Dank lieber lieber netter Leute gibt es es u.a. ja auch in einer deutschen Onlineversion. Und als ich letztens durch den Bonner Comicladen stöberte – was habe ich da wohl entdeckt?? Ja, ihr ratet richtig. Es gibt eine Deutsche Printversion ^-^ Musste ich natürlich kaufen, weil mein Schatz doch ein kleiner großer Megatokyo-Fan ist. ^-^”
*grr* Ich finde es schade, dass es in Europa keinen Shop zu gibt, von wegen Merchandise. *sfz* Aber wie immer, die Serien, von denen man sich Merchandise wünscht, gibt es hier einfach nicht.
Auf jeden Fall wollte ich euch mal die Seite vom Macher Fred Gallagher ans Herz legen. Viele weitere schöne Bilder ^-^”, Prädikat empfehlenswert. Wenn ihr Zeit habt, dann könnt ihr ja auch mal seine Links abklappern, auch dort gibt es beneidenswertschöne Bilder. *sfz*


10
Okt 04

Object Dock, Skins & geniale Bilder

Das mit dem Dock kenne ich vom Mac und da ich eine recht lange Zeit bei meinem Schatz war, habe ich diese Funktion schon ein bißchen lieb gewonnen und finde das Dock eigentlich schon besser als meine Schnellstartleiste. Ist ja auch viel stylischer ^-^” Auf jeden Fall gibt es ein Freeware-Programm, dass ein Dock für WinXP liefert: ObjkectDock auch schön veränderbar und skinable. ^-^” Entschuldigt das Denglisch. Auf jeden Fall will ich das jetzt mal testen ^-^” Ein anderes Programm oder irgendwie so etwas ähnliches schein aston zu sein. Da müsst ihr einfach mal schauen ^-^”.
Wo ich dann schon fast bei Winverschönerungen bin, noch ein paar kleine Links. An die meisten bin ich über das Chip-Forum gekommen. GetSkinned habe ich ja gestern schon empfohlen. wincustomize verspricht auch schöne neue Wallpaper oder Skins auf Winamp & CCo. Bildschirmhintergründe gibt es bei wallpaper-galaxy und prinz-online. Für mehr Links schaut einfach mal ins Chip-Forum ^-^’.
Und jetzt muss ich euch eine Seite absolut ans Herz legen!! Obwohl sie Japanisch ist, schaut sie euch an!! Ihr kommt durch, die wichtigsten Dinge sind auf englisch und wenn ihr mal nicht weiterkommt nutzt den Statusleisten-Trick. Sehr viele japanische Seiten benennen ihre Seiten englisch. Dann steht da gallery oder chii oder image. ^-^ Es ist ja absolut genial, wieviel total süße und geniale Seiten es im japanischen/asiatischen Netz gibt ich kann das ja nicht so ganz unterscheiden ^-^ und wieviele absolute geniale Künstler dort zu finden sind. Die Gallery von Hayase(??) ist soo .. mein Gott, ich mag auch so malen können *schnüff* Ich finde diese Bilder sooo genial!! Ansehen!! Ist ein absolutes Muss!!! Eine andere japanische Seite mit süßen Bildern: Wintergarden, ich meine mich daran zu erinnern, dass ich dort schon einmal war, aber … man sieht sehr viele Seiten im Laufe der Jahre! Und falls ihr Lust auf mehr habt und nicht wisst, wie ihr mal in andere Gefilde des Internets kommt, einfach mal die japanische Bildersuche von google benutzen.
Wieder mehr international: Ein recht großes Portal oder besser eine recht große Community für Fantasybilder ist elfwood. Damals hat ein Freund mich mal auf diese Seite geschickt, danach in Vergessenheit geraten und gestern bin ich wieder darüber gestolpert ^-^. Auch sehr empfehlenswert. Wenn man doch nur sooo genial malen könnte *sfz*


29
Sep 04

Pita Ten

Habe es vor einiger Zeit entdeckt, aber noch nicht wirklich gesehen und dann gestern mal zwei Folgen. Und ich muss ja absolut sagen: kkkaaawwwaaaiii. ^-^” Total süß:

Pita Ten, kann man gefansubt z.B. bei AnimeSuki oder animelab downloaden, so fern man in einem Land lebt, in dem die Serie noch nicht lizensiert wurde. Und als ich ein paar Seiten für euch gesucht habe, bin ich auch auf eine neue AnimeWallpaper Seite gestoßen ^-^ AnimeCubed hat eine große Auswahl an Hintergründen und natürlich auch zu Pita Ten. Daher habe ich auch meinen aktuellen Hintergrund. Mehr Wallpapers gibt es dann noch bei ani-walls.net – gefielen mir allerdings nicht soo gut. ^-^” Und noch mal kurz, um was es überhaupt geht – so weit ich das jetzt weiß.
Es geht um einen Grundschüler, Kotarou, der mit seinem Vater zusammen lebt. Seine Mutter ist gestorben. Er ist nicht soo gut in der Schule und steht ein bißchen im Schatten seines besten Freundes, der absoluter Mädchenschwarm und dazu auch noch gut in der Schule und im Sport ist. Nichts desto trotz ist Kotarous Kindergartenfreundin Koboshi in ihn verliebt. Eines Tages zieht neben ihm eine Mittelstufenschülerin, Misha ein, die ihn etwas seltsam begrüßt und ansonsten auch nicht so ganz von dieser Welt zu sein scheint ^.~. Und ab diesem Zeitpunkt klebt Misha fortlaufend an Kotarou, sehr zum Ärger von Koboshi. Wie auch immer, es gibt auf jeden Fall viel Wirbel und mehr hab eich dann auch noch nicht gesehen von diesem süßen und lustigen Anime ^-^.


14
Jun 04

großes Anime-Special

Wie gesagt, ich bin am ausmisten ^-^ und da ich gerade dringend eine Pause brauche, nehme ich mir jetzt meinen Anime-Ordner vor. Quasi meine Überlebensliste, was Animes angeht ^-^” Fange ich mal bei den wichtigsten an: animesuki,anime.mirx(z.Zt leider offline) und baka-updates sind wohl meine wichtigsten Quellen, was Animes angeht, kleinere Seiten, die mir aber die ein oder andere Freude gemacht haben, sind KickAssAnime oder Boxtorrents ok, so klein ist die doch nicht *hüstel*. Das Prinzip ist recht einfach, so lange Animes noch nicht in den USA lizensiert sind, scheint es geduldet zu sein, dass (inzwischen riesige Horde) Fansubber untertiteln und sie im BitTorrent Netzwerk oder via IRC “anbieten” anbieten ist nicht das richtige Wort, aber es fällt mir gerade nicht ein. Was BitTorrent angeht, ein P2P Netzwerk, dass etwas anders funktioniert als Emule, Kazaa und konsorten, aber eigentlich recht zuverlässig ist. Was Programme angeht, so habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht mit abc – another bittorrent client und azureus. Ist Geschmackssache und nicht jeder Client wird überall akzeptiert ;) auch wenn sie alle auf dem BitTorrent-Prinzip aufgebaut sind. Mehr weiß ich darüber allerdings nicht.
Natürlich gibt es auch Suchmaschienen für Torrents, wie Isohunt und andere “Communtities”, die torrents beherbergen, z.B. Torrentreactor oder downloadanime.
Dazu aber jetzt genug. Wenn ihr euch über Animes im Allgemeinen oder im Speziellen über eine bestimmte Serie informieren wollt, dann kann ich euch animenfo als die erste Adresse ans Herz legen, dort werden (so gut wie alle) Animes, die es gibt rezensiert und aufgelistet, mit Hintergrundinfos etc. Ich schätze mal, diese Seite ist so etwas wie die IMdB eben für Animes. ^-^” Außerdem kann man sich dort inspirieren lassen ^-^. Wer lieber “richtige” Inspiration in Form von Trailern haben mag, der kann sich mal ansehen, was akut in Japan im Fernsehn läuft ^-^” animeintro bietet dies an ^.~ .. und da sieht sie gerade … aaaahhh, die Seite ist futsch … so halb, irgendwie
Wenn ihr euch lieber vor das richtige Fernsehen setzen wollt, gibt es Programmtips bei Japanlink und Animetomodachi. Die Animecommunity hat auch so eine Liste und bietet neben bei richtig schöne Fanart ;o) und tolle, lustige, interessante, skurile Links – hatte dort übrigens auch mal nen Account und zwei Sumomos oder so hochgeladen *hüstel*
So, zu guter Letzt noch etwas unanime mäßiges. Wenn ihr euch dauernd fragt, wo eure Zeit bleibt… jetzt gibt es die Antwort: where dit the time got und dann noch ein Link zu einem interessanten Artikel über die Entwicklung des Internets. Etwas ganz anderes und wahrscheinlich auch ziemlich bekannt: Rotten – in NRW – wenn ich mich richtig erinnere eigentlich gesperrt – zumindest wenn der Anbieter der Empfehlung irgendeines … ich habe keine Ahnung mehr, habe es entweder bei intern oder bei telepolis gelesen, dass diese Seite eigentlich indiziert ist und gesperrt sein sollte. Bis jetzt haben die Anbieter mit denen ich online bin allerdings diese Forderung nicht in die Tat umgesetzt. So viel zu dem Thema Meinungsfreiheit in Deutschland?? – aber da halte ich besser den Mund, habe davon nämlich keine Ahnung ^-^” Soo und ganz zum Schluss habe ich noch einen Link. Mangasphere eine Manga/Anime-Community und das war’s dann auch endlich. ^-


06
Jun 04

Japanisch, ansonsten kawaii

Da ich ja ein wenig *untertreib* Anime und Manga begeistert bin und zudem eine Menge japanisches Zeug richtig genial finde, liegt es nahe, dass ich eigentlich auch gerne die Sprache sprechen würde, oder zumindest den ein oder anderen Begriff einem Zeichen zuordnen. Naja, deswegen sammelte ich einige Links, die einem dabei behilflich hätten sein können. So gibt es eine Seite, die die 50 populärsten Kanjis auflistet und eine andere, die Kanjisite die einen schon etwas mehr in eine der japanischen Schriftsprachen einführt. Und so weit ich mich erinnere, wird überhaupt erst einmal erklärt, was es mit den unterschiedlichen Zeichensätzen? Sprachen? auf sich hat… Eine andere Seite bietet sogar einen Japanisch Kurserneuert
Da ich manchmal einfach nur Schriftzeichen brauche, um sie in Bilder einzubauen, habe ich auch eine Seite über Chinesische Zeichen.
Um bei Japan zu bleiben ^-^” ein beliebter Zeitvertreib ist ja Papierfalten, also Origami. Für Fans ist sicherlich Oriland interessant! Wer ein wenig auf süßen japanischen Seiten surfen will, der könnte einen Startpunkt bei All things kawaii finden. Kawaii heißt übrigens so etwas wie süß, niedlich, putzig – zumindest in diesem Kontext ^-^” All things Kawaii verlinkt hauptsächlich auf Seiten, die echt schöne Goodies, Bilder oder ähnliches haben, also lohnt es sich auch mal zu stöbern, selbst wenn die Seite ganz auf japanisch ist (oder zu sein scheint). Kleine Surfhilfe: Achte darauf, was in der Statusleiste erscheint, wenn du über die Links gehst. Häufig haben die Seiten englische Seitennamen, so findet sich dann eine Seite button.php oder icons.php. Buletin Boards (bbs) sind extrem beliebt, falls ihr euch über die Häufung des Kürzels bbs wundert ;).
Um mal wieder in den europäischen Kulturkreis zurückzukommen ^-^ Bin, als ich irgendetwas suchte über eine französische Community gestoßen: no-bug.net und irgendwie sah sie ganz interessant aus. ^-^ Wieder ganz verständlich: design made in germany. Hinter dem Namen versteckt sich allerdings nicht das, was man erwartet: eine total aufgemotze und geniale graphische Seite, sondern eine kleine Community, in der man aber den ein oder anderen Link findet ;). Also, wenn ihr langeweile habt und nach Links lächtzt, die euch zu schönen Seiten bringen, könntet ihr vielleicht dort etwas finden. Zu guter letzt noch ein größeres Magazin: art, gibt es soweit ich weiß auch in Printversion. Mal ein Blick in die Online-version zu werfen wenn man kunstinteressiert ist, wieso nicht ;)
Noch etwas ganz anderes am Schluss: Katzenauge kommt ab Sonntag dem 13.06 wieder (Tele 5, ~15:40h/~8h), das wird meinen Schatz bestimmt freuen ^-^”
OOh, und jetzt hätte ich es beinahe vergessen ^-^ der beeindruckende Blick über Tokyo bei Nacht. Das würde ich richtig gerne mal live sehen!


09
Mai 04

Manga und Zeitvertreib

Hatte ich noch so in meinen Bookmarks gespeichert ^-^ Lord of the Peeps eine Lord of the Rings Parodie und ein kleines größeres nett gemachtes Spiel, falls einem mal wieder langweilig ist: Chasm game.
Für Mangainteressierte lohnt es sich mal bei Carlsen Comic vorbeizuschauen. Dort gibt es unter anderem ein Manga-Preview, als auch ein Flash-Special zu Hack//Legend of the twilight und natürlich Infos über die bei ihnen erscheindenen Manga.
:o/ Neues Seitenbesuchsystem. Alles ladenlassen und dann schnell offline gehen. Nun ja. Ein recht interessanter Artikel über die Nachrichtenstruktur im Internet gibt’s bei Telepolis oder ein Artikel über das onlinesüchteln *pfeif* bzw. über mediarisk international, einem Verein, der dagegen angehen will. Ein weitere interessanter Artikel handelt über Quantenkriptographie.
*lol* Ich habe es mir noch nicht selbst angeschaut, aber die beschreibung von intern.de macht mich neugierig: evilurl.com lieft ein mit Schimpfwörtern angereichertes Redirect einer eingegebenen Adresse. *lol*
Und zu guterletzt noch eine kleine Seite für Font-Begeisterte: Larabie Fonts mit einer Menge Schriftarten für Mac und PC. ^-^


06
Mrz 04

closencounters und eine menge anderer Links

Ich schmeiße diesen Computer aus dem Fenster *hass* Wenn jetzt alle Link weg sind *grummel* *heul* so was gemeines. :( *heul* Ich hasse diesen Computer, ich hasse diesen Browser, wie kann er einfach abstürzen… *hass* Ich hatte das Webmanga Closencounters vorgestellt. Ist richtig lustig. Hatte einige interessante Seiten mit netten Flash’s: Badmash (Simpsons aus Indien), liquidgeneration, nen Bullshitcreator, optische Täuschungen und anderen Müll. Außerdem habe ich noch ein paar interessante Links zur japanischen Kultur gehabt. Das Japanische Kulturinstitut in Köln. Ein kleines japanisches Wörterbuch und einen japanisch online-Kurs und eine priavte Seite mit einigen Informationen zum Manga. Eine interessante Suchmaschiene: Find Forward. Und die GUIOlympics – einer online Grafikolympiade, die noch bis April oder Mai geht. Und sich die verschönerung von WinXP zum Ziel gesetzt hat. Ich habe festgestellt, dass Akte X wiederkommt. Und das Viva vermehrt Animes zeigt, so im April Najica und Noir. Die Sache mit den Satiremagazinen lass ich jetzt weg. Und das mit dem CSS auch. Da kann man ja dann auch zu Dr.Web gehen und bekommt genügend Links. Ah und noch eine Polarlichter-Gallery und letztendlich die Science-Seite der BBC. What Sex is your brain – so toll ist der Test allerdings nicht. Aber auf der BCC Seite findet man schon den ein oder anderen interessanten Bericht. Und jetzt bin ich extrem angepisst von meinem Rechner. *hass* Und lasse den Weblog Weblog sein. Ich hoffe, alle wichtigen Links sind wieder aufgegriffen und wenn nicht – natürlicher Verlust.


04
Mrz 04

Hikari und Animes

Hikari, die kleinen Superstars. Einer meiner alten Lieblingsanimes. Das kleine Mädchen Hikari, deren Hobby rhytmische Sportgymnastic ist. Leider läuft es nicht mehr und ist auch anders nicht zu bekommen. Wie es anderen bei anderen alten Animeserien auch nicht anders ist, leider. Nun ja. Aber ich habe noch eine sehr schöne französische Seite über Hikari (fr) gefunden. Mal wieder haben sie in der französischen Version die Namen verändert. Boah, wie kann man so doof sein und eine ellenlange Seite ins Netz stellen und dann auch noch mit Tabellen. *heul* Da war mein Browser erst einmal überlastet. Ja, ich weiß, es liegt an meinem Rechner.
Mal was anderes. Doki Doki ^-^ dahinter versteckt sich eine Seite mit Anime Music Videos und Parodien, so weit ich das überblicke ;). Und natürlich Klassiker, wo ich heute auch mal wieder vorbeigeschaut habe. Mehr Anime Music Videos, AnimeNFO mit reichlichen Informationen. AnimeWallpapers, der Name ist Programm ;) und AnimeArt. Und wo ich ab und zu mal vorbeischaue: Animes im TV bei tomodachi.de. Und eine andere Community mit wunderschöner Fanart und noch viel mehr Informationen: animexx.de – aber wie gesagt, das sind alles eher größere Seiten und bekanntere – zumindestens für Suchmaschienenbenutzer ;). Mehr japanisches im TV und auch noch mehr über Japan findet sich bei japan link. Und wer wissen will, welche Animes gerade in Japan laufen, naja, der sollte eben mal bei ←dem Link nachsehen. Dort gibt es auch Trailer zu sehen! Soo, wer sich dafür interessiert, so im Mangastil zu zeichnen, kann mal bei How to draw Manga vorbeischauen ;). Interessante Tutorials gibt’s da! Und dann sehe ich da, ich habe noch einen Link zu einem inkompleten Manga-Guide (er betitelt sich selbst so ;) ) *lächel* Und MangaSphere schreibt als News, dass die Special Edition von Chihiros Reise ins Zauberland erschienen ist. *freumehrfreu* Die steht in meinem Schrahaaank *freu* *hüpf* *freu* , dank meines allerliebsten Schatz *knuddelknutsch*. Jetzt darf ich’s nämlich sagen – hatte ja gestern Burzeltag. *kicher* Und und und .. schaut euch bitte die Seite von Chihiros Reise ins Zauberland an :) .. *hüpftanzfrohsei* und schööön ist die Musik dazu auch *mehrfreu* *hüpf* Ich glaube, ich lasse die Seite offen, nur wegen der schönen Musik *dahinschmelz* Oh, ich habe noch etwas zu Innocence – Ghost in the Shell gefunden. Und dort kann man auch den Trailer downloaden. Überhaupt scheint ByteComics gar keine so schlechte Adresse zu sein, für Comic-ins-Kino-Fans ;). Aber langsam isses – der Download hat nur 2.x kb/s :(


01
Mrz 04

Kino

Eigentlich habe ich mir nur noch mal die Seite zu Mona Lisas Lächeln angesehen – kam darüber zu der englischen Seite und darüber zu dem Film Tokyo Godfathers. Ich hoffe, er kommt bei uns in der Nähe in ein Kino und nicht irgendwann drei Jahre später als Special im Programmkino. Nun ja. Seid 14. Januar läuft er im englischsprachigen Raum. Ohh, mein Gott.

Ich bin gerade bei kino.de am nachschauen, wann Tokyo Godfathers in Deutschland in die Kinos kommt und da sehe ich, dass es eine Zeichentrickversion von Derrick gibt. o_O und Info’s zu Derick die Pflicht ruft. Die Seite scheint zwar noch im Aufbau – aber sie planen dort sogar ein Adventure. Ansonsten ist sie nett gestaltet, vorbeischauen lohnt sich also.
Bis jetzt weiß ich noch nicht, ob Tokyo Godfathers im Kino läuft, dafür habe ich noch eine Übersicht der Kinoneustarts gefunden. Praktisch mit Links zu den jeweiligen Verleihern und sehr einfach gehalten. In graphisch ansprechender Form bekommt man Infos und Trailer bei Filmstarts.de, eine Übersicht der neuen Filme sehe ich auf Anhieb aber nicht. Und irgendwie sieht es schlecht aus. Der Termin ist für dieses Jahr noch nicht bekannt gegeben. Also heißt es Öhrchen spitzen und aufmerksam sein ;). Und bloß nicht noch mal auf diese ganzen Übersichtsseiten gehen. Wie viele schöne Filme es gibt. *sfz* :o)
UIuiuiui .. und ein neuer Ghost in the Shell Kino-film: Innocent: Ghost in the shell ^-^” lese ich gerade auf anime.de. OOOOOHhh, der Trailer (kleinste version) sieht verdammt vielversprechend aus. *sabber* und die Musik – mal wieder genial *gänsehautbekommt* – *sfz* Ich müsste japanisch können. Vielleicht würde mir da ja Japanisch mit Manga weiterhelfen ;). Naja, wohl eher ein Japanischkurs Aber da gibt es auch nur Japanisch II. Anfang eines neune Kurses wahrscheinlich erst wieder im Wintersemester. Mal schauen, vielleicht bekomme ich ja meinen Schatz überredet mitzumachen. Zu zweit Vokabeln pauken macht bestimmt mehr Spaß.
Oh, eine sehr schöne GitS-Seite: whispers in the ghost – nur so nebenbei ;). Ui und noch mehr gute Seiten Neomythos beschäftigt sich mit den neuen Mythologien. Interessant, gerade für Verschwörungstheorien-Fans. Mehr Infos für deutsche Anime und Comic-Fans gibt es bei Splashcomics auch wenn sich die News ziemlich wiederholen ;). Oh, und dort gibt es einige Online-Comics. Und das erinnert mich an MegaTokyo Sehr bekanntes und großes Web-Manga. *zwinker* *sfz* Und malen können mag ich auch. *schnüff* Naja, gut. Ich mach dann jetzt mal lieber noch was produktives!


27
Nov 03

Animes

Bin mal wieder auf der Suche. Schließlich braucht man ja auch ab und zu mal eine Pause zwischen dem lernen oder nacharbeiten. ;) Bin da auf eine Interessante Seite gestoßen ;) mit gaaanz schönen Reviews. Bzw. die Seite gefällt mir, ist schlicht und gut strukturiert. Sowas mag ich.
Hmm, wenn ich mir da das ein oder andere Review ansehe, frage ich mich, was die Japaner daran finden, Mädchen und Frauen in jeglicher Form von Uniform zu sehen. Vorallem Schuluniformen und Hausmädchenuniformen sind da echt beliebt ;). Manko eben genannter Seite. Sie hat nur wenige Reviews, ohh, es ist eine private Seite mit schöönen Bildern ;) Also auf jeden Fall mal ansehen. Ich mag auch malen können *schnüff* Aber irgendwie reicht es bei mir nur zum nachkritzeln. Nun ja. Wie dem auch sei. Ich mach dann mal weiter. *sfz*


21
Sep 03

Programme und noch einmal Lain

Habe noch eine sehr graphische Seite über Lain entdeckt. Besonderes Feature: Wavs aus Lain. Damit werde ich mir später wohl ein Soundtheme basteln ;) Überhaupt ist das keine schlechte Idee. Allerdings benötige ich ein Wav-Aufnahme-Programm. Ich habe mir gestern zwar schon einige downgeloadet, aber noch kein installiert. Werd ich wohl gleich mal machen, aber erst einmal diesen Eintrag zwischenspeichern ^.~
So, eins hab ich ausprobiert. Heißt Audacity – scheint ganz ok zu sein um mp3′s auseinander zu schnipseln und dann in wav’s umzubennenen. Allerdings scheint es die Aufnahme von beliebiger Musik aus dem rechner nicht zu unterstützten, also such ich mal weiter.
Wo ich suche? Naja, normalerweise freeware.de obwohl ich wohl jetzt ganz auf sourceforge.net umsteige ;o) Da gibt’s nämlich viele gute Open Source Projekte an denen fleißig weitergearbeitet wird ;).
Habe noch was Smarasderagd’s Week in Images wirkt wie eine Nerdseite ohne was besonderes. Aaaaaber, es gibt eine Menge zu sehen ;) Sehr sehr sehr schöne Bilder! Vor allem die Zeichnungen zu Lain finde ich einzigartig!!
So und ich muss jetzt mal IrAte ausprobieren – ein nettes Open Source streaming media – Aufnahme Programm ;)


20
Sep 03

Serial Experiment Lain

Na, kennt ihr das schon?? Serial Experiments Lain

ist ein ziemlich krasses Anime in dem es um das “Netz” der Zukunft geht, wenn ich das “wired” mal so nennen darf. Alles ein bißchen Strange, auch schon der Stil des Animes. So begleiten einen häufiger mal elektrisches Brummen und Rauschen, die Schatten sind mit “Blut durchlaufen” – ok, irgendwie wirkt es für mich so – und dauernd wird auf das elektrisch brummende Geflecht der Elektroleitungen gezoomt, die im weißen Hintergrund hervorstechen. Das Anime ist sehr langsam und behäbig, zwischenzeitlich auf eine seltsame Art und Weise gruselig und nach 7 Episoden warte ich immer noch gespannt darauf, was als nächstes passiert, worauf es hinaus läuft. Lain, die Hauptperson, wird am Anfang als ein kleines schüchterenes Mädchen dargestellt. Allerdings gibt es da noch eine andere Lain – um spoiler zu vermeiden, erzähl ich da jetzt auch nicht mehr.
Und am Anfang steht ein Selbstmord. Also, wer die Möglichkeit hat und auf Animes der etwas anderen Art steht, sollte es sich auf jeden Fall mal ansehen. Ein sehr schöne französische Seite über Lain. Sehr grafisch & englisch, also auch für jemanden, der kein Französisch versteht ok. Und gleich auch noch ein Test

Wie immer, klicken, wenn ihr den Test auch machen wollt ;) Ein paar schöne private Seiten: click, click.

Oh, mir fällt gerade eine wunderbare Forums-signatur für mich ein: ich bin dumm! – Na und! Es kann nicht nur intelligente Menschen auf der Welt geben! so fühle ich mich gerade. Naja und ansonsten. Geht weg, verschwindet. Es interessiert euch nicht, ihr habt eh keine Lust es zu lesen, dann macht es doch auch nicht – ignoriert mich – dann habt ihr eure Ruhe und ich muss nicht mit der Missgunst leben, die ihr verstreut, wenn ihr euch ärgert eure Zeit mit so einem Mist verschwendet zu haben. Ich bin bescheuert? Ja, auch da mögt ihr recht haben *sz* .. was solls.
Wenigstens ist das Gefühl, mich selbst niederprügeln zu wollen weg. War gestern relativ schlimm, wenn man dann auch noch einen Badmintonschläger in der Hand hat sind das keine guten Vorraussetzungen. Naja …
Ich habe beschlossen, dass ich eine zweite Stylesheet-Datei im Stil von Layer basteln werde. Fänd ich schön. Allerdings müsste ich dann mal schauen, dass so etwas wie bevor: und after: via CSS funktioniert. *grübel* … also, es wird dauern.
Ich habe wieder Kopfschmerzen – dabei hab ich mich doch gar nicht geschlagen – geht weg. *traurig schaut*
Puh, glück gehabt – gerade eben ist eines meiner Internet Explorer Fenster abgestürzt. *schweiß wegwisch* wäre mal wieder schön doof gewesen, wenn dieses Fenster auch weggewesen wäre. Habe ich übrigens schon einmal erwähnt habe, dass ich Seiten die bei Tripod, GeoCities und Konsorten gehostet werden hasse???

Wisst ihr, was cool ist? Es gibt ein Projekt LainOS – allerdings scheint es erst am Anfang zu stehen – oder es dauert, wie auch immer. Nicht so cool ist das Wort Eddgeheads – was mich an Eggdrops und das wiederrum an etwas erinnert, was ich hasse. Nun ja. Assoziationen. bzzzzzzzzzz … [logged off]


31
Aug 03

Das Design und Chobits

Naja, oder wie man es auch sonst nennen will. Ich will was anderes Mein weblog_ netzgeschaedigt gefällt mir nicht mehr. Nicht mit dem schwarz. Aber ich denke mal, ich werde mich gedulden müssen bis nächsten Freitag, wenn ich mal wieder zu Hause bin, meinen eigenen Computer und vor allem ein Tableau habe. Obwohl hier direkt vor meiner Nase liegt ja eins *frohlock* .. aber neeee, das geht nicht, leider.

Außerdem habe ich ja auch besseres zu tun, als mich um irgendwelche dämlichen Designs zu kümmern.

Leider macht mir mein Lieblingsforum mal wieder die Nase lang, von wegen Homepage basteln. Und dann habe ich erfahren, dass inzwischen sämtliche damaligen “Konkurrenten” meines Babys crazylounge tot sind, oder zumindest im Relounge stecken. Ok, ich bin ausgestiegen und momentan tut sich bei der Crazylounge eben auch nur noch was im Hinterbau. Und das doofe ist, dass die Leute so ungeduldig sind, dabei wissen sie gar nicht wieviel arbeit dahinter steckt. Naja. Hilf nix, die meisten Leute sind gerne unzufrieden, auch wenn man ihnen was kostenloses anbot und dann halt mal etwas länger *hüstel* Pause macht. Ja, ich bin immer noch auf der Seite der CL *shrug*

Gestern abend hatte ich mir überlegt, ob ich nicht eine kleine deutsche Seite zu Chobits mache. Ein bißchen mit eigenen Bildern und dann eben Infos auf Deutsch, da das Manga ja inzwischen auch auf Deutsch verlegt wird. *freu* *hüpf*

Ich werde mir am Dienstag auch endlich daaaa das 2. Band kaufen. Der ist nämlich hier und der ist nämlich gut ^_^. Da freu ich mich schon drauf.

Eigentlich hätte ich mir gleich Band 1 und Band 2 kaufen sollen. Aber da ich mir auch noch den neusten Band von Ayashi no Ceres kaufte, man muss ja schon vernünftig bleiben. Außerdem wusste ich ja nicht, ob mir das Chobits-Manga genauso gut gefällt wie der Anime. ^-^;; Aber ich kann sagen, auch wenn das Manga etwas anders ist, gefällt es mir richtig gut. Chiiiii!!! ^-^;;

Übrigens, wer sich für Chobits interessiert. Hier gibt es eine relativ große Gallerie zu Chobits. Und die Seite, die sehr viel interessante Information über Chobits beinhaltet A city with no people ist irgendwie gerade weg *heul* o_O *bäääh*


22
Aug 03

Welcher Chobit bist du??

Bin ich doch gerade eben drauf gestoßen *rotwerd* chobitstest . Haben wir dann auch gleich mal gemacht ^.^;; und irgendwie passte es. Der erste Test in von meinem Schatz

Robs Testergebnis: You are Hideki!
Und meines: You are Chii!

Nun denn, CHIIIIIIII???!!!! ^-^


04
Aug 03

Hitze und Abstürze

*grummel* Ist ja klar. Der Computer muss genau dann abstürzen, wenn man BitTorrents am laufen hat, die natürlich danach nicht mehr reibungslos fortgesetzt werden können. Das heißt, ne Menge Downloadzeit umsonst. *grummel* Dabei hätte ich doch sooo gerne wieder schöne Animes. Wo man sie findet? Bei Animesuki zum Beispiel. ;) soo und jetzt bin ich müde, mir ist warm und ich habe keine Lust mehr.


10
Jun 03

Visueller Orgasmus, Kindergeräusche & Zeichentutorials

Und mal wieder hat sie gelöscht, bevor sie speicherte *arg* .. was hatte ich: Visual Orgasm, Kindergeräusche. So, weitergehts. Für Zeicheninteressiert, oder solche, die richtig gute Zeichner werden wollen und jene die sich für Mangas interessieren. Bei PolyKarbon gibt das ein oder andere leckere Tutorial. Alles andere als sein Name bemerkenswerte 3D Bildchen. Bin da übrigens über Netdiver hingekommen. Auch keine allzu üble Seite ^.~
*lol* Da suche ich mal nach “Seiten die der Mensch nicht braucht” und lande ich doch glatt auf der Linkliste eines Studenten der Uni Bonn wie praktisch. *gg* Selbst das Internet ist klein *hüstel* Eigentlich suche ich eine andere Seite. Leider weiß ich nicht mehr wie sie heißt und sie ist auch schon ein bißchen älter :o// und bei der langlebigkeit heutiger Internetseiten, wenn sie nicht gerade Firmenportale oder ähnliches sind *sz* .. nun gut. Boah – ich will die Seite jetzt wieder finden, wo könnt ich da denn nen link haben *grübel* *mehrgrübel* .. naja, vielleicht find ich’s ja bei Homepagebewertung oder so *Grübel* .. doof, dass Nachwuchspages inzwischen nicht mehr existiert. Tztzt .. wo der wehrte Thomas sich doch sooo schön über die crazylounge aufgeregt hat. SOo und das war’s jetzt, ich leg mich nächlich lieber noch ne halbe Stunde aufs Ohr.


03
Jun 03

Hello Kitty, Stylepolice & Google

und damit es nicht so langweilig wird, surfe ich noch ein bißchen durch die Gegend. Wo ich gerade beim essen bin: Lust auf eine Teeparty mit Hello Kitty ^.^ – ja, ich gebe es zu, ich bin ein bißchen verfallen, aber nur ein bißchen, schließlich muss man ja nicht jedem Trend hinterherhängen.

Vom einen zum anderen Kult. Hätte Per Anhalter durch die Galaxis anzubieten. Diese Seite hat das “Lexikon” und ein bißchen mehr. In eine ganz andere Richtung geht die Stylepolice – auch wenn ich die Seite schon lange kenne, so richtig durchblicken tu ich noch nicht, liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich wie immer mal schnell querlese und dann weiter.

Wusstet ihr, dass es eine googlefan Seite gibt. Naja, nix für mich, bin enttäuscht von der Suchmaschiene. Trotzdem interessant ist der google Zeitgeist – was alles so gesucht wird ^.^;; nun ja… hmm..
Den Link zu der Fanseite hab ich übrigens aus dem Dr.Web Weblog – die Farbe der Seite mag ich immer noch nicht – aber, der Inhalt ist richtig klasse ^.^ – die Seite sollte man als Homepagebesitzer schon kennen ^.~
SO, und wenn ich mich so durch den ein oder anderen blog scrolle dann frag ich mich, wie in aller Welt schafft man es soooo viele Seiten zu finden … und dann auch noch qualitativ hochwertige Seiten … irgendwie muss man da ja die ganze Zeit online sein *hmm* nun ja … So. Ich bin jetzt fertig. Quanten ruft ^.^