03
Jan 09

Saris “Projekt 52” 2009

Logo Projekt 52

Ganz spontan hat es mich gestern gepackt, als ich in Saris Blog die allgemeinen Informationen zum Projekt 52 durchlas und folgenden Hinweis fand:

Du kannst nicht fotografieren und zeichnest lieber? Du möchtest dieses Projekt gerne als Anregung für regelmäßige Themen zum Zeichnen nehmen? Kein Problem, mach’ halt trotzdem mit.1

Dies ist genau die Lösung zu meinem Problem: Ich möchte gerne mehr zeichnen, aber mir fehlen einfach die Ideen. Hier kommt das Projekt 52 ins Spiel. Jede Woche gibt es ein neues Thema, zu dem jeder Teilnehmer des Projektes ein Foto (oder eben auch eine Zeichnung) erstellt und z.B. in seinem Blog, auf Flickr oder auch DeviantArt veröffentlicht.

Bild 0 - Ich bin dabei
Projekt 52 – Ich bin dabei!

Das Ziel des Projekte ist ein allgemeiner Motivationsschub, Inspiration, einfach mal wieder Kreativ sein. Ganz im Sinne des Europäischen Jahres der Kreativität und Innovation. ;)

Los geht es übrigens mit dem ersten Thema am 4. Januar – also noch kannst auch du direkt vom Anfang an dabei sein!


  1. Projekt 52: Allgemeine Informationen []

18
Mai 08

Happy Birthday Dear Weblog *sing*

Am 18. Mai 2003 erblickte dieser kleine Blog das Licht der Welt. Sehr lange hatte ich damals skeptisch den Trend des Schreibens von Tagebüchern und Weblogs verfolgt und war nie ganz grün damit geworden, wollte dem Trend nicht hinterher rennen. Aber genau vor fünf Jahren wurde die Neugierde doch zu groß und ich entschied mich, die damals populäre Software Greymatter für meinen ersten Weblog zu verwenden. Und was dann folgte? Viel Text, mehr Links und natürlich der ein oder andere Designwechsel.

Weblog.Netzgeschaedigt Historie (Generated by Flickr Album Maker)

Zur Feier des Jubiläums hatte ich schon vor einigen Wochen alle noch irgendwie in Sicherungen existierenden alten Themes herausgekramt. Das eigentliche Vorhaben war, diese WP 2.5-fähig zu machen. In Anbetracht der Tatsache, dass ich meine Diplomarbeit allerdings erst vor zehn Tagen abgegeben habe, ist daraus nichts geworden. Wenn auch nicht in Live-Action, könnt ihr aber zumindest Screenshots der alten, selbst erstellten Designs in einem kleinen Weblog.Netzgeschaedigt-Flickr-Album betrachten ^.~

Inhaltlich hat sich über die Jahre natürlich viel getan. Die Einträge in den früheren Jahren waren eine Mischung aus unstrukturierten Linkdumps und typischen Tagebuch-Einträge mit schlechter Orthographie und mir heute etwas peinlichen Gefühlsausbrüchen. Alles etwas quer durcheinander gewürfelt und meist ohne viel Nachbearbeitungen veröffentlicht: Write&Post ^-^”. Nach mehreren mehrmonatigen Pausen und überdachten Ansprüchen hat sich dies etwas gewandelt – hoffe ich. ^.~

Wirklich populär war mein Blog übrigens nie, auch wenn es das ein oder andere Thema gab, welches etwas mehr Aufmerksamkeit auf sich zog. So z.B. meine Anleitungsversuche zu Trencaspammers, der Aufruf “Raus aus dem Internet“, oder “die Tanzende Lady“. Am häufigsten gelangen übrigens Besucher auf meine Seite, welche nach Servierten (die rheinhessische Version von Serviette), den Grow Games, Logikrätseln oder analogen Radiofrequenzen suchen. Ansonsten habe ich eine kleine, aber feine Leserschaft, bei der ich mich herzlichst für ihre Aufmerksamkeit und Geduld bedanken möchte!

Als Fazit zu fünf Jahre Bloggen kann ich nur sagen: Es macht mir immer noch sehr viel Spaß, ich habe eine Menge gelernt über die Jahre und lerne natürlich auch heute immer wieder Neues hinzu, meine Bookmarks müllen nicht zu und die Informationen gehen trotzdem nicht verloren und ich bin immernoch fasziniert davon, wie sich die Welt da draußen (”Blogosphere”) und hier drinnen über die Jahre verändert. Ich kann es also nur weiterempfehlen ^-^” und ein Testblog ist heutzutage ja auch wirklich schnell angelegt, ob bei wordpress.com, blogger.com oder bei einem der zig anderen Bloghoster (hier zehn aus Deutschland im Test)!


12
Mai 08

Teenager-Ich zeichnen

Vor ein paar Tagen bin ich über ein sehr interessantes Challenge, “Draw yourself as a Teen”, gestoßen, zuerst in Jojos illustriertem Blog und anschließend via doggdot.us in Davarios Blog, welcher anscheinend der Initiator ist und eine umfangreiche Liste an Teilnehmern gesammelt hat (sehr sehenswert!). Da ich das ganze sehr lustig fand und ich schon lange mal wieder den Stift in die Hand nehmen wollte, habe ich mich auch mal an meinem Teenager-Ich versucht:

2008-05-12
Mel als Teenager

Nicht annähernd so schick wie all jene, die es dort draußen im Netz zu sehen gibt, aber das Wichtigste für mich: Es hat Spaß gemacht. Und außerdem bot sich mir dabei endlich mal die Gelegenheit, eine neu entdeckte Software in Kombination mit meinem Graphiktablett zu testen.

Zur Erläuterung des Bildes, für all jene, die meine Sauklaue nicht lesen können: Unreine Haut hatte auch ich in meiner Teenagerzeit, dazu selbst gefärbtes rötliches Haar mit Resten einer fürchterlichen Dauerwelle. Ganz wichtiges Accessoire (nicht nur) damals: Der Schal. Ein graues ausgeleiertes Etwas, welches ich abgöttisch liebte und das ich nur im Sommer nicht trug. Wie alle meine anderen favorisierten Kleidungsstücke, war der Schal natürlich grau und versteckte meine “viel zu kleinen” Äpfelchen. Da damals meine Hochleistungsphase war, was den Sport anging, hatte ich ein recht starkes Kreuz und dicke Arme vom Turnen und Kinder durch die Gegend hieven. 2008-05-12aPrinzipiell hat man mich meist mit meiner Batiktasche aus Paris angetroffen, die ich bis zum Auseinanderfallen getragen habe. Gefüllt war diese mit dem notwendigen Schulmaterial und diversen Blechmäppchen mit wechselnden Stiftsammlungen, natürlich einem Notizblock und etwas zu lesen. Meine Finger waren meistens mit Farbe oder Tinte bekleckert, da zeigte sich die kleine Kreative. Zu guter Letzt fehlt noch der Ordner in meiner Beschreibung, der mir in den Jahren den letzten Schuljahren die Hefte ersetzte. Außen schlicht gehalten, war er innen eine Fundgrube von Sprüchen, Kritzeleien und Unterhaltungen. ;)

Und, wie habt ihr als Teenager ausgesehen?


23
Mrz 07

Frühwerke der Melanie K.

Praegnanz.de ruft zum Retro Posting auf und da dachte ich mir so, “Wieso eigentlich nicht?”

Peinlich sind mir meine ersten Werke nicht. Immerhin habe ich diese mit Liebe und per Hand in HTML gecoded und nicht, wie anderere zu der Zeit (= im Jahre 2000) zu Frontpage gegriffen.

Ok, ich gebe zu, das ist so nicht ganz richtig. Denn da gab es etwas, ein paar Monate zuvor. Meine wirklich allererste Internetseite habe ich nämlich *duck* mit dem MS Publisher erstellt *hüstel*. Quitschige Hintergrundbilder, Gifs (glücklicherweise keine Wackelgifs) und alles etwas unharmonischer.

Glücklicherweise habe ich schnell eine Anleitung für HTML in die Hände bekommen: “Marco Abrar’s HTML Wörterbuch“, in den Osterferien 2000 habe ich damit am Laptop meiner Schwester die erste Version von Mel’s Chaospage erstellt. Innerhalb eines Jahres machte diese Seite dann kleinere Entwicklungen und mehrere Verwandlungen durch: Version 2.??, Version 4.0 .

Interessant ist vielleicht auch die erste Version der Crazylounge – dem Vorzimmer für Privpages (Entstand im Herbst 2000). Achtung, Augenkrebs-Gefahr. Die Farben sind wirklich – grell. Zu meiner Verteidigung: Damals bin ich wenigstens schon auf die Probleme mit den Browsern eingegangen und hatte eine Netscape und IE-Version der Seite (Firefox Benutzer sollten sich unbedingt die IE-Version ansehen, da damals Netscape der Problem-Browser war und deswegen einiges in der Netscape-Version nicht so toll aussieht, einfach nur funktional ist).

Das waren sie also, die allerersten beiden Seiten. Dazwischen gab es eine Menge. Viele Projekte ohne wirklichen Inhalt. Ich hatte halt Spaß am Planen & Erstellen der Seiten.

Wie sieht es bei euch aus? Gibt es eure Erstlingswerke noch? Und was mich persönlich interessieren würde, liest hier eigentlich jemand mit, der mal in der Crazylounge war und dessen Homepage heute noch – in welcher Form auch immer – besteht (Immerhin umfasste das Verzeichnis zu seinen Hochzeiten um die 500 private Homepages *ein bißchen Stolz ist*)?


02
Okt 06

Erste Auftragsarbeit

Meine allererste richtige Auftragsarbeit ist heute offiziell online gegangen.

Screenshot Homepage Physikalisches Institut Universität Bonn
Screenshot meiner ersten Auftragsarbeit

Ich persönlich kann die Seite zwar nicht mehr sehen – finde sie absolut hässlich. Der Header gefällt mir gar nicht – mehr konnte ich allerdings aus den von mir einzubauenden Elementen nicht herausholen – schließlich bin ich weder ein ausgebildeter Designer noch liegen meine Stärken im Designbereich.

Mehr zufällig bin ich an den Job gekommen und habe trotz großer Zweifel ob meiner Fähigkeiten die Chance ergriffen. Hätte ich dies nicht getan, hätte ich mich wohl noch eine ganze Weile geärgert und wäre somit um einige sehr gute Erfahrungen ärmer.

Allen voran die Möglichkeit in einem Bereich zu arbeiten, der nach meinem Abi die Alternative zur Physik hätte sein können. Auszutesten, welche Schwierigkeiten dieser Bereich mit sich bringt, wie es ist, für “einen Auftragsgeber” zu coden und mit anderen zusammenzuarbeiten. Meine eigenen Grenzen und Stärken zu sehen und letztendlich die Tatsache, dass ich dort wirklich echten Feedback bekomme. Zu sehen, was ich mit dem erreichen kann, was ich mir in den letzten 7 Jahren ‘nebenbei’ an Wissen angeeignet habe.

Auch wenn mein innerer Zweifler eifrig um Gehör winselt und mir all die Dinge um die Ohren hauen mag, die nicht perfekt sind, versuche ich ein kleines bißchen stolz darauf zu sein. Schließlich ist es nicht meine Profession. Oder vielleicht doch, denn habe ich nicht eines in den fünf Jahren Physikstudium gelernt: Ich kann mir alles aneignen? Wie auch immer – ich bin gespannt auf die Kritiken und hoffe, dass das, was ich da erstellt habe, gefällt. ^-^”.


22
Mai 06

Ruhend

Das in meinem Kopf herumgeisternde Bild von dem in die Fernen blickenden Mädchen mit dem langen Haar.

Ruhend

Vielleicht inspiriert von dem letzten Einhorn in Menschengestalt. So still und tief. Ich mag das damit verknüpfte Gefühl der Stille, der Ruhe – etwas, was unberührt bleibt von der Welt da draußen. Und dennoch tief in ihr verwurzelt ist. Sie ist ruhend, obwohl der Wind ihre Haare verweht – sie bleibt ewig stehen, den Blick in die Ferne gerichtet.

Ich weiß noch nicht, was sie sieht – denn das Bild ist unvollständig. Dies ist eine Möglichkeit, so viel habe ich noch nie um sie herum gezeichnet…


23
Jan 06

Admin-Pannel

Irgendwie mag ich das Admin-Pannel meines quant²blogscriptes in Verbindung mit dem Animeblog-Design ^-^”.

Vielleicht behalte ich so etwas in der Art mit weniger grellen Farben für den Admin-Bereich bei, wenn ich das Script weiter ausfeile ^-^”. Inzwischen habe ich auch fast alle Fehler behoben, leider gibt es immer noch Macken wegen meiner Schludrigkeit mit den Anführungszeichen. Naja ^-^” – kommt Zeit, wird alles wieder gut oder so ^-^”.


14
Jan 06

Templates für Blogigo

Mal wieder kreativ gewesen, bis spät in die Nacht ^-^” – ok, nicht bis spät in die Nacht – nur ein bißchen. Dafür steht ein neues Design und damit eine kleine Template-Fabrik. Kann es nicht lassen. Und da ich mehr produziere als ich brauche – ohne Inhalt braucht man nun einmal kein Design – kann ich wenigstens die Übung mitnehmen ^-^”.


09
Jan 06

Und mal wieder …

… kreativ gewesen – bis tief in die Nacht ^-^” Aber zufrieden bin ich dann doch ^-^”:

Auch wenn der IE noch nicht ganz so will… nun ja, auch nicht so schlimm ^-^”


04
Jan 06

Nachtschicht

Warum bin ich bloß so motiviert?? ^-^” Ja, klar, weil ich etwas anderes zu tun hätte… ^-^” Wie dem auch sei – gestern Nacht war ich kreativ und privpages.de hat ein neues Outfit

und eine neue Bestimmung. Puh – noch lange nicht fertig, aber ich bin tierisch stolz, dass die Seite im IE, Opera & Firefox quasi gleich aussieht – ohne dass ich etwas korrigieren musste *stolzist*.

So, und jetzt möchte ich mich ein bißchen zügeln. Und heute Abend steht dann das Problem mit der Weiterleitung auf der To-Do-Liste ^-^”. Das wird noch kniffelig, denn ohne mod_rewrite verwenden zu können stellt es mich vor eine Herausforderung ^-^” – angenommen!!


02
Jan 06

Ein kleiner Blog braucht einen Namen

Puh, das war anstrengend, hat aber auch Spaß gemacht ^-^”. Und da habe ich schon wieder einen kleinen Blog aus dem Bode gestampft – ok, nicht wirklich gestampft. ^-^”

… ist zwar noch lange nicht fertig formatiert und auch der Inhalt der anderen Seiten fehlt, aber ein klitzekleinbißchen bin ich dann doch stolz auf ihn ^-^”. Juchuuh…


10
Dez 05

Atashi

Habe ich mal vor einem halben Jahr oder so selbst gebastelt: Atashi ^-^” das kleine Häschen aus den Bilderbüchern in Chobits.

Nicht ganz perfekt, aber ein erster Versuch ^-^”.. bis ich vielleicht einmal einen dieser kleinen Atashi-Anhänger mein eigen nennen kann ;)…


18
Okt 05

Creative Tischverschönerung

der Tisch - click to enlarge

Und so sieht er jetzt aus. Schön dunkel. Um etwas gegen das überall in meinem Zimmer auftauchende Kiefer zu tun. Ich finde es gut. Gewachst mit Dekorwachs von Osmo, Ebenholz transparent. Verarbeitung war einfach und da ich flüchten konnte ging es auch mit der Geruchsentwicklung ;). Die Stühle bleiben wahrscheinlich hell. Evtl. wachse ich sie mit einem weiß-transparent-ton … mal schaun ^-^”. Im Moment fehlt mir dazu aber das Geld.


27
Jun 05

Positives sehen

Für meinen Schatz , die fünf Dinge, die ich heute geschafft habe und auf die ich auch ein bißchen stolz bin:

  • Vortragsfolien erzeugt und Treffen überstanden
  • Gespült
  • 15 Minuten “Zwischenfreizeit” zum Aufräumen genutzt
  • Thermo gerechnet
  • Gezeichnet
  • Bett frisch bezogen
  • Der Computer war nicht den ganzen Tag an!! ;)

Und schönes gabe es auch viel. Die Luft im Moment ist sehr schön, und die singenden Vögel auch. Das Eisessen war schön und lecker. Pita Ten war sehr lustig. :) Es war schön, dich zu sehen. Schön ist mein aktuelles Kalendermotiv ^-^” übrigens ist dies auch die Vorlage für das Bild, welches eigentlich nur ein Übungsstück ist…. Der Beitrag im Radio über China und seine Wirtschaft war sehr interessant und zwischendrin spielten sie sehr angenehme und schöne Musik. Ich mag “leichte Unterhaltungsmusik der alten Schule” Wenn ich das für mich mal so nennen darf

Auf jeden Fall war das ein sehr schöner, aber auch produktiver Tag heute ;). Gleich werde ich noch ein wenig lesen. Ich mag “Die ersten drei Minuten” demnächst unbedingt fertig lesen. So, und deswegen mache ich den Computer auch gleich wieder aus.


12
Jan 05

Gedankenfaden.de

Also manchmal überfällt es mich einfach. *gggääähn* Ich bin tierisch müde, mein Kreislauf ist sonstwo und mein Magen fühlt sich auch nicht wirklich toll an. Aber manchmal muss das sein, wenn man seine kreativen Phasen nutzen will.

Ich habe den gedankenfaden wiederbelebt. Eigentlich wollte ich sumomi.de bestücken. So kann es passieren.

Auf jeden Fall existiert die Seite jetzt wieder. Momentan ist sie halb-dynamisch. Wenn ich etwas mehr Zeit habe, würde ich es gerne auf Datenbank umstellen. So wie es jetzt online steht, funktioniert es mit Dateien. Das erinnert mich daran, dass ich auf die Gästebuchdatei Schreibrechte setzen muss ^-^”. Ich bin relativ stolz für meine Verhältnisse auf die CSS-Arbeit. So langsam kann ich mich mit Listen anfreunden. ^-^” *gäääähnnn* Die Navigation ist wahrscheinlich für den ein oder anderen ein riesiger Kritikpunkt, aber da das ganze sowieso mehr was für mich ist, als für alle anderen, sehe ich da mal drüber hinweg. ^-^”

Aber jetzt geh’ ich erst mal schlafen!!


10
Jan 05

Neues Aussehen – endlich auch für den IE

Ich gebe zu, ich habe mich von den momentanen “Trend-Vorhersagen” von Forty Media inspirieren lassen und bin ein wenig in den Wicked Worn Look gerutscht. Wobei – das hier ist schon eine graphische Meisterleistung für mich Hungerkünstler. Vor allem war es ein Akt, bis das ganze im Internet Explorer so ausgesehen hat, wie mit meinem Lieblingsfüchschen. Lag nicht zu letzt an Fehlern von mir und der Falschdarstellung des Microdoof Hausbrowsers was PNG‘s angeht.

Wenn ich darüber nachdenke, muss ich irgendwie an alte Zeiten denken, in denen der IE mit all seinen CSS-Möglichkeiten der fortschrittlichste Browser war für meine kleine Wenigkeit und ich und meine Leidensgenossen über den Netscape Communicator 4.x gestöhnt haben. Nur zu gut erinnere ich mich daran. Tja, die Zeiten haben sich irgendwie geändert. Der IE schippert mehr und mehr ins Abseits mit seinem etwas überalterten Auftreten, seiner Unflexibilität Ich frage mich, wie ich einmal ohne Tabbed Browsing auskommen konnte ^-^.

Und wenn ich dann sowas lese *sz*, vielleicht wiegen sie sich in Sicherheit, denn die Welt der nicht ganz so bewanderten Computeruser liegt ihnen zu Füßen, meinen sie. Aber gerade was neuere CSS-Standarts angeht, sieht der IE doch bald uralt aus und man muss extra für ihn eine eigene Stylesheet-Version erstellen, damit er sie auch lesen kann. Die CSS-Brille für den IE *g* – ok, meine bescheidene Meinung und wenn man es genau liegt, sind das ja auch alles nur Entwürfe.

Wie damals bei Netscape werde ich wohl weiterhin in den sauren Apfel beißen und meine Seiten so gestallten, dass man sie auch mit dem IE lesen kann, jedoch mehr und mehr damit leben, wenn es dann mit dem IE nicht ganz so toll aussieht Wie z.B. jetzt schon mit den abgerundeten Ecken.

Nachtrag Wo ich gerade dabei bin … kleine Fehler der CSS-Darstellung des Internet Explorers [via csshilfe].


05
Jan 05

Reiterhof Dreililien Fanseite erneuert

Ich war heute fleißig. Nachdem ich ein wenig Zettel gerechnet habe und mir der Kopf rauchte, dachte ich, ich könne mal meinen neuen Scanner verwenden und die Cover meiner Reiterhof Dreililien Bücher einscannen, auf dass ich sie auf meine kleine Reiterhof Dreililien Fanseite stellen könnte und damit meine Versprechen halte. Gesagt, getan und danach habe ich gleich das Layout umgeschmissen. Mich hat es doch die ganze Zeit schon gestört, dass ich ein Hintergrundbild verwendete, welches ich aus einem nicht von mir stammenden Wallpaper erstellt hatte. *schäm*
Von der Aufteilung her hat sich eigentlich nicht viel Verändert. Das Hintergrundbild und dann natürlich einige Farbanpassungen. Den Kontrast habe ich etwas veringert, nicht mehr schwarz und orange sondern ein schwarz-rot-braun-grau ^-^”, aber seht am besten selbst:

Gefällt mir eigentlich ganz gut jetzt. Ein Problem gibt es allerdings: Das Menu wird vom Internet Explorer nicht angezeigt. Ich befürchte es liegt an der fixierten Positionierung. Bis jetzt hatte ich die Beobachtung gemacht, dass der IE die fixierten Boxen normal scrollt, aber hier zeigt er sie gar nicht an. Muss den CSS-Code also noch einmal überarbeiten. Außerdem kann man auch gut die Problematik mit IE und Transparenz in Bildern im PNG-Format erkennen. Auch das muss geändert werden – aber nicht mehr jetzt.


03
Jan 05

Willkommen in der Familienpackung – CanoScan LiDE 35

… wenn ich meinen irgendwann – als – ich – ma l- klein – war – Lieblingsfilm zitieren darf ^-^. Ich konnte nicht wiederstehen, bin wohl doch Papas Tochter und habe mir das kleine Scannerchen gekauft. Diese Betitelung verdient das Ding wirklich, denn mit ca. 35x25x3 cm ist das Ding unschlagbar klein und damit prädistiniert für meine kleine Wohnung. Außerdem ist es auch noch richtig leicht und man kann es auch stehend verwenden, also noch mehr Platz.

Er scannt schnell, jedoch ist er schon recht laut. Erwartete ich gar nicht von so einem kleinen Ding. Für Profis und solche die hochqualitativ mit dem Scanner arbeiten wollten sicherlich nicht empfehlenswert. Ich habe das Gefühl, dass er wesentlich mehr Moirée erzeugt als der Uralt-Scanner meines Vaters. Ist aber nur eine Gefühlssache und muss erst einmal richtig getestet werden. Habe nur eins zwei Bilder eingescannt. Sehr verwirrend finde ich, dass sie die Deutsch Softwareversion mit einem G kennzeichnen *grübel*, wie ich gerade eben merke. Macht nix, jetzt habe ich alles auf englisch installiert. Vielleicht sollte man erst einmal lesen. Vielleicht funktioniert jetzt auch die Installation von OmniPage, das hat nämlich nicht geklappt, als ich die Treiber & zugehörige Software installiert habe. (Oh tatsächlich, also scheint es wichtig zu sein, dass man die richtige (= zum System passende) Sprachversion verwendet, ansonsten erhält man eine Fehlermeldung (meine Theorie))

Die Installation der Software und Treiber ist recht einfach und sollte auch von einem normalen Dau durchgeführt werden können. Was die Bedienführung angeht, hat das Ding vier Schnell-Scan-Buttons. Da hackte es bei mir allerdings noch, er sucht einen Ordner, der nicht existiert. *sz* Das eigentliche Scanprogramm – leider ohne voreingestellten eigenen Shortcut in irgendeinem Menu – lässt sich ohne weiteres bedienen. Praktischerweise gibt es einen einfach aufgemachten Simple und einen Advanced Modus. Das Scan-Menu, das man eigentlich verwenden soll, habe ich mir nicht wirklich genau angsehen, da ich lieber mit Irfan View und direkt dem Scanprogramm arbeite.

Ansonsten bin ich jetzt happy und kann ganz tolle Bilder eincannen … naja, ok ^.~ nicht unbedingt ganz sooo toll. Aber ich kann sie zumindest jetzt einscannen.

Nachtrag: Wow, ich bin sehr begeistert davon, wie toll OmniPage funktioniert. ^-^” musste ich nur mal loswerden.


05
Dez 04

beginning Photoshop

Da mein kleiner neuer Computer ja eine Photoshop LE migeliefert hat, versuche ich mich langsam mal an das bessere Graphikprogramm heranzutasten. Das ist dabei herausgekommen.

. Ein kleines Hintergrundbild. Im Format 1240×1024 (513kb). Nicht schön, aber selten – wahrscheinlich auch nicht. Aber, langsam ernährt sich das Eichhörnchen.


26
Nov 04

CSS Intensivstation und Menu-Highlights

Kommt mir doch irgendwoher bekannt vor ;), die Css Intensivstation hat ihren Charme nicht verloren. Nützliche Seite ist die CSS Hilfe ebenso der Css Playground von Stu Nicholls.

Interessant auch der Artikel bei Hicksdesign über Hervorhebung des gerade aktiven Links, oder ein anderer Artikel in Peruns Blog. Ich habe das ganze ähnlich gelöst. Ein Script

< ?php  function check_site($link){
   global $SCRIPT_FILENAME;
   $name = basename($SCRIPT_FILENAME);
   $neu = $SCRIPT_FILENAME;
   $array = explode("/",$neu);
   $array = array_reverse($array);
  if ($name == ($link.".php") {
   echo ("id="aktuell"");
  }
 }?>

liest aus, auf welcher Seite sich der Surfer befindet und setzt bei eben jener Seite ein Identifikation “aktuell” in den Link, der dann via CSS hervorgehoben wird. ^-^” Eigentlich war das gerade eben falsch beschrieben. In jedem Navigationslink wird die Funktion aufgerufen

 <a href="index.php" < ?php  check_site(index);?>>
link</a>


und prüft dann bei jedem Link, ob das, was als Dateiname übergeben wird gerade die aktuelle Seite ist. Ein bisheriger Nachteil ist, dass ich mit dem Script bisher nur den Dateinamen, nicht aber die Endung übergeben kann. Diese wird dann in der Funktionsdefinition selbst bestimmt (Hier ‘php’). Ein weiterer Nachteil, es funktioniert wirklich nur dann, wenn man unterschiedliche Dateinamen hat. Verwendet man einen komplett via PHP generierten Seitenaufbau, so dass alle Dateien über die Index-Datei aufgerufen werden, muss man es anders lösen. Was dann allerdings auch kein Problem sein sollte. ^-^”


02
Okt 04

Flieg, kleiner Vogel

Traurig und alleine
fliegt der Vogel in der Luft,
keiner blickt hinauf und sieht ihn,
er kann fast nicht mehr,
ist kurz davor, abzustürzen,
doch er fängt sich immer wieder.

Er traut sich nicht,
traut sich nicht,
auf dem Ast platz zu nehmen,
sich auszuruhen,
unter den Blättern
vor Regen und Wind
Schutz zu suchen,

Er fliegt beständig weiter,
er trudelt,
er weiß, dass er nicht mehr lange durchhält,
doch keiner schaut zu ihm hoch …

flieg weiter, kleiner Vogel …


26
Sep 04

Zweifel

Wo findet man das, was für einen selbst wichtig ist? Wie findet man sich selbst und das Selbstvertrauen. Und das Gefühl, mit sich selbst zufrieden zu sein. Ohne den Lob und die Anerkennung anderer Menschen auskommen zu müssen? Ohne sich einsam zu fühlen, wenn niemand da ist? Sich selbst genug zu sein? Wie kommt man damit klar, dass man nicht dazu gehört, und wie wird es einem egal, ob man es ist, oder nicht?



Nun ja. Ich widme mich mal lieber wieder dem Rastertunnelmikroskop.


28
Jul 04

Quantenübersicht

Samstag rückt näher und mit diesem Tag die Klausur. Meine getexte Quantenübersicht hat langsam Form angenommen. Sie ist zwar noch nicht ganz fertig, so fehlt z.B. die explizite Darstellung der Wasserstoffwellenfunktionen – also einmal ausgeschrieben – und es sind auch noch ein paar kleine Fehler vorhanden, aber naja, es reicht schon um damit das Wichtigste zu lernen. – Hoffe ich.
Falls ihr euch das Übel antun wollt, könnt ihr euch die pdf-Datei gerne runterladen oder ansehen: quantenuebersicht.pdf. Die Datei ist 314kb groß und umfasst ungefähr 25 Seiten (keine Angst, sie sind nicht dicht beschrieben) mit sämtlichen wichtigeren Dingen, die wir dieses Semester in Quantenmechanik 1 gemacht haben.


07
Jul 04

chii is back

Im Zuge der auswählbaren Stylesheets habe ich auch den Chii-Style wiederbelebt ^-^. Er ist – chronologisch der 1. also – der erste von den Styles (01). Da ein relativ großer Umbau der Seite nach diesem Stil erfolgt ist, habe ich all dass, was neu hinzugekommen ist ausgeblendet, um dem Original so nahe wie möglich zu kommen ^-^ Außerdem sind noch eins zwei andere Änderungen zu erwähnen *blubber*. Ich habe die Nummerierung im Gästebuch entfernt und das Top unter jedem Eintrag. Ich hoffe mal, dass das so auch ok ist. Nun denn… viel Spaß beim style’chen wechsle dich…


08
Jun 04

Geschützt: schlaflos

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib bitte dein Passwort unten ein:


22
Sep 03

Change Style Experimental 0.4

weblog_ netzgeschaedigt im lainstyle. Naja, ich habe ein wenig gebastelt und es funktioniert auch. Das einzige was ein bißchen schwer zu finden ist, ist die Möglichkeit, wo ihr es ändern könnt *shrug* Ich bin am daran arbeiten – aber jetzt *gäähn* muss ich glaube ich enldlich mal in die Heia. ;)
Bis dahin .. habt ihr hier zwei Layouts zur Auswahl: